The Last of Us: TV-Serie soll sich weitestgehend am ersten Spiel orientieren

Kommentare (41)

In einem aktuellen Interview sprach Naughty Dogs Neil Druckmann über die TV-Serie zu "The Last of Us", die sich derzeit in Arbeit befindet. Wie es heißt, wird sich die Geschichte der TV-Serie weitestgehend am ersten Spiel orientieren.

The Last of Us: TV-Serie soll sich weitestgehend am ersten Spiel orientieren
"The Last of Us": Es wird an einer TV-Serie gearbeitet.

In Zusammenarbeit mit HBO kündigte Naughty Dog im vergangenen Jahr eine TV-Serie zu „The Last of Us“ an. In einem aktuellen Interview nutzte Naughty Dogs Game-Director Neil Druckmann die Gelegenheit und verlor ein paar Worte über das Projekt.

Wie es mit einem Blick auf die Geschichte der TV-Serie heißt, soll sich diese weitestgehend am ersten „The Last of Us“-Spiel und somit dem Schicksal von Ellie und Joel orientieren. Um einen besseren Effekt zu erzielen, wird die Handlung des Titels allerdings nicht 1:1 übernommen. Anstatt auch die kleinsten Details des ersten „The Last of Us“-Abenteuers umzusetzen, gehe es laut Druckmann viel mehr darum, „den Kern dessen, wer die Menschen sind, und den Kern ihrer Reise zu treffen“.

Das Schicksal der Charaktere im Mittelpunkt

„Die Dinge bleiben manchmal ziemlich nah beieinander. Es ist lustig, meine Dialoge aus den Spielen in den HBO-Skripten zu sehen. Und manchmal weichen sie ziemlich voneinander ab, weil wir es mit einem anderen Medium zu tun haben“, führte Druckmann aus. „Zum Beispiel gibt es im Spiel so viel Action, dass Sie den Spieler in die Mechanik einführen müssen. Sie müssen bis zu einem gewissen Grad mehr Gewalt und mehr Spektakel haben, als Sie in einer TV-Show benötigen würden, weil Sie die Leute im Umgang mit einer Waffe schulen müssen.“

Zum Thema: The Last of Us: Joel- und Ellie-Darsteller der HBO-Serie gefunden

Und weiter: „Das ist etwas, das wirklich anders war, und HBO hat uns großartig dabei unterstützt, uns von der Hardcore-Action zu entfernen und uns mehr auf das Drama des Charakters zu konzentrieren. Einige meiner bisherigen Lieblingsfolgen sind stark von der Geschichte abgewichen, und ich kann es kaum erwarten, dass die Leute sie sehen. […] Ich habe gerade den ersten Prothesentest für den Clicker gesehen und es ist großartig. Es ist so toll zu sehen, wie dieses Ding zum physischen Leben erweckt wird.“

Einen konkreten Starttermin bekam die von HBO produzierte TV-Serie zu „The Last of Us“ bisher leider nicht spendiert.

Quelle: IGN

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Sehr gut!

  2. Dennis_ sagt:

    Schade, der zweite teil ist 1000mal besser.

  3. freedonnaad sagt:

    dann kann man sich die Serie komplett sparen

  4. Buzz1991 sagt:

    @Dennis_:

    Ganz sicher nicht. Nur vom Gameplay.

  5. bausi sagt:

    Für mich sind beide Teile Meisterwerke

  6. Peter_Parker sagt:

    Warum sollte man auch mittendrin starten, gibt paar Folgen die Anfänge der Pandemie und dann evtl einen großen Zeitsprung zu Ellie.

    Die Story ist wenn man ganz genau überlegt in beiden nicht geil, zuerst ein Lieferdienst und dann Rache hin und her...aber jut The Walking Dead hatte bis auf weglaufen und überleben anfangs auch keine wirkliche Story.

  7. Parabox sagt:

    Das finde ich sehr schön.
    Die Story vom ersten fand ich so gut und es war schade, dass meine Frau die mit Gaming nix am Hut hat, nicht in diesen Genuss kam.
    Nun können wir zu zweit daran teilhaben

  8. Blacknitro sagt:

    @Buzz1991 beide Teile sind toll vom gameplay und Story 😛

  9. Aspethera sagt:

    War zu erwarten, besonders dass die erste Staffel Null mit Teil 2 zu tun haben wird, aber wenn es erfolg hat werden ja noch ein paar mehr Staffel kommen und somit wird dann auch irgendwann Teil 2 behandelt

  10. Cult_Society sagt:

    Na ein Glück ! Theoretisch könnte die Serie auch nach Teil 1 anfangen und die Geschichte vernünftig weiter erzählen und den Blödsinn von Teil 2 vergessen machen.

  11. DANIEL1 sagt:

    @Cult_Society

    Bei dir ist auch Douchbag Alarm angesagt...

  12. xjohndoex86 sagt:

    Was passiert wenn man das Medium nicht berücksichtig haben ja schon etliche Verfilmungen bewiesen. ^^ Gut, dass sie hier den richtigen Schwerpunkt legen. Würde man hier reihenweise Gegner umlegen würde es unglaubwürdig wirken.

    @Buzz
    Der erste Teil wirkt im Gegensatz zum 2. wie ein Prolog. Und das soll was heißen.
    Dort wurden nur Ellies und vor allem Joels Perspektive beleuchtet. Die Welt die Joel mit einem Gewaltakt verändert hat, hat dagegen zig weitere. Gut, dass die auch hinterfragt wurden. Das zeugt von Reife, wie man sie bisher in noch keinem Spiel gesehen hat.

  13. NathanDrake1005 sagt:

    Ich fand Teil 1 besser. Teil2 ist nicht schlecht, ganz im Gegenteil, aber irgendwie fehlte mir etwas in Teil2.
    Ich hoffe wirklich, dass sie die Serie gut umsetzen und es nicht verhauen, wie so oft bei Spieleverfilmungen^^

  14. Buzz1991 sagt:

    @xjohndoex:

    Aber irgendwie ist das auch halbherzig. Joel müsste Tausende von Feinden haben und sowohl Ellie und Joel als auch Abby machen einige unrealistische Szenen durch.

    Ich bin nach wie vor kein Fan von der Prämisse, die Teil 2 aufgreift.

  15. Armin sagt:

    @Buzz1991 ganz sicher doch der 2te war besser. Nicht umsonst Preise und Rekord für Rekord. Und auch alles andere wenn du mit der Story nicht klar kommst selber schuld

  16. Armin sagt:

    @Cult_Society denn Blödsinn genau wie dein Kommentar oder was

  17. F4keflo sagt:

    1) Ich freu mich mega auf die Serie bin ziemlich froh das die Serie die Ereignisse des ersten Spiels behandeln somit hat man mehr Freiraum und man kann mehrere Staffel gleichzeitig produzieren bevor man dann zum zweiten Spiel kommt
    2) Ich hoffe auch das die Gegner diesmal keine Zombies und riesige Communitys sind sonder eher zu 90% aus clicker und eher kleinere Gruppen bestehen somit kommt nicht immer gleich ein großer Krieg so wie in TWD und es gibt mehr Drama, Spannung und Splatter
    3) Und die Hauptgegner sollten auch die Clicker bleiben und zwischen drin wieder die Wolfs, Firefliese usw damit man eine Abwechslung an unterschiedlichen Bedrohungen hat

  18. AlgeraZF sagt:

    @Armin

    Der User Score von 5,7 bei TLoU2 spricht doch für sich. Ganz so schlecht war es meiner Meinung nach aber nicht. Trotzdem nicht so besonders nach dem Fantastischen ersten Teil. 😉

  19. xjohndoex86 sagt:

    @Algera
    Der Userscore spricht in der Tat für sich...
    Will gar nicht wissen wie viel Revievboming dort drin steckt oder wie viel Meinungsmache von Influencern etc.

