Magic Legends: Die Klasse der Necromagier im neuen Video vorgestellt

Kommentare (0)

Am Abend bedachten uns die Entwickler der Cryptic Studios mit einem frischen Video zum Action-Rollenspiel "Magic: Legends". In diesem wird uns die Klasse der Necromagier etwas näher vorgestellt.

Magic Legends: Die Klasse der Necromagier im neuen Video vorgestellt
"Magic: Legends" erscheint 2021.

Anfang des Jahres kündigten die Entwickler der Cryptic Studios die laufenden Arbeiten am Online-Action-Rollenspiel „Magic Legends“ an.

Am heutigen Mittwoch Abend stellte das Studio ein neues Video bereit. In den Mittelpunkt rückt dieses Mal die Klasse der Necromagier, die laut offiziellen Angaben über eine Vielzahl an interessanten Fertigkeiten verfügt und zu den fünf Planeswalker-Klassen gehören wird, die zum Launch des Free2Play-Titels zur Verfügung stehen.

Zum Thema: Magic Legends: Erster Gameplay-Trailer zum kommenden MMO-Action-Rollenspiel

In der Rolle des Nekromagiers meistert ihr in „Magic Legends“ den Spagat zwischen dem Leben auf der einen und dem Tod auf der anderen Seite. Kreaturen zu beschwören, sie für Vorteile zu opfern und Gegner nach und nach zu Fall zu bringen, sind in der Rolle des Nekromagiers der Schlüssel zum Erfolg. Nekromagier können ihre eigene Lebenskraft opfern, um mächtige Kreaturen zu beschwören und das Leben ihrer Gegner und Verbündeten entziehen, während ihre untote Armee immer stärker wird.

Nekromagier: Die wichtigsten Fähigkeiten in der Übersicht

  • Grimmiger Sog: Ein kurzer Fernkampfangriff, der Gegnern über Zeit das Leben entzieht.
  • Grab-Aufruhr: Eine Sekundärfähigkeit, die Gegnern Schaden zufügt und zwei Skelette beschwört.
  • Seelenverderben: Eine Hilfsfähigkeit, die nahe Gegner verlangsamt und mit regelmäßigen Schadenseffekten belegt.

„Magic: Legends“ wird im Jahr 2021 für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren