E3 2020: Einzigartige Erfahrungen, Prominente und mehr – Messe wird zum Games-Festival

Kommentare (3)

Nachdem im vergangen Jahr bereits ein Bericht über den Umbau der E3 auftauchte, veröffentlichte die ESA nun eine offizielle Meldung über die Neustrukturierung der E3 2020. Besucher sollen mehr Möglichkeiten zum Spielen bekommen. Es ist zudem von einzigartige Erfahrungen, Prominenten und mehr die Rede.

E3 2020: Einzigartige Erfahrungen, Prominente und mehr – Messe wird zum Games-Festival

Die jährlich stattfindende E3 ist für viele Videospielbegeisterte das Gaming-Event des Jahres. Allerdings hat die Messe in den vergangen Jahren immer mehr Kritik erhalten, da es sich um ein Relikt aus vergangen Zeiten handelt und schlichtweg nicht mehr zeitgemäß ist.

So hat beispielsweise Sony die Messeteilnahme schon zum zweiten Mal in Folge abgesagt, während Nintendo schon seit mehreren Jahren auf eine Teilnahme vor Ort verzichtet.

Nachdem die ursprünglich nur für Fachbesucher zugängliche E3 in den vergangen Jahren schon in einem gewissen Rahmen für den Publikumsverkehr geöffnet wurde, sollen 2020 grundlegendere Änderungen zu erwarten sein. Die Verantwortlichen der ESA, die für die Organisation verantwortlich sind, haben in einer aktuellen Meldung angekündigt, dass sie das Feedback zur E3 im Auge behalten und entsprechende Anpassungen vornehmen.

Einzigartige Erfahrungen, Prominente und mehr

Unter anderem soll die E3 2020 mit einzigartigen Erfahrungen in den Messehallen punkten. Zusammen mit dem Partner iam8bit möchte man etwas frischen Wind bieten. Es soll Überraschungsgäste, Bühnenprogramme, Insider- und Erlebnis-Zonen und einiges mehr geben. Die Besucher sollen in den Messehallen verstärkt die Möglichkeit bekommen, die Games zu spielen und hoch leben zu lassen. Die ESA teilte mit (via Gamasutra):

„Wir werden die E3 der Welt durch neue Streaming- und Digitalprogramme vorstellen und gleichzeitig Zusammenkünfte auf dem Messegelände planen, die es den Menschen ermöglichen, das zu tun, was sie am meisten lieben… Spiele zu spielen und zu feiern.

Wir werden Überraschungsgäste haben, erstaunliche Bühnenerlebnisse, Zugang zu Insidern und Erlebniszonen, die die Sinne erfreuen. Es wird unglaublich inklusiv sein und alle Aspekte unserer Industrie feiern.“

Zum Thema: E3 2020: Die Messe soll angeblich zum Influencer-Festival umgebaut werden

Die nun offiziell angekündigten Pläne klingen den Plänen sehr ähnlich, über die bereits im vergangen September berichtet wurde. So hieß es im Bericht von GameDaily.biz im vergangen Jahr, dass die E3 zu einem „Fan, Media und Influencer-Festival“ umstrukturiert werden soll.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. clunkymcgee sagt:

    Also ein Influencer-Festival. Damit ist die E3 für mich tot.

  2. Red Hawk sagt:

    Diese Selbstdarsteller wollen doch wirklich nur Hirntote sehen

  3. Yaku sagt:

    Schaue mir nur die PK`s an. Trailer auf Youtube und Berichterstattungen von den Rocket Beans. Das sonstige Rahmenprogramm interessiert mich wenig.

Kommentieren

Reviews