God of War Ragnarök: Kreaturen der Prophezeiung - Story-Guide Teil 12

In der kommenden "God of War Ragnarök"-Mission des PlayStation-Hits müsst ihr nicht nur den Mond finden (!), sondern euch auch in einem Duell gegen einen knallharten Bossgegner behaupten.

God of War Ragnarök: Kreaturen der Prophezeiung – Story-Guide Teil 12

"God of War Ragnarök" ist nur für PS4 und PS5 erhältlich.

Achtung, es folgen massive Spoiler: Nachdem ihr Hel entfesseln und wieder eindämmen konntet, beginnt die nächste Story-Mission in „God of War Ragnarök“. In Kreaturen der Prophezeiung kehren Kratos und Atreus nach Vanaheim zurück. Was sie dort erwartet, verraten wir euch in Teil 12 unseres großen Story-Guides.

Rückkehr nach Vanaheim

Freya verrät euch, dass sie im Lager ihres Bruders noch etwas zu erledigen hätte und dort auf euch warten möchte. Wenn ihr die Geschichte des PlayStation-Hits also weiterverfolgen möchtet, müsst ihr eurer Verbündeten nach Vanaheim folgen. Sobald ihr angekommen seid, fahrt mit dem Boot vom mystischen Tor aus in nördliche Richtung. So gelangt ihr zu einer Höhle, in der an zwei Stellen euer Draupnir-Speer gefragt ist. Nutzt diese, um zum Lager zu kommen.

Das Lager ist diesmal jedoch verlassen. Interagiert mit einer Schale auf einem Tisch und ihr trefft auf einen neuen Charakter namens Hildisvíni. Dieser bittet euch darum, ihm zu folgen und er ist so freundlich, euch das Holztor in der Nähe zu öffnen. Danach führt er euch zu einem massiven Felsbrocken, den ihr mit der explosiven Macht eures Speers zerstören könnt. Anschließend wird sich Hildisvíni verabschieden und die eigentlich Mission beginnt endlich.

Ihr müsst nun die beiden mystischen Wölfe Sköll und Hati finden, was natürlich nicht ganz so leicht wird. Folgt zunächst einfach dem Pfad, der vor euch liegt und nutzt die Ankerpunkte für die Chaosklingen, um ins nächste Gebiet zu kommen. Dort wuchern wieder einige Giftpflanzen, die ihr zurechtstutzen müsst. Bleibt weiter auf dem Weg und ihr erreicht eine offene Fläche, wo bereits ein Gegner auf euch wartet. Dieser wird wenig später Unterstützung von schwächeren Feinden bekommen. Sobald ihr hier für klare Verhältnisse gesorgt habt, geht es weiter durch den Durchgang und haltet euch links.

Im nächsten Areal stolpert ihr direkt in einen weiteren Kampf. Schaltet zunächst die kleinen Monster aus, die ihre Mitstreiter aus sicherer Entfernung heilen, ansonsten zieht sich das Scharmützel unnötig in die Länge. Geht nun weiter in Richtung Nordost und kriecht unter einer Wurzel hindurch. Lauft nun Atreus hinterher zu einem Durchgang, den ihr mit eurem Speer freilegen müsst. Haltet euch anschließend links und folgt eurem Begleiter zu einem Höhleneingang. Darin findet ihr die beiden Himmelswölfe Sköll und Hati, die derzeit schlafen. Ihr müsst nun für die zwei den gestohlenen Mond zurückholen.

Findet den Mond

Verabschiedet euch von den Wölfen, indem ihr ihren Unterschlupf in nördliche Richtung verlasst. Achtet wieder auf Giftpflanzen in eurer Nähe und biegt an der Weggabelung, die ihr wenig später erreicht, rechts ab. Dann kommt mal wieder ein kleiner Kampf, in dem ihr ein paar Feinden in den Hintern treten müsst. Zerstört danach die Barrikade in eurem Weg und ihr werdet einen Gegnertyp bemerken, der vor euren Augen verschwindet. Ein Stück weiter wird er erneut vor euch abhauen. Folgt dem Weg und nutzt wenig später euren Speer, um eine Seilrutsche zu errichten. Zerstört die brüchige Wand auf der anderen Seite und lauft weiter.

