The Division 2: Update 9.1 erscheint heute – Wartungsarbeiten am Vormittag

Kommentare (0)

Wie Ubisoft bekannt gab, wird das Action-Rollenspiel "The Division 2" im Laufe des Tages mit dem Update auf die Version 9.1 bedacht. Am Vormittag kommt es daher zu Wartungsarbeiten.

The Division 2: Update 9.1 erscheint heute – Wartungsarbeiten am Vormittag
"The Division 2": Das Update auf die Version 9.1 bringt zahlreiche Optimierungen mit sich.

Anfang der Woche räumten die Entwickler von Ubisoft Massive ein, dass sich das „The Division 2“-Update auf die Version 9.1 um ein paar Tage verschieben wird.

Nachdem bisher unklar war, wann das besagte Update im Endeffekt ins Rennen geschickt werden soll, wurde bekannt gegeben, dass es im Laufe des heutigen Tages so weit sein wird. Wie gehabt gehen die Server von „The Division 2“ im Vorfeld des Updates aufgrund von Wartungsarbeiten vom Netz. Demnach werden die Server ab 9:30 Uhr unserer Zeit vorübergehend nicht zur Verfügung stehen. Läuft alles wie geplant, dann sind die Wartungsarbeiten um 12:30 Uhr abgeschlossen.

Changelog fasst die Optimierungen zusammen

Offiziellen Angaben zufolge bekommt „The Divison 2“ mit dem Update 9.1 eine Vielzahl kleinerer Optimierungen und Fehlerbehebungen spendiert. Beispielsweise sollen die Framerate-Einbrüche, mit denen die „Dark Zone“ in bestimmten Momenten zu kämpfen hatte, nach dem Update auf die Version 9.1 auf allen Plattformen endlich der Vergangenheit angehören.

Zum Thema: The Division 2: Kostenlose Demo verfügbar – Diese Inhalte sind an Bord

Weitere Optimierungen werden in den Bereichen der Benutzeroberfläche, der Buffs, der Granaten, der künstlichen Intelligenz oder der Status-Effekte der Gegner vorgenommen. Auf welche Verbesserungen ihr euch im Detail freuen dürft, verrät euch ein Blick auf den umfangreichen Changelog, der auf der offiziellen Website zur Ansicht bereit steht.

„The Division 2“ ist für den PC, die Xbox One, die PS4 und Googles Streaming-Dienst Stadia erhältlich.

Quelle: Ubisoft (Offizielles Forum)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren