Disney: Möchte die eigenen Marken weiteren Publishern und Entwicklern zur Verfügung stellen

Kommentare (5)

Das gewaltige Medienunternehmen Disney plant die hauseigene Bibliothek weiteren Publishern und Entwicklern zur Verfügung zu stellen, um einzigartige Erfahrungen zu erschaffen.

Bekanntermaßen besitzt Disney eine Vielzahl erfolgreicher Marken. Nun hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass man bereit ist, Spieleentwicklern Zugang zur hauseigenen Bibliothek zu gewähren. Somit könnte man aus dem reichen Schatz aus Marken wie Marvel, Star Wars, 20th Century und weiteren schöpfen.

Die Ermächtigung der Entwickler und Publisher

Da Disney keine hauseigenen Studios mehr besitzt, möchte man de Marken sowohl Entwicklern als auch Publishern zur Verfügung stellen, die Interesse an einer Umsetzung haben. Sean Shoptaw, Senior VP of Games and Interactive Experiences, sagte im Rahmen des DICE Summits in Las Vegas:

„Ich bin aus einem bestimmten Grund hier: euch zu ermächtigen, wirklich einzigartige Dinge mit unseren Katalog zu machen. Wir möchten die Macht der Kreativen in der Industrie anzapfen.“

Zu diesem Entschluss gelang Disney, nachdem aktuelle Umsetzungen wie „Marvel’s Spider-Man“ oder auch „Star Wars Jedi: Fallen Order“ von Erfolg gekrönt waren. Schließlich konnte „Marvel’s Spider-Man“ bisher mehr als 13 Millionen Einheiten verkaufen. Und auch „Star Wars Jedi: Fallen Order“ schaffte es innerhalb weniger Monate auf mehr als acht Millionen Verkäufe.

„Wir möchten von Großem träumen und freuen uns auf all die Dinge, die wir zusammen machen können.“

Dementsprechend kann man gespannt sein, welche Marken in Zukunft eine entsprechende Umsetzung erhalten. Zumindest scheint sich Disney allmählich immer weiter anderen Publishern und Entwicklern zu öffnen. In diesem Jahr erscheinen unter anderem „Marvel’s Iron Man VR“ und „Marvel’s Avengers“ im weltweiten Handel.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. ps3hero sagt:

    Joker xD

  2. VerrückterZocker sagt:

    Ohje ohje^^
    Werden bestimmt gute bis geile Spiele dabei sein, befürchte nur das einige Marken gemolken werden und die die nicht so krasse Verkäufe haben eingestellt werden

  3. big ed@w sagt:

    Alles wird so bleiben wie es ist.

    Die ,die es sich leisten können haben es schon
    u der Rest wird Disneys Tantiemen nicht zahlen bzw schrott produzieren um überhaupt
    Gewinn zu machen u Topstudios wachsen nicht auf den Bäumen u wollen unbedingt Disney Spiele produzieren.

    Ist ja nicht so als ob Disney die IP's bisher eisern gehütet hat.
    Der klügste schnappt sich die Simpsons Hit'n"Run lizenz u macht ein remaster/make=
    viel Geld bei wenig Aufwand.

  4. Richi+Musha sagt:

    Ein neus Monkey Island von Daedalic oder CrazyBunch bitte.

  5. Duffy1984 sagt:

    Bitte weg von EA!!! Das wäre schön Mail ein Fortschritt.

Kommentieren

Reviews