Dark Pictures Anthology – Little Hope: Erste offizielle Details zur Man of Medan-Fortsetzung

Kommentare (7)

Die Verantwortlichen von Bandai Namco und Supermassive Games haben erste offizielle Details zur kommenden "Man of Medan"-Fortsetzung "The Dark Pictures: Little Hope" bekannt gegeben.

Dark Pictures Anthology – Little Hope: Erste offizielle Details zur Man of Medan-Fortsetzung

Bereits zum Ende des ersten Titels der „The Dark Pictures“-Reihe haben die „Until Dawn“-Macher einen Hinweis auf ihr nächstes Spiel gegeben. So fanden die Spieler am Ende von „Man of Medan“ einen Teaser-Trailer zum kommenden Titel „The Dark Pictures: Little Hope“. Genauere Details gab es seinerzeit aber noch nicht.

Heute haben Bandai Namco und Supermassive Games das neue Spiel offiziell mit ersten Details angekündigt. Auch der Teaser-Trailer wurde in neuer Form dieses Mal offiziell veröffentlicht. Unter anderem wird angekündigt, dass der neue Titel im Sommer 2020 für PS4, Xbox One und PC erscheinen soll.

Little Hope: Gefangen in einer Geisterstadt

In „Little Hope“ verschlägt es vier Studenten und ihren Lehrer in das verlassene Städtchen Little Hope, aus der sie versuchen zu fliehen, während sie albtraumhaften Erscheinungen zu entkommen versuchen, die sie erbarmungslos durch den dichten Nebel verfolgen. Um zu entkommen müssen sie die Bedeutung der Geschehnisse verstehen und herausfinden, wie diese mit ihnen zusammenhängen.

Zum Thema: The Dark Pictures – Little Hope: Erster Teaser zum „Man of Medan“-Nachfolger

Die Spieler bekommen es mit angsteinflößenden Visionen aus der Vergangenheit zu tun, die  von den Hexenprozessen in Salem des 17. Jahrhunderts geprägt sind.  Auch „Little Hope“ kann allein oder zusammen mit Freunden online oder offline mit bis zu fünf Spielern gespielt werden. Dabei kommt es auf schlaue zusammenarbeit an, um das Team zu retten.  Peter Samuels, CEO von Supermassive Games sagte:

„Wir haben uns sehr über die Reaktionen der Spieler und den Erfolg von Man of Medan, den ersten Teil der The Dark Pictures Anthology, gefreut. Wir wissen das Feedback der Community zu schätzen und sind motiviert, weitere atemberaubende Horror-Erlebnisse, wie das bald erscheinende Little Hope, zu entwickeln.“

 

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Moonwalker1980 sagt:

    Wurde auch schon Zeit. Brauchen ganz schön lange für die Erweiterung. Der erste Abschnitt hat mich gut unterhalten, nicht ganz so gut wie Until Dawn, aber nahe dran. Freu mich auf den Sommer, eh eine gute Zeit für so ein Game.

  2. Nathan Drake sagt:

    Super massiv muss einfach wieder mit Sony arbeiten damit die Qualität auch stimmt.

  3. Rikibu sagt:

    ne, also Men of Medan war gequirlter Müll... fremdschämige Dialoge, hässliche Gesichtsanimationen... absolut nicht packende Story... für 30 euro kriegt man definitiv was besseres zum spielen.

  4. VincentV sagt:

    @Moonwalker

    Jeder Teil steht für sich. Das ist keine Erweiterung zur ersten Geschichte.
    Und weniger als 1 Jahr findest du viel?^^

  5. Gurkengamer sagt:

    Wie viele verkackte Streamer gibt es eigentlich auf der Welt ....

  6. giu_1992 sagt:

    Solange es nicht so ein Bugfest wie Man of Medan wird, da haben wir in 3 Durchgängen echt so harte Bugs gehabt, teilweise fehlten uns halbe Sequenzen und man konnte dem Geschehen kaum folgen und 2 Mal haben wir sogar Charas deswegen verloren

  7. Nathan_90 sagt:

    Spiel war gut, die Anforderung für die Trophäen aber mies. Wer will denn mit einem Freund ne ganze Session online zocken...

Kommentieren

Reviews