Path of Exile: Neue Erweiterung „Harvest“ angekündigt – Termin, Trailer & Details

Kommentare (0)

Unter dem Namen "Harvest" wurde eine neue Erweiterung zum Action-Rollenspiel "Path of Exile" angekündigt. Wir verraten euch, was es mit dem neuen Add-on auf sich hat und ab wann dieses zur Verfügung steht.

Path of Exile: Neue Erweiterung „Harvest“ angekündigt – Termin, Trailer & Details
"Path of Exile" bekommt in diesem Monat eine neue Erweiterung spendiert.

Wie die Entwickler von Grinding Gear Games bekannt gaben, dürfen sich die Spieler des Action-Rollenspiels „Path of Exile“ in diesem Monat auf frische Inhalte freuen.

Die Rede ist von der „Harvest“ genannten Erweiterung, die ab dem 19. Juni 2020 für den PC erhältlich sein wird. Die Xbox One und die PlayStation 4 werden in der Folgewoche mit dem Add-on versorgt. In „Harvest“ kultiviert Oshabi den Heiligen Hain, der als ein uralter Garten voller mystischer Kraft beschrieben wird. Die Spieler pflanzen im Hain Samen, aus denen gefährliche Gegner emporwachsen, deren Lebenskraft zum Anfertigen besonderer Gegenstände verwendet werden kann.

Neue Fertigkeiten, Kriegsschreie und mehr

Zu den weiteren Inhalten, die mit „Harvest“ den Weg in „Path of Exile“ finden, gehören die „Harvest“-Herausforderungsliga, mächtige neue Anfertigungsoptionen sowie acht zusätzliche Fertigkeiten und zwei exklusive Unterstützungsgemmen. Auch diverse Anpassungen und Verbesserungen bekommt „Path of Exile“ im Zuge des neuen Add-ons spendiert.

Zum Thema: Path of Exile 2: Coronavirus könnte die Arbeiten am Sequel verzögern, räumen die Entwickler ein

Hierzu gehören die Überarbeitung von Zweihandwaffen, der Kriegsschreie, der Zeichen- und Hieb-Fertigkeiten sowie des Fertigkeitenbaums. Darüber hinaus führten die Macher von Grinding Gear Games zwölf neue einzigartige Gegenstände sowie über 50 bestehende überarbeitet ein.

Alle weiteren Details zu „Path of Exile: Harvest“ warten auf der offiziellen Website auf euch.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren