House of Ashes: Neuer Trailer stellt euch den Cast des Horror-Abenteuers vor

Kommentare (0)

In diesem Monat erscheint mit "The Dark Pictures: House of Ashes" der mittlerweile dritte Teil der von Supermassive Games entwickelten Horror-Spiel-Serie. Kurz vor dem Release wurde ein frischer Trailer veröffentlicht, in dem euch die wichtigsten Charaktere vorgestellt werden.

House of Ashes: Neuer Trailer stellt euch den Cast des Horror-Abenteuers vor
"The Dark Pictures: House of Ashes" erscheint in diesem Monat.

Passend zum nahenden Halloween-Fest geht die „The Dark Pictures Anthology“ genannte Horror-Serie aus dem Hause Supermassive Games in Kürze in ihre nächste Runde.

Das mittlerweile dritte Kapitel der Reihe trägt den Namen „House of Ashes“ und verfrachtet euch in den nahen Osten, wo ihr einem düsteren Geheimnis auf den Grund geht. Passend zum nahenden Release stellten Bandai Namco Entertainment und Supermassive Games einen frischen Trailer zu „House of Ashes“ bereit, in dem euch die wichtigsten Charaktere des Horror-Abenteuers vorgestellt werden.

Der Cast zeigt sich im neuen Video

Neben Ashley Tisdale, die in die Rolle von Rachel King schlüpft, warten Paul Zinno als Jason Kolchek, Moe Jeudy-Lamour als Nick Kay, Alex Gravenstein als Eric King und Nick E. Tarabay, der die Rolle von Salim Othman übernimmt. Weitere Details zu den Darstellern und Charakteren entnehmt ihr dem angehängten Video.

Zum Thema: The Dark Pictures House of Ashes: 20 Minuten Gameplay mit Kommentaren

In „House of Ashes“ führt euer Weg in den Irak, wo ihr zunächst vor der Aufgabe steht, ein verstecktes Depot für Massenvernichtungswaffen aufzuspüren und auszuschalten. Schnell wird jedoch klar, dass ihr in „House of Ashes“ in einen gnadenlosen Kampf auf Leben und Tod verwickelt werdet.

„House of Ashes“ wird am 22. Oktober 2021 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S veröffentlicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.