Overwatch 2: Die überarbeiteten Versionen von Bastion und Sombra vorgestellt

Kommentare (0)

Am Wochenende bedachten die Entwickler von Blizzard Entertainment die Community mit insgesamt drei neuen Videos zum kommenden Multiplayer-Shooter "Overwatch 2". In diesem wird auf die überarbeiteten Versionen der spielbaren Charaktere Bastion und Sombra eingegangen.

Overwatch 2: Die überarbeiteten Versionen von Bastion und Sombra vorgestellt
"Overwatch 2" bekam bisher keinen Releasetermin spendiert.

Bereits seit einer ganzen Weile arbeiten die Entwickler von Blizzard Entertainment an einem Nachfolger zum erfolgreichen Multiplayer-Shooter „Overwatch“.

Wie nur kurz nach der offiziellen Ankündigung von „Overwatch 2“ bestätigt wurde, werden die spielbaren Charaktere zum Teil grundlegend überarbeitet, um für eine frische Spielerfahrung sowie ausbalancierte Gefechte gleichermaßen zu sorgen. Im Laufe des Wochenendes bedachte uns Blizzard Entertainment mit einem frischen Video-Trio, in dem etwas näher auf die überarbeiteten Versionen von Bastion und Sombra eingegangen wird.

Weiterhin kein Releasetermin in Sicht

Weitere Details zu den optimierten beziehungsweise überarbeiteten Fähigkeiten der beiden Helden entnehmt ihr den folgenden Videos. „Overwatch 2“ befindet sich für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One, die Xbox Series X/S sowie Nintendos Switch in Entwicklung und bekam bisher keinen konkreten Releasetermin spendiert. Vor 2022 sollten wir aber nicht mit dem Nachfolger rechnen.

Zum Thema: Overwatch 2: Releasezeitraum des Nachfolgers eingegrenzt?

Stattdessen deutete ein Sprecher von Activision-Blizzard Anfang des Monats an, dass der Release von „Overwatch 2“ für das zweite Quartal des kommenden Jahres geplant ist. Offiziell bestätigt wurde das Ganze allerdings noch nicht. Neben den aus dem ersten Teil gewohnten Multiplayer-Gefechten soll der Nachfolger dieses Mal auch für Einzelspieler etwas parat haben.

Versprochen werden beispielsweise PvE-Gefechte in entsprechenden Story-Missionen. Wie diese genau aussehen werden, wurde bisher allerdings nicht verraten.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.