TIPPS: Abzû – Unsere Spielhilfe für den PS4-Sommerhit

Kommentare (2)

Wie springt man aus dem Wasser? Wie entdeckt ihr die Geheimnisse der Tiefsee? Wir geben euch Tipps zum Tauch-Abenteuer „Abzû“ von Giant Squid.

Nach „Journey“ und „Flower“ kommt „Abzû“: Bereits in unserem umfangreichen Test war das Tauch-Abenteuer ein entspanntes, wenn auch viel zu kurzes Erlebnis. Wer sich in der Unterwasserwelt nicht zurecht findet, für den haben wir nun nützliche Einsteiger-Tipps. So entdeckt ihr alle Geheimnisse und schwimmt mit den seltensten Fischen.

Die Grundlagen

„Abzû“ ist kein sonderlich komplexes Spiel, erfordert aber aufgrund der dreidimensionalen Navigation ein bisschen Feingefühl. Haltet ihr die R2-Taste gedrückt, taucht ihr unter und paddelt wie in einem Rennspiel drauflos. Mit dem linken Stick bestimmt ihr die Richtung. Mit dem rechten Knüppel reguliert ihr dagegen die Kamera. Unsere Empfehlung: Benutzt die manuelle Kamera so wenig wie möglich, ansonsten verliert ihr schnell die Übersicht.

ABZÛ_20160729131555

ABZÛ_20160729131555

Auf der Suche nach Geheimnissen

In „Abzû“ geht es nicht um hektische Unterwasser-Kämpfe, sondern um das entspannte Erkunden einer fremden, wunderschönen Welt. Ein wichtiges Hilfsmittel bei der Suche ist der so genannte Scan. Durch Drücken der Quadrat-Taste entsendet ihr einen Impuls, der versteckte Roboter und Geheimnisse farbig hervor hebt.

Im Spielverlauf entdeckt ihr verschiedene Sammelobjekte, die ihr innerhalb der sieben Areale finden könnt. Muscheln etwa verstecken sich gerne in abgelegenen, tieferen Gebieten: Scheut also nicht davor zurück, auch den Boden abzusuchen. Sollte es dort zu dunkel sein, schaltet euer Taucher automatisch die Lampe ein.

Die Korallenteiche dagegen entdeckt ihr meist an entlegeneren Stellen: Mal am Grund, mal auf höheren Positionen. Mit ihnen lasst ihr Haie, Rochen und sogar Urzeitfische frei, die dann durch die Gebiete schwimmen. Die Meditationsstatuen dagegen sind meist sehr zentral gelegen, sodass ihr sie problemlos finden solltet.

ABZÛ_20160729131255

ABZÛ_20160729131255

Schwimmt mit dem Strom!

In einigen Passagen trägt euch euch ein Wasserstrom durch die Levels. Keine Panik, ihr könnt hier keinen Schaden nehmen. Versucht lediglich die roten Fischschwärme mit dem Scan einzusammeln. Einen Einfluss auf das Spiel hat das zwar nicht, allerdings sieht es einfach schöner aus, mit einem gewaltigen Schwarm durch die Gegend zu schwimmen.

ABZÛ_20160729143629

ABZÛ_20160729143629

Fisch zum Tauchen gesucht

Die schönsten Momente schafft „Abzû“ zweifellos durch die Interaktion mit anderen Fischen. Deshalb unsere Empfehlung: Hängt euch immer mal wieder an einen der Unterwasserbewohner dran und lasst euch von ihm mitnehmen.

Haltet einfach die L2-Taste in der Nähe eines Fisches gedrückt und schön kann die Fahrt losgehen. Auch hier solltet ihr nicht allein an der Oberfläche nach neuen Freunden suchen. Taucht immer wieder in die Tiefsee ab und seht euch dort nach „Mitfahrgelegenheiten“ um.

ABZÛ_20160729134446

ABZÛ_20160729134446

Lösung von Ketten- und Schalterrätseln

Im späteren Spielverlauf trefft ihr vermehrt auf versperrte Tore. Mit Korallen besetzte Portale müsst ihr mit Hilfe kleiner Roboter knacken, die ihr wiederum mit dem Scan findet. Kleiner Tipp: Drückt die Scan-Taste auch dann, wenn ihr die Drohne bereits entdeckt habt. Sie wird auf euer „Ping“ antworten – fast wie in einem Gespräch.

Die wenigen Rätsel knackt ihr mit ein wenig Geschick. Zum Öffnen der Tore müsst ihr entweder Wasseradern oder Kettenmechanismen aktivieren. Folgt daher einfach den Ketten bzw. den Kanälen von den Toren und schon entdeckt ihr die notwendigen Schalter.

ABZÛ_20160729142303

ABZÛ_20160729142303

Vorsicht vor den Minen

Die vielleicht kniffeligste Herausforderungen stellen die Unterwasserminen dar. Kommt ihnen nicht zu nah, ansonsten gibt es einen Elektroschock. In den engen Tunneln solltet ihr euch daher vorsichtig an der gegenüber liegenden Wand entlang tasten, um nicht von ihnen erwischt zu werden. Sobald das Warngeräusch der Minen schneller und lauter wird, solltet ihr Distanz zwischen euch und die Maschinen bringen.

ABZÛ_20160729140111

ABZÛ_20160729140111

Mit Schwung an die Oberfläche

Der Boost eignet sich ideal dazu! Mit ihm überbrückt ihr fix kurze und mittlere Distanzen. Mit Hilfe der X-Taste aktiviert den Turbo. Tippt ihr drei Mal auf X, entzündet ihr den Super-Boost. Mit ihm könnt ihr sogar aus dem Wasser springen und ein bisschen mit den Delfinen toben. Probiert es mal aus, so schaltet ihr einen weiteren Erfolg frei!

Weitere Meldungen zu , , , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AlgeraZF sagt:

    Ich hab leider ein oder mehrere Korallenteiche und Muscheln übersehen. Die werde noch suchen dann hab ich 100% der Trophäen. 🙂

  2. BleedMage sagt:

    Was ein überflüssiger Mist

Kommentieren

Reviews