Outriders: Mit Gewalt wird nicht gegeizt – Laut offiziellen Angaben kein Live-Service-Titel

Kommentare (2)

Offiziellen Angaben zufolge wird es sich bei "Outriders" nicht um einen Live-Action-Projekt handeln. Stattdessen soll von Anfang an das komplette Paket geboten werden. Des Weiteren merkten die Entwickler von People Can Fly an, dass an Gewalt nicht gespart wird.

Outriders: Mit Gewalt wird nicht gegeizt – Laut offiziellen Angaben kein Live-Service-Titel

In dieser Woche stellte das polnische Entwicklerstudio People Can Fly mit dem kooperativen Rollenspiel-Shooter „Outriders“ sein neuestes Projekt vor.

Ergänzend zur Präsentation der ersten Gameplay-Szenen sprachen die Macher über die kreative Ausrichtung des Abenteuers und wiesen darauf hin, dass das Studio seinem Stil treu bleiben wird. Dies bedeutet in der Praxis natürlich auch, dass wir es bei „Outriders“ mit einem Titel zu tun haben, in dem nicht an einer expliziten Gewaltdarstellung gegeizt wird.

Es soll eine erwachsene Geschichte erzählt werden

Der für „Outriders“ verantwortliche Lead-Narrative-Designer Szymon Barchan kommentiert das Ganze wie folgt: „Uns geht es darum, eine erwachsene Geschichte zu erzählen. In Bulletstorm war es ein bisschen lustiger, also haben wir so etwas bereits geliefert. Jetzt wollen wir zeigen, dass wir auch eine erwachsene Geschichte erschaffen können.“

Zum Thema: Outriders in der Vorschau: „Destiny“-Killer mit Koop-Skills!?

„Diese brutale Vorgehensweise liegt einfach in unserer DNA. Viele von uns lieben Rollenspiele wirklich. Unser Ziel war es, ein Spiel zu entwickeln, das diese beiden Genres miteinander verbindet: Rollenspiel und Shooter. Wie man sehen kann, haben wir uns dieser Herausforderung gestellt.“

Über Endgame-Inhalte soll später gesprochen werden

Des Weiteren wiesen die Entwickler von People Can Fly darauf hin, dass es sich bei „Outriders“ nicht um einen Live-Service-Titel handelt. Stattdessen sind sich die Verantwortlichen des Studios bewusst, dass Spiele recht teuer sind, und wollen den Spielern daher schon zum Launch das volle Paket bieten. Über die Endgame-Inhalte von „Outriders“ soll dabei zu einem späteren Zeitpunkt gesprochen werden. Lead-Level-Designer Rafal Pawlowski ergänzte:

Zum Thema: Outriders: Offizielle Präsentation und zahlreiche Gameplay-Videos zum RPG-Shooter verfügbar

„Wir haben definitiv das Gefühl, dass wir ein großes Universum erschaffen wollen. Ein großes Universum, dass wir irgendwann einmal erweitern werden. Im Moment konzentrieren wir uns darauf, das zu verwirklichen, was wir anbieten.“

„Outriders“ wird Ende 2020 für den PC, die PS5, die PS4, die Xbox Series X sowie die Xbox One veröffentlicht.

Quelle: VG247

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Sascha.Henning sagt:

    klingt gut !

  2. LangzeitFaktor sagt:

    ..nen lustigen Shooter ..explizite Gewalt. Macht einfach was spannendes! Ein Spiel muss einfach nur spannend sein.

Kommentieren

Reviews