Nioh 2: Anstieg des Schwierigkeitsgrades der DLC-Kampagnen soll nicht übertrieben sein

Kommentare (1)

Das Action-Rollenspiel "Nioh 2" wird auch einige Erweiterungen erhalten, die schwieriger als das Hauptspiel ausfallen werden. Der Anstieg soll nicht mehr so hoch wie im ersten Teil ausfallen.

Koei Tecmo und die verantwortlichen Entwickler von Team Ninja hatten bereits bestätigt, dass das kommende Action-Rollenspiel „Nioh 2“ drei Erweiterungen erhalten wird. Wie schon beim ersten Teil sollen die Spieler neue Story-Inhalte sowie zwei neue Waffenarten geboten bekommen.

Eigenständige Kampagnen

Laut neuesten Berichten werden die DLCs drei komplett neue Kampagnen umfassen, die vor dem Beginn der Hauptkampagne angesiedelt sein werden. Zwar werden sie einen Bezug auf die Hauptgeschichte nehmen, jedoch werden sie komplett selbständig bleiben. Des Weiteren sollen sie auch schwieriger als das Hauptspiel ausfallen. Dies war bereits im ersten Teil der Fall.

Allerdings müssen die Spieler dieses Mal nicht befürchten, dass der Schwierigkeitsgrad überzogen sein wird. In „Nioh“ war der Sprung zwischen Kampagne und DLCs sehr groß, was auch zu einigen Frustmomenten bei vielen Spielern führte. Wie schwierig die DLCs letzten Endes ausfallen werden, wird die Zeit zeigen müssen.

Zu den zwei geplanten Waffenarten haben die Entwickler noch nicht viel verraten. Man schaut sich weiterhin ein paar Ideen an und glaubt, dass man rechtzeitig mit etwas um die Ecke kommen wird.

Mehr: Nioh 2 – Frisches Gameplay-Material zeigt Zwischensequenz, Singleplayer- und Multiplayer-Szenen

Von offizieller Seite heißt es zum Spiel: „Erkunde das Japan der grausamen Sengoku-Ära und das tödliche Dunkle Reich – beide heimgesucht von grotesken, gnadenlosen Dämonen. Ziehe deine tödlichen Waffen und vernichte alle Feinde in deinem Weg mit einem überarbeiteten Kampfsystem und der Fähigkeit, dich vollständig in einen Yokai zu verwandeln, um vernichtende, paranormale Kräfte freizusetzen.“

„Nioh 2“ wird am 13. März 2020 für die PlayStation 4 erscheinen.

Quelle: WCCFtech

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. merjeta77 sagt:

    Schade eigentlich,dlc muss bockschwer sein sonst macht es kein Spaß.

Kommentieren

Reviews