Electronic Arts: Mehr als 750 Millionen Euro Gewinn im letzten Quartal – Star Wars Battlefront erreicht den nächsten Meilenstein

Kommentare (3)

Wie Electronic Arts im Rahmen des aktuellen Geschäftsberichts bestätigte, letzte der Gewinn im letzten Quartal deutlich zu. Darüber hinaus gab das Unternehmen bekannt, dass "Star Wars Battlefront" den nächsten kommerziellen Meilenstein erreichte.

Electronic Arts: Mehr als 750 Millionen Euro Gewinn im letzten Quartal – Star Wars Battlefront erreicht den nächsten Meilenstein

Im Laufe der heutigen Nacht legte der US-Publisher Electronic Arts den Geschäftsbericht zum kürzlich zu Ende gegangenen Quartal vor.

Im Zuge des Ganzen wies das Unternehmen unter anderem darauf hin, dass die Gewinne im Vergleich mit dem Vorjahresquartal spürbar zulegten. Unter dem Strich generierte Electronic Arts im Zeitraum zwischen dem 1. Juli 2019 und dem 30. September 2019 Umsätze in Höhe von 1,212 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht dies einem Plus von fünf Prozent.

Star Wars Battlefront über 33 Millionen Mal verkauft

Die Gewinne hingegen werden mit 768,43 Millionen Euro angegeben. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres beliefen sich diese noch auf 229,45 Millionen Euro. Des Weiteren wies Electronic Arts darauf hin, dass die „Star Wars Battlefront“-Reihe den nächsten kommerziellen Meilenstein erreichte.

So verkauften sich „Star Wars Battlefront“ auf der einen und „Star Wars Battlefront 2“ auf der anderen Seite zusammengerechnet mittlerweile mehr als 33 Millionen Mal. Mit einem Nachfolger für die aktuellen Konsolen sollte allerdings nicht gerechnet werden.

Zum Thema: Electronic Arts: Größerer Fokus auf Live-Services – Apex Legends erreicht neuen Meilenstein

Stattdessen entschloss sich Electronic Arts dazu, die internen Ressourcen auf die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Scarlett und PlayStation 5 zu verlagern. Eine Entwicklung, die unter anderem dazu führte, dass die Arbeiten an „NBA Live 20“ für die PlayStation 4 und die Xbox One eingestellt wurden.

Auch andere Serien wie „Dragon Age“ oder „Battlefield“ werden nur noch für die kommende Konsolen-Generation entstehen.

Quelle: Electronic Arts (Offiziell)

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. edel sagt:

    Wäre eine Interessante Information, wie hoch die Einnahmen mit Glücks-Spiel-Mechanismen und Mikrotransaktionen davon sind?

  2. Crysis sagt:

    33 Millionen Mal ist echt heftig aber muss schon sagen hätte selbst mittlerweile bock auf das Spiel.

  3. Frank Castle sagt:

    Wann kommt endlich Army of two 4 ?!!!? 🙁

Kommentieren

Reviews