Warhammer Age of Sigmar – Storm Ground: Fortschritts- und Upgrade-System im neuen Video vorgestellt

Kommentare (0)

Zu dem in Kürze erscheinenden Strategiespiel "Warhammer Age of Sigmar: Storm Ground" ist ein neues Video erschienen, das uns die Fortschritts- und Upgrade-Systeme vorstellen soll.

Warhammer Age of Sigmar – Storm Ground: Fortschritts- und Upgrade-System im neuen Video vorgestellt

Einmal mehr präsentieren uns die Verantwortlichen von Focus Home Interactive und Gasket Games einen neuen Trailer zu dem in wenigen Wochen erscheinenden rundenbasierten Strategiespiel „Warhammer Age of Sigmar: Storm Ground“. In dem neuen Video konzentriert sich das Studiooberhaupt Jeff Lydell auf das Fortschritts- und Upgrade-System, das den Spielern zahlreiche Möglichkeiten bieten soll.

Baut eure Armee auf

Demnach wird man im Einzelspieler-Modus zahlreiche Einheiten und Kriegsausrüstung finden, die man durch die verschiedenen Kampagnen rekrutieren kann. Durch Kämpfe können sich die Einheiten weiterentwickeln, woraufhin sie auch weitere Fähigkeiten erlernen können. Im Multiplayer erweitert sich die eigene Sammlung an Einheiten durch das reine Spielen, woraufhin man nach und nach mehr Möglichkeiten für den Aufbau der eigenen Armee erhält.

In „Warhammer Age of Sigmar: Storm Ground“ werden die Spieler die Kontrolle über eine Fraktion erhalten, die in einer Welt voller Legenden, Helden, Höllenkreaturen und epischer Scharmützel auf Erkundungen geht. Man kann die eigene Streitmacht frei anpassen und durch Siege neue Einheiten und mächtige Fähigkeiten freischalten. Eine nicht lineare Kampagne soll in jedem Spieldurchlauf neue Herausforderungen, Einheiten und Ausrüstung bieten.

Mehr zum Thema: Warhammer Age of Sigmar – Storm Ground – Gameplay-Überblick im neuen Video

„Warhammer Age of Sigmar: Storm Ground“  erscheint am 27. Mai 2021 für die PlayStation 4, die Xbox One, die Nintendo Switch und den PC. Weitere Nachrichten zum Spiel kann man bei Interesse in unserer Themenübersicht entdecken.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.