Thomas Was Alone-Entwickler werkelt an einem PS4-Spiel

Kommentare (9)

Mike Bithell, der Entwickler des PlayStation 3- und PS Vita-Titels „Thomas Was Alone“, arbeitet offenbar bereits an einem neuen Titel für die PlayStation 4.

„Ich glaube Projekt 2 sieht gut genug aus, um es Sony morgen zu zeigen“, sagte er vor einigen Tagen via Twitter. Kurz darauf ergänzte er, „Ihr werdet in einem Jahr wissen, ob das Treffen erfolgreich war, wenn ihr den neuen Titel auf der PS4 spielt / oder eben nicht.“

Wie Bithell am Tag darauf zu verstehen gab, war das Meeting ein Erfolg. „Man kann mit den Jungs wirklich gut reden…. Wenn du ein Indie bist, fang jetzt an mit Sony zu reden.“

Bei dieser Gelegenheit bekam der Indie-Entwickler auch die Möglichkeit, den DualShock 4-Controller in die Hände zu bekommen. Den PS4-Controller fühlt sich laut Bithell echt gut an. Er deutete darüber hinaus an, dass er an dem Controller etwas tolles gesehen hat, von dem er glaubt, dass er es auf Bildern noch nicht gesehen hat.

thomas-was-alone-twa-ps4-project

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DarkLord1003 sagt:

    Thomas was alone ist ein tolles Spiel - nur etwas zu einfach

  2. RED-LIGHT sagt:

    Später wenn du oben und unten Klötze hast, wird es anspruchsvoller. Wie ich das erste Level gezockt hab, dachte ich noch was für ein scheiss, aber nach ner Weile gefiel es mir immer mehr. Mir gefällt auch der Soundtrack gut gemacht.

  3. Skatepunk36 sagt:

    muss redlight zustimmen... die ersten Lvl war ich noch skeptisch, aber hat echt spaß gemacht.. dafür liebe ich ps plus, den ohne hätte ichd as nie gespielt

  4. Black Ops sagt:

    Soundtrack: Super

  5. MarchEry sagt:

    Ich liebe das Game! 🙂

  6. Silenqua sagt:

    Also bei den Kommentaren hier muss ich es mal probieren. Habs zwar mal in den Einkaufswagen gelegt bei Plus, aber noch nicht geladen.

  7. Fett_M sagt:

    ich hab es auch zu einfach gefunden und dachte mir manchmal es wären die entwickler von knytt underground gewesen

  8. Nnoo1987 sagt:

    Hab das Spiel kostenlos erhalten und war anfangs wohl kaum begeistert.
    Zu einfach und simple plätschern die ersten Levels an einem vorbei was nicht negativ sein muss. Einzig die wirklich schöne Musik Unterlegung mit der sterilen Optik hat mir sehr gefallen .. bis Thomas seine Freunde findet. Und sich mir der tiefere Sinn des Spiel ergeben hat. Was das puzzle spiel eigentlich aussagen möchte..
    Es ist nicht wichtig sich auf den Bildern zu ähneln  Thomas mit seinen Freunden ist ein parade Beispiel dafür!

  9. BioTemplar sagt:

    Ich beneide ihn weil er den controller in den händen hatte 😀

Kommentieren