Quantic Dream: Setzt zukünftig auf ambitionierte Projekte und Self-Publishing

Kommentare (1)

Auf der hauseigenen Website wiesen die Entwickler von Quantic Dream darauf hin, dass das französische Studio seine Projekte zukünftig selbst vertreiben möchte. Durch diesen Schritt sollen nicht nur noch ambitioniertere Titel möglich sein. Darüber hinaus möchte Quantic Dream auf lange Zeit seine Unabhängigkeit gewährleisten.

Quantic Dream: Setzt zukünftig auf ambitionierte Projekte und Self-Publishing

In den vergangenen Monaten veröffentlichte das französische Studio Quantic Dream verschiedene Titel, die bisher nur für die PlayStation-Plattformen erhältlich waren, für den PC.

Darunter „Heavy Rain“ oder „Beyond: Two Souls“. Wie die Verantwortlichen von Quantic Dream auf der hauseigenen Website bekannt gaben, haben wir es hier allerdings nur mit dem ersten Schritt in die Zukunft des Studios zu tun. Nachdem Quantic Dream über einen Zeitraum von 23 Jahren mit Publishern zusammenarbeitete, möchte das Studio seine Titel zukünftig selbst vertreiben.

Zusammenarbeit mit anderen Entwicklerstudios angestrebt

Durch diesen Schritt möchte Quantic Dream nicht nur seine Unabhängigkeit gewährleisten. Gleichzeitig sollen ambitionierte Projekte ermöglicht werden, die entwickelt werden können, ohne dass ein Publisher Einfluss auf die kreative Gestaltung der Titel nimmt. Gleichzeitig wird eine Zusammenarbeit mit anderen Entwicklern angestrebt. Das Studio dazu:

Zum Thema: Quantic Dream: Neuankündigung in diesem Jahr? David Cage verspricht Überraschungen

„Es wird es uns auch ermöglichen, anderen Entwicklern durch Investitions- und Entwicklungsunterstützung zu helfen, wodurch sie ihre Talente voll und ganz entfalten können. Wir wollen die Schöpfung originaler Projekte unterstützen und ihnen wiederum helfen, ihre Vision zu verwirklichen, um qualitativ hochwertige, bahnbrechende Erfahrungen anzubieten.“

Quantic Dream spricht von einer Transformation des Studios

„Das ist nicht nur eine Evolution. Es ist eine Transformation. Wir tun dies, um unsere Freiheit und unsere Unabhängigkeit zu bewahren, um weiterhin an innovativen und noch ehrgeizigeren Projekten zu arbeiten, um größere Herausforderungen anzugehen und um das Unerwartete zu erschaffen. Quantic Dream wird immer mehr als nur ein weiteres Studio sein. Wir wollen uns neuen Herausforderungen stellen, unsere Leidenschaft am Leben erhalten und weiterhin auf die Idee vertrauen, Spiele zu machen, die einfach anders sind“, heißt es weiter.

Zum Thema: Quantic Dream: Spiele in anderen Genres sollen entwickelt werden

Wann mit den ersten neuen Projekten von Quantic Dream, die in Eigenregie veröffentlicht werden, zu rechnen ist, ließ das Studio offen. Da auf der offiziellen Website die Rede davon ist, dass Quantic Dream „die technologischen und strategischen Möglichkeiten der Plattformen der nächsten Generation nutzen möchte“, sollte wohl erst auf der nächsten Konsolen-Generation in Form der PS5 und der Xbox Series X mit entsprechenden Projekten gerechnet werden.

Quelle: Quantic Dream (Offizielle Website)

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moonwalker1980 sagt:

    Find ich sehr gut!!

Kommentieren

Reviews