The Crew 2: Weitere Inhalte in Kürze – Trailer blickt auf die letzten zwei Jahre zurück

Kommentare (0)

Wie Ubisoft versicherte, dürfen sich die Spieler von "The Crew 2" in den kommenden Wochen auf weitere Inhalte freuen. Begleitet wird diese Ankündigung von einem Trailer, in dem auf die vergangenen zwei Jahre mit "The Crew 2" zurückgeblickt wird.

The Crew 2: Weitere Inhalte in Kürze – Trailer blickt auf die letzten zwei Jahre zurück
"The Crew 2" wird weiter mit neuen Inhalten bedacht.

Auch das Multiplayer-Rennspiel „The Crew 2“ gehörte zu den Titeln, die im Rahmen des gestrigen Ubisoft Forward-Events thematisiert wurden.

Wie Ubisoft bekannt gab, dürfen sich die Besitzer von „The Crew 2“ in den kommenden Wochen über neue Inhalte freuen. In der vergangenen Woche wurde beispielsweise die „Summer in Hollywood“-Erweiterung ins Rennen geschickt. Weiter geht es bereits am Mittwoch, den 15. Juli 2020 mit dem „Beach“-DLC. Dieser bringt verschiedene neue Fahrzeuge mit sich – darunter den legendären Bully und den Käfer aus dem Hause Volkswagen.

Ein Rückblick auf die letzten zwei Jahre

Am 22. Juli 2020 hingegen wird der „Neon Battle“-DLC veröffentlicht, der unter anderem der Kawasaki Ninja H2 Light Rider Edition den Weg ins Spiel ebnet. Dabei wird es allerdings nicht bleiben. Stattdessen sind auch verschiedene neue Events geplant, über die die Entwickler von Ivory Tower in den kommenden Wochen sprechen möchten.

Zum Thema: The Crew 2: Neues Feature „Hobbies“ steht bereit – Trailer & Details

Ergänzend zu dieser Ankündigung veröffentlichte das Studio einen neuen Trailer zu „The Crew 2“, in dem zum einen auf die vergangenen zwei Jahre des Rennspiels zurückgeblickt wird. Darüber hinaus sprechen die Macher von Ivory Tower über kommende Inhalte.

„The Crew 2“ ist für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 und Googles Streaming-Dienst Stadia erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren