The Persistence Enhanced: Der Veröffentlichungstermin und weitere Details zum Spiel

Kommentare (0)

Ein neuer Trailer zu "The Persistence Enhanced" enthüllt das Release-Datum. Schon bald könnt ihr den Weltraum-Horror auch auf den neuen Konsolen und dem PC erleben.

The Persistence Enhanced: Der Veröffentlichungstermin und weitere Details zum Spiel
"The Persistence Enhanced" ist eine Neuauflage für die PS5, Xbox Series und den PC.

Ein heute veröffentlichter Trailer zu „The Persistence Enhanced“ enthüllt das Veröffentlichungsdatum. Das Horror-Abenteuer wird am 4. Juni dieses Jahres für PS5, Xbox Series X/S und PC veröffentlicht.

Des Weiteren bestätigten die Entwickler einen Quality-Modus, der die Raytracing-Funktion unterstützen wird. Hier bekommt ihr neben realistischeren Beleuchtungen und Schatten verbesserte Partikel-Effekte geboten. Die PS5-Spieler profitieren natürlich von den DualSense-Funktionen, die zu einer tiefgreifenderen Spielerfahrung führen sollen. Generell möchte Firesprite die stärkere Hardware nutzen, um eine noch intensivere Atmosphäre zu ermöglichen und die Spannung zu steigern.

Der Titel ist ursprünglich für PlayStation VR erschienen und wurde im Mai 2020 für die Old-Gen-Konsolen herausgebracht. Rund ein Jahr später erscheint „The Persistence Enhanced“ auch für die neue Konsolengeneration und den PC.

Wer das Spiel bereits für PS4 oder Xbox One besitzt, kann von einem kostenfreien Upgrade Gebrauch machen. Eine physische Version wird in diesem Fall nicht angeboten.

Das erwartet euch

In der Handlung geht es darum, ein heruntergekommenes Raumschiff vor dem Untergang zu retten. An Board werdet ihr blutrünstige Klone von den ehemaligen Besatzungsmitgliedern treffen. Um ihnen die Stirn zu bieten, müsst ihr Ressourcen einsammeln, eure Fähigkeiten aufwerten und neue Waffen freischalten. Den Weltraum-Horror werdet ihr aus der First-Person-Perspektive erleben.

Related Posts

Schaut euch den neuen Trailer jetzt selbst an, um euch ein Bild vom Spiel zu machen:

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.