Summerfall Studios: BioWare-Veteran gründet neues Entwicklerstudio

Kommentare (2)

Der frühere BioWare-Veteran David Gaider hat zusammen mit Liam Esler das neue Entwicklerstudio Summerfall Studios gegründet, wo charakter- und storygetriebene Spiele entwickelt werden sollen. Erste Details zum ersten Projekt sollen im Oktober enthüllt werden.

Summerfall Studios: BioWare-Veteran gründet neues Entwicklerstudio

Ein früherer BioWare-Veteran und ein Beamdog-Entwickler haben mit den Summerfall Studios ein neues Entwicklerstudio gegründet. Wie die Gründer bekannt gegeben haben, sollen in dem Studio vor allem charakter- und storygetriebene Spiele entstehen. Auf welchen Plattformen die Spiele erscheinen sollen, ist noch nicht bekannt.

Bei den Gründern der Summerfall Studios handelt es sich um den BioWare-Veteran David Gaider und den früheren Beamdog-Entwickler Liam Esler. Das neue Studio wurde bereits im Oktober 2018 gegründet. Allerdings rückte die Gründung des in Melbourne angesiedelten Studios erst jetzt in die Öffentlichkeit, da man auf die bevorstehende Ankündigung des ersten Spiels aufmerksam macht.

Erste Infos im Oktober

Auf Twitter sowie auf der offiziellen Seite wird bereits angekündigt, dass im Rahmen der PAX Australia, am 11. Oktober 2019 das erste Projekt des Studios vorgestellt wird. Die Finanzierung soll zum Teil via Kickstarter gesichert werden. Außerdem wurde bereis verraten, dass es sich um ein illustriertes, charaktergetriebenes Adventurespiel handeln soll. Genauere Details sind noch nicht bekannt.

David Gaider dürfte vielen „Dragon Age“-Fans bekannt sein, da er bei BioWare von 1999 bis 2016 hauptsächlich als Senior-Autor an der Rollenspielreihe und weiteren Projekten gearbeitet hat. Vor zwei Jahren wechselte Gaider als Creative Director zum Entwicklerstudio Beamdog. Liam Esler arbeitete von 2013 bis 2016 bei Beamdog, wo er unter anderem auch Game Connect Asia Pacific organisierte und das GaymerX-Event nach Australien brachte.

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Seven Eleven sagt:

    Geiler Name, geiles Logo.

  2. xjohndoex86 sagt:

    Gefällt mir auch beides sehr gut. Da kann man hoffentlich Großes erwarten.

Kommentieren

Reviews