Borderlands 3: „Eliminierung in der Maliwan-Geheimanlage“-Event aufgrund technischer Probleme verschoben

Kommentare (2)

Eigentlich sollte in der Welt von "Borderlands 3" schon vor wenigen Tagen das "Eliminierung in der Maliwan-Geheimanlage"-Event an den Start gebracht werden. Wie die Entwickler von Gearbox Software einräumten, verschiebt sich das Event aufgrund technischer Probleme auf unbestimmte Zeit.

Borderlands 3: „Eliminierung in der Maliwan-Geheimanlage“-Event aufgrund technischer Probleme verschoben

Eigentlich sollten die Besitzer des Rollenspiel-Shooters „Borderlands 3“ am 31. Dezember 2019 und somit vor wenigen Tagen mit einem neuen Event bedacht werden.

Dieses dreht sich um die „Eliminierung in der Maliwan-Geheimanlage“ und bringt verschiedene neue Herausforderungen und Belohnungen mit sich. Wer sich bereits auf das neue Event gefreut haben sollte, dürfte sicherlich schon mitbekommen haben, dass dieses bis heute nicht zur Verfügung steht. Eine Tatsache, zu der sich nun auch die verantwortlichen Entwickler von Gearbox Software äußerten.

Technische Probleme verhindern den Start

Ursprünglich sollte im Zeitraum zwischen dem 31. Dezember 2019 und dem 16. Januar 2020 der Schwierigkeitsgrad an die Zahl der Spieler angepasst werden. Dies ist bisher allerdings nicht geschehen. Wie die Macher von Gearbox Software in einem aktuellen Statement einräumten, führten technische Probleme dazu, dass das besagte Event nicht wie geplant gestartet werden konnte.

Zum Thema: Borderlands 3: Update 5 steht zum Download bereit – Changelog mit Details

Wann das Event rund um die „Eliminierung in der Maliwan-Geheimanlage“ nachgeholt werden soll, verriet Gearbox Software bisher nicht. Stattdessen ist lediglich die Rede davon, dass das Event zu einem späteren Zeitpunkt an den Start gebracht wird. Sollte ein neuer Termin genannt werden, bringen wir euch natürlich umgehend auf den aktuellen Stand der Dinge.

„Borderlands 3“ ist für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erhältlich.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. King Azrael sagt:

    Wann kommt endlich das crossplay

  2. der.Pate95 sagt:

    @King Azrael ich glaube nie

Kommentieren

Reviews