God of War Ragnarok: Erfahrener Sound Designer mit am Start

Kommentare (0)

Über Twitter gab Beau Anthony Jimenez bekannt, dass er als Sound Designer an der Entwicklung des "God of War"-Nachfolgers mitwirken wird. Dabei handelt es sich um einen früheren Mitarbeiter von Naughty Dog, der bereits an erfolgreichen Titeln beteiligt war.

God of War Ragnarok: Erfahrener Sound Designer mit am Start
Beau Anthony Jimenez ist für das Sound Design von "God of War: Ragnarok" verantwortlich.

Mit Beau Anthony Jimenez tritt dem Sound-Team von PlayStation ein langjähriger Sound Designer bei. Damit bleibt er der Plattform auch weiterhin treu, da Jimenez zuvor für Naughty Dog arbeitete und dort an namhaften Projekten wie „The Last of Us Part 2“ oder „Uncharted: The Lost Legacy“ mitgewirkt hat. Auch an der Entwicklung von  „Destiny 2“, „The Witness“ und „Ori and the Blind Forest“ war der Sound Designer beteiligt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Übersetzt schrieb er Folgendes: „Ich bin überglücklich, dass ich dem PlayStation Sound-Team beigetreten bin! Ich fühle mich geehrt, zur PlayStation-Tradition beizutragen und die Branche mit ikonischen Klangerlebnissen voranzutreiben… beginnend mit dem nächsten God of War-Titel!“

Jimenez möchte die Spieler emotional ansprechen

Der Antrieb von Beau Anthony Jimenez ist es, die Grenzen des Game-Audios zu verschieben dabei zu helfen, dem Team zu Spitzenleistungen zu verhelfen. In seiner Biografie wird er als „interaktiver Soundkünstler“ bezeichnet,  der versucht, die Beziehung zwischen einem kraftvollen Soundtrack und der dahintersteckenden Technologie zu erforschen. Dadurch möchte er eine dynamische Geräuschskulisse erzeugen, welche die Spieler emotional anspricht.

Die Chancen stehen übrigens gut, dass der neue Ableger auch für die PS4 erscheinen wird. Serien-Schöpfer David Jaffe ist davon jedenfalls überzeugt. Auch andere Sony-Produktionen wie „Horizon: Forbidden West“ kommen als sogenannte Cross-Gen-Titel auf den Markt.

Zum Thema

„God of War: Ragnarok“ wurde im September auf dem offiziellen PlayStation Showcase angekündigt. Bis heute bekamen wir allerdings noch keinerlei Spielszenen zu Gesicht. Jedenfalls war es nur eine Frage der Zeit, bis ein neuer „God of War“-Ableger“ angekündigt wird. Das 2018 veröffentlichte Reboot konnte einen Erfolg nach dem anderen verbuchen und stieg zum Spiel des Jahres auf.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren