Star Wars Jedi Fallen Order: Durch Überstürzte Veröffentlichung zum Weihnachtsgeschäft blieben Fehler im Spiel – Respawn Entertainment

Kommentare (4)

Auch wenn "Star Wars Jedi: Fallen Order" ein großer Erfolg ist, so hätte das Spiel durchaus noch etwas besser sein können, geben die Verantwortlichen von Respawn zu. Das Spiel wurde demnach etwas zu früh auf den Markt gebracht, um einen bestimmten Termin einhalten zu können, wofür man auch auf die Behebung von Bugs verzichtete.

Star Wars Jedi Fallen Order: Durch Überstürzte Veröffentlichung zum Weihnachtsgeschäft blieben Fehler im Spiel – Respawn Entertainment

Das im vergangenen November veröffentlichte Action-Adventure „Star Wars Jedi: Fallen Order“ war ein großer kommerzieller und kritischer Erfolg. Spieler und Kritiker waren gleichermaßen begeistert.

Doch einige Spieler hatten durchaus mit Bugs zu kämpfen, was offenbar ein kalkuliertes Risiko seitens Electronic Arts und Respawn Entertainment war. Man hatte das Ziel, das Spiel zum Weihnachtsgeschäft in den Handel zu bringen.

Zu früh auf den Markt geworfen

In einem aktuellen Interview mit USgamer bestätigten der Respawn-Gründer Chris Zampella und der Game Director Stig Asmussen, dass man gerne noch etwas mehr Zeit in das Spiel investiert hätte, um dem Titel mehr Feinschliff zukommen zu lassen.

Vince Zampella sagte: „Ja, es war ein Gespräch, das wir geführt haben, und wir haben beschlossen, dass wir das Spiel auf dem Markt haben wollen, wir wollten es zum Weihnachtsgeschäft veröffentlicht haben. Es ist ein Spiel, das wirklich gut in diesen Zeitrahmen passt.“

Stig Asmussen bestätigte:  „Ich glaube, wir sind in einer Situation, in der wir versuchen, ein Spiel für mehrere verschiedene Systeme zu entwickeln, und wir wollten natürlich ein Datum einhalten. Wir alle sehen es an, und wir glauben ernsthaft, dass wir es etwas besser hätten machen können, wenn wir etwas mehr Zeit gehabt hätten. Aber gleichzeitig konnten wir es auch durchspielen. Es war gut, und wir hatten das Gefühl, dass es den Fans gefallen würde.“

Zum Thema: Star Wars Jedi Fallen Order: EA erhöht die geschätzte Verkaufszahl – Story-Spiel mit Erfolg

Letztendlich ist der Plan offenbar auch aufgegangen. Sodass die Veröffentlichung im Laufe der ersten Staffel von „The Mandalorian“ und einige Wochen vor dem Kinostart von „Star Wars: Episode IX – The Rise of Skywalker“ den Verkaufszahlen des Spiels sicherlich gut getan hat.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Konsolenheini sagt:

    Kann ich nicht beurteilen kaufe das Spiel erst wenn es für einen 30er oder 20er oder weniger zu bekommen ist. Bin der arme Sau von daher existieren die Spiele für mich aus wenn sie in dieser preisregion angelangt sind.

  2. StevenB82 sagt:

    Die Frage ist, was wär mit mehr Entwicklungszeit anders gewesen...

  3. VincentV sagt:

    Weniger Fehler? :p

  4. Moonwalker1980 sagt:

    VincentV: hehehe! Thumbs up! 😀

Kommentieren

Reviews