Das nächste Areal schreit geradezu nach einem Hinterhalt, doch noch bleibt alles ruhig. Gerade als sich Kratos und Atreus den gestohlenen Mond schnappen wollen, schnappt die Falle zu und sie werden von allen Seiten attackiert. Nachdem alles wieder ruhig ist, wird ihnen der Mond vor der Nase weggeschnappt. Es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd, um den sich teleportierenden Gegner dingfest machen zu können. Ihr könnt euch hier nicht verlaufen. Achtet zur Not auf euren Kompass.

Schnappt euch den Gegner und erledigt die weiteren Monster, die erscheinen werden. Nachdem ihr die Situation unter Kontrolle gebracht habt und der Mond wieder in eurem Besitz ist, könnt ihr zum Bau der Wölfe zurückkehren. Unterwegs folgt noch ein weiterer Kampf, ehe ihr nach einem ausgedehnten Dschungelspaziergang endlich wieder bei Sköll und Hati landet. Seht euch nun die Zwischensequenz an, in der eine Sonnenfinsternis über Vanaheim einsetzt, ehe es Nacht wird. Habt ihr alles erledigt und das Geschenk der Wölfe eingesteckt, könnt ihr euch auf den Rückweg in Freyas und Freyrs Lager machen.

Folgt Atreus und erledigt die Monster, die sich euch in den Wegstellen. Kurz darauf müsst ihr euch auch in einem weiteren Bosskampf gegen zwei Dreki beweisen. Gegen diese Bestien habt ihr bereits öfter gekämpft, weshalb euch ihre Angriffe und Aktionen nicht mehr überraschen. Konzentriert euch zunächst auf eines der beiden Biester und kümmert euch danach um seinen Kumpel. Die Belohnung für diesen Kampf fällt immerhin schön üppig aus. Klettert danach auf die Mauer und folgt dem Story-Pfad von „God of War Ragnarök“ zurück ins Lager. Nach einer kurzen Unterhaltung brecht ihr zu einer Rettungsmission auf.

Kratos und Freya machen sich auf den Weg zu dem Boot, mit dem ihr zum Lager gefahren seid. Nun könnt ihr nach rechts weiterfahren und die Passage nutzen, die zuvor noch versperrt war. Rudert in Richtung Norden und achtet auf die Story-Markierung eures Kompass. Geht ein Stück weiter an Land und lauft weiter nach Norden. Nun geht es Schlag auf Schlag, denn zwei Kämpfe folgen kurz aufeinander. Ihr habt also nur wenig Zeit, um euch auszuruhen. Nervig ist, dass beim zweiten Scharmützel auch ein Wulver mitmischt, der von einem Nykr unterstützt wird, der das Biest heilt. Habt ihr die Feinde erledigt, benutzt den Himmelsaltar.

Ihr müsst ihn dazu einsetzen, die Sonne scheinen zu lassen. Ihr könnt fortan an allen Himmelsaltären in der Spielwelt auf diese Weise zwischen Tag und Nacht wechseln. Bleibt auf dem Story-Pfad und erledigt auch die nächsten Monster, die sich euch entgegenstellen. Ein Stück weiter kommt ihr zu einer Stelle mit zwei Giftpflanzen. Hier kommen Freyas Siegelpfeile zum Einsatz, mit denen ihr beide für wenige Sekunden gleichzeitig einfrieren könnt. Sobald ihr passiert habt, warten auch schon die nächsten Gegner auf eine Tracht Prügel. Arbeitet mit Freya zusammen, um weiter voranzuschreiten.

Bosskampf: Heimdall

Hinter dem nächsten Tor findet ihr einen weiteren Himmelsaltar, mit dem ihr wieder den Mond aufgehen lassen müsst. Habt ihr dies erledigt, müsst ihr nur noch nach unten springen. Eine Zwischensequenz startet, in der Heimdall sein Comeback feiern wird. Er will sich mit Kratos anlegen, ist sich zunächst allerdings zu fein dafür, sich selbst die Hände schmutzig zu machen. Der nordische Gott greift vom Rücken eines Reittiers nur selten an und überlässt seinem Biest die Arbeit. Achtet auf die Farbe der Ringe, mit denen die Attacken angezeigt werden. Diese Phase des Kampfes sollte kein Problem darstellen, wenn ihr ruhig bleibt.

