Fallout 76: Fallout Worlds – Termin und ein ausführliches Video zu den privaten Servern

Kommentare (0)

Unter dem Namen "Fallout Worlds" kündigten die Entwickler der Bethesda Game Studios vor wenigen Wochen private Server für das Online-Action-Rollenspiel "Fallout 76" an. Auf der QuakeCon folgten der finale Termin sowie ein Video, in dem ausführlich auf das neue Feature eingegangen wird.

Fallout 76: Fallout Worlds – Termin und ein ausführliches Video zu den privaten Servern
"Fallout 76" bekommt private Server spendiert.

Vor wenigen Wochen kündigten die Entwickler der Bethesda Game Studios mit den privaten Servern ein neues Feature für das Online-Action-Rollenspiel „Fallout 76“ an.

Diese werden unter dem Namen „Fallout Worlds“ ins Rennen geschickt und wurden im Rahmen der diesjährigen QuakeCon ausführlich thematisiert. Unter anderem bestätigten die Macher der Bethesda Game Studios den finalen Termin der privaten Server und gaben bekannt, dass diese ab dem 8. September 2021 zur Verfügung stehen werden. Auch ein neues Video, in dem etwas näher auf die privaten Server eingegangen wird, steht bereit.

Erstellt eine Welt nach euren eigenen Regeln

Offiziellen Angaben zufolge bieten euch die privaten Server die Möglichkeit, euch bei der Erschaffung eurer eigenen Welten kreativ auszuleben. Dank einer breiten Palette individualisierbarer Einstellungen können Spieler beispielsweise C.A.M.P.s in zuvor beschränkten Gebieten errichten oder sogar die Notwendigkeit zur Stromversorgung beseitigen.

Zum Thema: Fallout 76: Fallout Worlds – Bethesda kündigt private Custom-Server an

Auch könnt ihr unendliche AP mit unendlich Munition kombinieren und so für hitzige Gefechte sorgen. Ergänzend zu den frei anpassbaren Welten halten mit „Fallout Worlds“ die sogenannten „Öffentlichen Welten“ Einzug. Hierbei haben wir es laut den Bethesda Game Studios mit einer Reihe an wechselnden Events zu tun, die allen Spielern zur Verfügung gestellt werden.

„Fallout 76“ ist für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.