Killzone: Neues Artbook zum 15-jährigen Jubiläum enthüllt

Kommentare (15)

Fans der PlayStation-exklusiven „Killzone“-First-Person-Shooter-Serie bekommen mit „Killzone Visual Design“ in Kürze ein umfangreiches Artbook zur 15-jährigen Designgeschichte geboten. Das Buch wird zahlreiche Details über die grafisch opulente Spielwelt von „Killzone“ enthüllen.

Laut den Machern wurde das Artbook zusammen mit den wichtigsten Artists von Guerrilla Games zusammengestellt und gibt neue Einblicke in einige der wichtigsten Momente der Serie. Außerdem werden passende Anekdoten aus den vergangen 15 Jahren preisgeben.

„Der gesamte Look der Helghast ist etwas, das sich erst mit der Zeit wirklich entwickelt hat”, erklärte der Art Director Roy Postma. „Wir sind viele Geschichts- und Fotobücher durchgegangen, um Inspiration und Referenzmaterialien für unseren feindlichen Charakter zu finden.”

„Wir haben nicht von Anfang an versucht, einen möglichst ikonischen Look zu finden. Es lief eher nach dem Motto: Okay – wie können wir einen bedrohlichen, irgendwie funktionalen und glaubwürdigen Charakter erschaffen?”

Unter anderem wird auch verraten, warum die Helghast leuchtend rote Augen besitzen. Dazu wird beispielsweise erklärt, dass die roten Augen erst ins Spiel kamen, nachdem sich ein Tester beschwert hatte, dass es schwierig wäre, die Helghast vor dunklen Hintergründen zu erkennen. Das Buch wird am 1. Februar 2016 erscheinen. Vorbestellungen können im PlayStation Gear-Store aufgegeben werden.

[nggallery id=6625]

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Pauleck sagt:

    ohh ja ein neues killzone wäre super... wenn eins dann noch in der ps4 ära und nicht am anfang der ps5 als lückenfüller

  2. Pauleck sagt:

    ich weiss es geht nicht um ein neues spiel xD

  3. Nathan Drake sagt:

    Würde ich ja gerne bestellen aber von der Schweiz aus ist der Store leider immer noch nicht verfügbar 🙁

  4. dharma sagt:

    ein Killzone wo man einen Helghast spielen kann wäre cool, der dann irgendwann die Front wechselt

  5. SEBO sagt:

    Sieht wirklich schön aus, ist aber n bisschen teuer 🙁

  6. Ben_Dover sagt:

    @dharma

    noch cooler wäre wenn man einen ultrastumpfen vollblöden Deppen von einem Helghast spielen würde der seine Anführer vergöttert und die Seiten nicht wechselt. Wenn das Spiel einfach nur stumpfen , bösen spass bietet und sich selber nicht so ernst nimmt.

  7. samonuske sagt:

    Trotz blabla Sory, fand ich den letzten teil recht gut. Aber leider zu wenig Action, hätte mir mehr gewünscht.

  8. MarcoNix sagt:

    Mir wäre auch ein Killzone auf der Ps4 willkommen.
    Bis jetzt gabs ja noch keins.
    Da war ja nur so ein Bond Game was in so einen ähnlichen Killzone Universum gespielt hat.
    Hatte aber meiner Meinung nach so überhaupt nimmer nicht`s mit Killzone zu tuen ! 😉

  9. dieselstorm sagt:

    Finde Ben Dovers Idee eigentlich ziemlich lustig.

  10. schleckstengel sagt:

    Die Möglichkeit besteht immer noch, dass ein Killzone in absehbarer Zeit erscheint. Guerilla Cambridge könnte daran werkeln. RIGS sieht nicht nach einem ressourcenfressenden AAA-Titel aus, der viele Entwickler braucht.
    Kann mich aber auch irren.

  11. mrkrabs88 sagt:

    Wenn ich mich nicht täusche konnte man im ersten Teil noch einen Helghast spielen der über gelaufen war.

  12. Bulllit sagt:

    Der online Part von killzone 3 wäre als neuveröffentlichung ein traum

  13. Maria sagt:

    Der Nachfolger hat das Downgrade erfunden 😀

  14. schleckstengel sagt:

    Bulllit
    Der Killzone 3 MP war aber sehr unbalancend. Ich denke, wenn sie irgend eine Neuveröffentlichung machen, dann wird es der MP von Teil 2 sein. Guerilla weiss, dass das der Fan-Favorit ist.

    Persönlich fand ich jetzt den MP von Shadowfall am besten.

  15. Bulllit sagt:

    Ich fand das persönlich anders rum. Teil 3 war ausgefeilter und besser entwickelt. Es wurde Teil 3 mehr als Teil 2 gespielt. Spreche da aus Erfahrung