Habt ihr das Monster erledigt beginnt der eigentliche Bosskampf gegen Heimdall. Den Kampfstil eures Kontrahenten kennt ihr noch von eurem kurzen Duell als Atreus. Er wird zunächst all euren Angriffen ausweichen, doch zum Glück habt ihr den Dreipnur-Speer nicht umsonst angefertigt. Dieser ist der Schlüssel, um eurem Gegner Schaden zuzufügen. Schleudert ihm den Speer entgegen (L2 + R1) und lasst diesen in seiner Hand mit Dreieck explodieren. Heimdalls kurzzeitige Orientierungslosigkeit könnt ihr zu eurem Vorteil nutzen, um eine Aktion mit der R3-Taste zu aktivieren. Doch das reicht noch nicht.

Um den Bossgegner besiegen zu können, müsst ihr ihn austricksen. Er wird eure Speere abwehren, weshalb sie überall auf dem Boden verstreut sind. Nun müsst ihr Heimdall zu solchen Stellen locken und die Speere explodieren lassen, sobald er in ihrer Nähe steht. So bringt ihr ihm aus dem Tritt und könnt mit der R3-Taste endlich auch einen richtigen Treffer landen. So leicht wird es euch euer Gegner natürlich nicht machen, denn nun setzt er seine Fähigkeit Weltenverschiebung ein. Diese erlaubt es ihm, die Zeit kurzzeitig zu verlangsamen. Weicht diesen unbedingt aus und nutzt das kurze Zeitfenster für einen Konter.

Ihr könnt Heimdall nun richtig Schaden zufügen, doch schon kurz darauf wird er sich eine Rüstung verpassen. Achtet auf die Bifröst-Attacken des Bosses und bleibt weiterhin auf der Hut. Wenn das nächste Mal das R3-Symbol erscheint, könnt ihr den Kampf in die zweite Phase übergehen lassen. In dieser zieht euer Feind das Tempo an und greift nun schneller an. Achtet wie gehabt auf die Farbe seiner Angriffe, um zu blocken oder auszuweichen. Besonders gefährlich ist sein Bifröst-Flächenangriff, den ihr jedoch mit einem Doppelklick auf L1 durchbrechen könnt, wenn ihr schnell genug seid – also Achtung!

Nutzt die Zeitfenster nach seinen Angriffen, in denen Heimdall verwundbar ist, um seine Lebensenergie weiter zu reduzieren. Nachdem ihr den Gott geschlagen habt, will er seine Niederlage in einer Zwischensequenz nicht eingestehen und greift Kratos erneut an bis dieser letztendlich dazu gezwungen ist, seinen Kontrahenten umzubringen. So erlangt ihr eine üppige Belohnung und könnt euch wieder Freya bei der Suche nach ihrem Bruder anschließen.

Rettet Freyr

Reißt das Holztor ein und folgt dem Weg zum brennenden Gebäude, in dem eure Freunde ausharren. Kratos kommt gerade noch rechtzeitig, um sie zu retten. Folgt anschließend dem Story-Pfad und ihr landet wenig später im nächsten Scharmützel. Habt ihr die Gegner erledigt, könnt ihr euch Freyr über die Schulter werfen und danach den Rückzug antreten. Kratos rennt nun durch den Dschungel und ihr müsst die anstürmenden Feinde mit den eingeblendeten Schultertasten abwehren. Ihr müsst euch um den Weg keine Gedanken machen, achtet nur auf die Tasten. Eure Flucht endet am Fluss. Kehrt danach zu Sindris Haus zurück.

Damit habt ihr auch die aktuelle Story-Mission in „God of War Ragnarök“ abgeschlossen. Falls ihr auch bei den verbleibenden Mainquests noch etwas Unterstützung gebrauchen solltet, werft gerne einen Blick in unsere weiteren Story-Guides zum Action-Adventure-Hit.

Weitere Meldungen zu .

Diese News im PlayStation Forum diskutieren

(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Monster Hunter Rise

Offiziell mit einem Trailer für PS4 & PS5 angekündigt

The Callisto Protocol im Test

So eklig, dass es schön ist

The Last of Us TV-Serie

11 Serienposter zeigen Schauspieler und ihre Rollen

The Witcher Remake

Erst nach Polaris - Release noch mehrere Jahre entfernt

PS Plus Dezember 2022

Spiele für PS5 und PS4 angekündigt

Marvel’s Midnight Suns im Test

Wie XCOM, nur anders

PlayStation Turniere

Neues Feature ist ab heute für PS5 verfügbar

PlayStation Plus

Essential-Titel für den Dezember 2022 geleakt

Mehr Top-Artikel

Comments are closed.