Wraith The Oblivion – Afterlife: Der Termin und ein Trailer zum VR-Horror-Titel

Kommentare (0)

Heute wurden wir nicht nur mit einem frischen Gameplay-Trailer zum kommenden VR-Horror-Titel "Wraith: The Oblivion - Afterlife" bedacht. Gleichzeitig wurde auch der finale Releasetermin bestätigt.

Wraith The Oblivion – Afterlife: Der Termin und ein Trailer zum VR-Horror-Titel
"Wraith: The Oblivion - Afterlife" erscheint im April 2021.

Mit „Wraith: The Oblivion – Afterlife“ kündigten die Indie-Entwickler von Fast Travel Games im vergangenen Jahr einen neuen Horror-Titel für die gängigen VR-Headsets an.

Am heutigen Mittwoch bedachte uns das Studio zum einen mit einem frischen Gameplay-Trailer zu „Wraith: The Oblivion – Afterlife“, der euch einen Eindruck von dem vermittelt, was spielerisch wie atmosphärisch auf euch zukommt. Gleichzeitig bestätigte Fast Travel Games den finalen Releasetermin und gab bekannt, dass „Wraith: The Oblivion – Afterlife“ ab dem 22. April 2021 für PlayStation VR und weitere VR-Headsets wie Oculus Rift oder HTC Vive erhältlich sein wird.

Lüftet das dunkle Geheimnis von Barclay Mansion

„Wraith: The Oblivion – Afterlife“ punktet laut den Machern von Fast Travel Games vor allem mit seiner dichten Atmosphäre und verfrachtet euch in die Barclay Mansion, die ein düsteres Geheimnis birgt. Eure Aufgabe besteht darin, der Geschichte um einen Mord auf den Grund zu gehen und herauszufinden, wie es zu diesem kommen konnte. Der Schauplatz wird dabei von Geistern heimgesucht, die unnachgiebig Jagd auf euch machen.

Zum Thema: Wraith The Oblivion – Afterlife: Der VR-Horror im neuen Trailer präsentiert

„Jeder Geist erzählt seine eigene Geschichte und hat eine Verbindung zum großen Ganzen. Um nicht entdeckt zu werden und der Wahrheit auf die Spur zu kommen, musst du dich heimlich fortbewegen und mit Objekten interagieren, um die versteckten Hinweise in der Welt zu finden. Du wirst von deinem Schatten begleitet, einer Manifestation deines düsteren Unterbewusstseins, der dich gewissermaßen durch das Spiel leitet“, so die offizielle Beschreibung weiter.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.