Baldur’s Gate 3: Larian Studios versprechen einen Rollenspiel-Blockbuster mit Triple-A-Budget

Kommentare (0)

In der vergangenen Woche wurde das Rollenspiel "Baldur's Gate 3" offiziell präsentiert. Wie die verantwortlichen Entwickler der Larian Studios klar stellten, dürfen sich die Spieler auf ein ambitioniertes RPG-Projekt freuen, dem ein Triple-A-Budget zugrunde liegt.

Baldur’s Gate 3: Larian Studios versprechen einen Rollenspiel-Blockbuster mit Triple-A-Budget

In der vergangenen Woche machten die Entwickler der Larian Studios Nägel mit Köpfen und stellten das Rollenspiel „Baldur’s Gate 3“ offiziell vor.

Ergänzend zur Präsentation des Fantasy-Abenteuers verlor Executive Producer David Walgrave ein paar Worte über das neue Projekt der Larian Studios und versprach, dass sich Rollenspiel-Fans auf einen Blockbuster freuen dürfen, dem ein Triple-A-Budget zugrunde liegt. „Ich würde es ein Triple-A-Spiel nennen“, sagte er. „Es hat ein Triple-A-Budget, hat inzwischen ein Triple-A-Team, und ich denke, das ist unser Anspruch.“

Eine Bestätigung für die Konsolen steht noch aus

„Wir sind immer noch hundertprozentig unabhängig“, fügte er hinzu. „Wir haben niemanden, mit dem wir sprechen müssen. Abgesehen von Wizards of the Coast, das bestimmten Dingen, die wir tun, zustimmen muss. Aber sie haben uns fast einen kreativen Freibrief gegeben – fast – wie bei bestimmten Dingen müssen wir uns nur bei ihnen erkundigen. Aber die Beziehung, die wir zu ihnen haben, ist sehr gut und sie sind in keiner Hinsicht schwierig.“

Zum Thema: Baldur’s Gate 3: Erste Gameplay-Szenen, neuer Trailer und weitere Details enthüllt

Unterstützt wird das Produktionsbudget laut Walgrave zudem von finanziellen Zuwendungen seitens Google. Diese werden sich allerdings nicht auf das grundlegende Design von „Baldur’s Gate 3“ auswirken. Stattdessen führt die Zusammenarbeit mit Google lediglich dazu, dass ausgewählte Features von Googles Streaming-Dienst Stadia unterstützt werden.

„Baldur’s Gate 3“ befindet sich aktuell für den PC sowie Stadia in Entwicklung und wird auf dem PC Ende des Jahres in den Early-Access starten. Mit einem Blick auf die Konsolen gaben die Entwickler der Larian Studios kürzlich zu verstehen, dass die PS4 und die Xbox One wohl leer ausgehen werden, da die mittlerweile betagten Konsole nicht in der Lage sind, „Baldur’s Gate 3“ in der angepeilten Vision zu stemmen. In wie weit Umsetzungen für die Next-Gen-Systeme PS5 beziehungsweise Xbox Series X denkbar sind, bleibt abzuwarten.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren

Reviews