    CP77 zeigt ja aktuell auch wie Kernstärken eines Titel (auf die sonst so gepocht werden) vollkommen aus dem Kontext gerissen werden.

  20. Sunwolf sagt:

    Der zweite hat ein paar sehr gut Momente aber er kommt nicht an den ersten Teil ran.

  21. Banane sagt:

    Ich bin zwar kein Serienfan, aber man kann nur sagen Gott sei Dank orientiert er sich am ersten Teil des games. Das war auch zig Mal besser als Part II.

  22. Blackmill_x3 sagt:

    Ich liebe beide teile. Den zweiten aber ein wenig mehr. Einfach die krassere story und das geilere Gameplay.

    Der erste Teil könnte als Serie aber auch besser funktionieren. Danach kann man ja immer noch den zweiten part behandeln.

  23. clunkymcgee sagt:

    "TV-Serie soll sich weitestgehend am ersten Spiel orientieren"
    Blöde frage, aber sollte das nicht logisch sein? Warum sollten sie sich an dem zweiten Teil orientieren, wenn der erste die Story ins Rollen bringt? Ich persönlich finde beide Teile genial und sehr wichtig für die Videospiel Geschichte.

  24. Buzz1991 sagt:

    @Armin:
    Wie du meinst.

  25. Rushfanatic sagt:

    Beide Teile zusammen sind in Sachen Storytelling unerreicht. Teil 2 ist in meinen Augen noch eine Schippe besser, gerade weil er Joel so hart bestraft, was er absolut verdient hat, auch wenn manche ihn für den "Guten" halten.

  26. Nacktenschrank sagt:

    Schade das ND und Dr. Uckman die Franchise für mich gekillt haben. Warum sollte ich mir die Serie anschauen? Damit mir der Charakter noch mehr ans Herz wächst, der dann zu Beginn des zweiten Teils von einer Kampflesbe gefoltert und zu Muß geschlagen wird? Nein danke, ich passe...

  27. Tag Team sagt:

    @Nacktenschrank
    jetzt ohne dich beleidigen zu wollen, kann ich nur folgendes sagen: Werde erstmal erwachsen du Kind!

  28. Nelphi sagt:

    @Nacktenschrank
    Da Ebby im Gagensatz zu Elly nicht lesbisch ist kann se schon mal keine Kampflesbe sein.

    @Rushfanatic:
    Warum hat Joel das verdient? Weil er zu nem Mädel nach dem traumatischen Tod seiner Tochter dieses Mädel nicht von einem Arzt opfern lassen will um die ubgefukten Überreste der Menschheit evtl zu retten? Mit etwas Empathie kann man Joels Motive eigentlich gut nachvollziehen.
    Ebby allerdings auch!

  29. Nelphi sagt:

    @Tag Team:
    Wie recht du hast!

  30. Banane sagt:

    Abby und Ellie.

    Fan von den games sein wollen, aber die Namen nichtmal richtig schreiben können.^^

  31. Tag Team sagt:

    Rushfanatic
    stimme ich dir absolut zu. Finde auch, dass viele die Welt von Last of Us nicht verstehen. Es ist ein blutrünstige Welt ohne jegliche Moral und Ethik in der jeder ums Überleben kämpft. Das was mit Joel passiert ist, war nur eine Frage der Zeit. Und ja, er hat das auf jeden Fall verdient gehabt, egal ob man den Charakter gemocht hat oder nicht. TLOU2 ist für mich ein absolutes Meisterwerk, in dem der Spieler sich selbst finden muss und verstehen muss, dass weder Joel, Elli noch Abby die wirklichen Guten sind. Es gibt keine "Guten" in diesem Spiel. Sondern nur Protagonisten, die versuchen in dieser grauenvollen Welt von TLOU zu überleben. Und genau das hat dieses Spiel perfekt rübergebracht. Am Ende des Spiels war ich nämlich genauso wie Elli und Abby völlig verloren und gleichzeitig auch in Frieden mit mir selbst. Für mich hat noch nie ein Spiel so viele Emotionen ausgelöst. Einfach nur top!

  32. Banane sagt:

    Für mich ist Joel der Gute. Er hat nichts falsch gemacht im ersten Teil.

    Part II existiert für mich nicht. Einfach Part 1 nochmal spielen und so stehen lassen.
    Hatte auch ein Ende, das man so hätte lassen können.

    Aber nein, die tanzen mit Abby an und ruinieren alles.

  33. Tag Team sagt:

    @Banane
    jeder kann seine Meinung haben auch wenn sie völlig dumm und dämlich ist wie deine. Aus Joels Sicht ist er mit Sicherheit der Gute. Aus Sicht von Abby und den anderen Fireflies ist Joel ein kaltblütiger Mörder, der ohne wirklichen Grund den Arzt (Abbys Vater) und andere hochqualifizierte Ärzte getötet hat. Mit dieser Aktion hat er sogar die Chance auf einen Impfstoff fast vollständig zerstört. Man kann wie gesagt ja Joel als Charakter gut finden aber dennoch sollte man seine Taten nicht gut reden. Zu behaupten, dass Joel der Gute ist und absolut nichts falsch gemacht hat zeugt von geistiger Verkrüppelung. #nofront

  34. Nacktenschrank sagt:

    Ich bin da ganz bei Banane. Teil 1 ist ein Meisterwerk und das hätte man so stehen lassen können, oder sogar müssen. Teil 2 hat es einfach nur ruiniert.

    @Tag Team
    Zum Erwachsensein, gehört auch andere Meinungen auszuhalten und nicht als „dumm und dämlich“ zu bezeichnen. Ausserdem wirkt es albern, wenn du Personen die vermutlich dein Vater sein könnten, als Kind bezeichnest.

    Peace out!✌️

  35. Tag Team sagt:

    @Nacktenschrank
    "Ausserdem wirkt es albern, wenn du Personen die vermutlich dein Vater sein könnten, als Kind bezeichnest."

    Nur weil du älter als ich bist, bist du noch lange nicht erwachsen. Deine Kommentare sind hierbei der beste Beweis. Meinungen zu akzeptieren ist essentiell für eine erfolgreiche Konversation. Aber auch nur wenn die Meinungen sachlich formuliert sind. Die "Meinung": Part 2 existiert für mich nicht, ist alles andere als sachlich. Es ist schlichtweg dumm und dämlich und sollte auch genauso beschrieben werden.

    Peace out zurück! 🙂

  36. Nacktenschrank sagt:

    @Tag Team
    Die Legitimität eines Kommentars ergibt sich natürlich nicht durch eine vermeintliche Sachlichkeit. Wie auch? Wer bestimmt denn was Sachlich genug ist? Du?

    Tipp: lerne zügig mit anderen, womöglich gar „kontroversen“ Ansichten umzugehen, das erleichtert das Leben ungemein.

  37. Banane sagt:

    Abbys Vater und jeder der ihn unterstützt hat, hat den Tod verdient.

    Kein Mitleid mit dieser Bande an gestörten Menschen, die Kinder töten wollen, nur um an ein Heilmittel zu kommen.

  38. Tag Team sagt:

    @Banane
    Ok.

  39. Tag Team sagt:

    @Nacktenschrank
    Ok.

  40. TrexXa sagt:

    Na immerhin ein Hoffnungsschimmer. Teil 1 war Super. Teil 2... ach schreib ich lieber nichts zu. Fand es sehr bescheiden.

  41. Nevents sagt:

    Die Schauspieler gehen gar nicht, so schade.