Bungie: Destiny-Macher arbeiten seit Jahren an neuen Projekten

Kommentare (7)

Eigenen Angaben zufolge planen die Entwickler von Bungie bereits für die Zeit nach "Destiny 2". So befinden sich seit mehreren Jahren neue Projekte in Arbeit.

Bungie: Destiny-Macher arbeiten seit Jahren an neuen Projekten
Bungie arbeitet an neuen Projekten.

In den vergangenen Monaten arbeiteten die Entwickler von Bungie vor allem an der Fertigstellung der neuen „Destiny 2“-Erweiterung „Jenseits des Lichts“, die kürzlich zur Verfügung gestellt wurde.

Darüber hinaus veröffentlichte das US-Studio „Destiny 2“ in diesem Monat für die Konsolen der neuen Generation. Wie Pete Parsons, der CEO von Bungie, in einem aktuellen Interview verriet, beschäftigt sich das Studio allerdings schon mit der Zeit nach „Destiny“. Demnach arbeiteten mehrere interne Teams seit längerer Zeit an neuen Projekten.

Nicht nur Destiny im internen Fokus

„Wir haben vor drei Jahren begonnen“, führte Parsons aus. „Jason Jones, Jonny Ebbert, Zach Russell und ein paar von uns begannen mit der Arbeit an neuen Inkubationen. Die Art und Weise, wie darüber nachgedacht wird, beschränkt sich nicht nicht allein auf neue Spiele. Ich halte das für den Jargon, der oft von den Menschen benutzt wird. Eigentlich ist es ein Prozess, der sich darum dreht, wie wir das Potenzial für neue Titel ausbrüten wollen. Noch wichtiger sind allerdings neue und erstaunliche Talente.“

Zum Thema: Destiny 2: Die Prüfungen des Osiris wurden erneut auf unbestimmte Zeit verschoben

Weiter hieß es: „Ironischerweise haben wir von den Inkubationen eine recht hohe Misserfolgsrate erwartet. Daraus resultierte, dass wir von der Arbeit begeistert sind, die nicht nur an der Fortführung des Destiny-Universums geleistet wird. Darüber hinaus sind diese Inkubationen wirklich erstaunlich, da wir in der Lage waren, eine so tiefe Basis von Talenten aufzubauen.“

Wann mit der Enthüllung neuer Bungie-Projekte zu rechnen ist, ließ der Studio-CEO leider offen.

Quelle: Metro

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart sagt:

    Destiny 3? xD

  2. Barlow sagt:

    Das D3 kommt weiß man, davor (2021-22) soll eine neue IP kommen.
    D2 wird ja noch bis mindestens 2022 supported.

  3. Rikibu sagt:

    für mich ist das auch bitter nötig... genauso wie Halo ist Destiny eigentlich ein inhaltsleerer, charakterloser Ballergulasch ohne storytechnischen Tiefgang.
    Wenn sie jetzt den 3. Shooter selber Machart ins Rennen schicken, dann ists wieder langweilig...

  4. Saowart sagt:

    @Rikibu

    Mann muss dafür aber sagen das die Lore bei Destiny verdammt gut ist! >v<

  5. Barlow sagt:

    Ein Shooter ist bei Bungie aber wahrscheinlicher als ein Action-Adventure.

    Ein Naughty Dog wird auch nicht plötzlich Rennspiele machen.

  6. Squall Leonhart sagt:

    Wird bestimmt wieder ein Sciencefiction Shooter 🙂
    Wäre schön wenn die mal was neues machen würden...
    Ein Action Shooter aber ohne Weltraum Setting wäre was für den Anfang :p

  7. James T. Kirk sagt:

    “Destiny-2-Macher”