Final Fantasy VII Remake: Details zu Auflösungen und Framerates – Die Demo im Performance-Check

Kommentare (47)

In dieser Woche wurde eine Demo zum "Final Fantasy VII Remake" veröffentlicht. Was technisch geboten wird, verrät die ausführliche Performance-Analyse.

Final Fantasy VII Remake: Details zu Auflösungen und Framerates – Die Demo im Performance-Check

Um den Spielern einen ersten Blick auf die erste Episode des „Final Fantasy VII Remakes“ zu ermöglichen, stellte Square Enix in dieser Woche eine kostenlose Demo bereit.

Die englischsprachigen Kollegen von VG Tech nahmen sich der Probefassung an und fühlten dieser im Rahmen einer ausführlichen Performance-Analyse auf den Zahn. Die gute Nachricht vorweg: Sowohl auf dem Standard-Modell der PlayStation 4 als auch der PlayStation 4 Pro läuft das „Final Fantasy VII Remake“ sehr flüssig und bietet sogar beim effektgeladenen Endkampf flüssige 30 Bilder die Sekunde.

Remake setzt auf eine dynamische Auflösung

Eine Begebenheit, die zum Teil allerdings verwundert. Schließlich wurde die PlayStation 4 Pro-Umsetzung des „Final Fantasy VII Remakes“ auf entsprechenden Preview-Events bereits in 60 Bildern die Sekunde präsentiert. Warum die Darstellung in der Demo auf 30FPS beschränkt wurde, ist unklar. Des Weiteren lässt sich der Performance-Analyse entnehmen, dass die Entwickler von Square Enix sowohl auf der PS4 als auch der PS4 Pro auf eine dynamische Auflösung setzten.

Zum Thema: Final Fantasy VII Remake: Geschichte in sich abgeschlossen – Handlung soll auch Fans des Originals überraschen

Im 2160p-Modus der PS4 Pro beläuft sich die niedrigste gemessene Auflösung auf 2.133 x 1.200 Pixel, während die höchste Auflösung von VG Tech mit 2.880 x 1.620 Bildpunkten angegeben wird. Im 1080p-Modus hingegen werden auf der PS4 Pro native 1.920 x 1.080 Pixel geboten. Auf der Standard-PS4 hingegen schwankt die Auflösung zwischen 1.600 x 900 und 1.920 x 1.080 Bildpunkten, wobei die Auflösung in der Demo eher selten unter native 1080p fiel.

Weitere Details zur Performance der Probefassung entnehmt ihr dem angehängten Video. Die erste Episode des „Final Fantasy VII Remakes“ erscheint hierzulande am 10. April 2020 für die PS4 und wird aufgrund eines Exklusiv-Deals zwischen Sony Interactive Entertainment und Square Enix über einen Zeitraum von einem Jahr zeitexklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VincentV sagt:

    Denke mal die Demo ist in der Form noch etwas älter als das aktuelle Build und die 60 FPS konnten nicht ganz gehalten werden. Schaut man sich Gameplay vom letzten Preview Event an schaut das auch nochmal etwas gepflegter aus und hatte meines Wissens auch 60 FPS.

  2. SchatziSchmatzi sagt:

    Ob die Frame bei 30 im kompletten Spiel immer stabil bleiben bezweifle ich. Ne Demo sollte man nicht mit ner vergleichen.

  3. Khadgar1 sagt:

    Wenn es bei 30 fps bleiben sollte, würde es mich bei solch einem Genre jetzt nicht wirklich stören.

    Grafisch, auch wenn nicht schlecht, hatte ich doch etwas mehr erwartet.

  4. SchatziSchmatzi sagt:

    @Khadgar1
    Die Grafik ist Top. Wer hute Augen kann das auch erkennen. :p

  5. Starfish_Prime sagt:

    @Khadgar1

    Ich finde die Grafik sowie die deutsche Sprachausgabe super. Was hast du grafisch erwartet?

  6. Chains sagt:

    Das Anfangsvideo von der Demo war stark mit Kacheln übersät. Vor allem der Bereich mit Aerith, waren Licht und Schatten eklig miteinander verwaschen.
    Vermutlich ist es ein 1080p Film und sieht hoch Skaliert auf 4K Monitor halt entsprechend aus. Hat sich angefühlt wie 480p.

    Hoffentlich wird sowas durch bessere Videoqualität verbessert. Dachte erst HDR wäre schuld gewesen, weil das Spiel das unbedingt wollte obwohl mein Monitor das gar nicht kann und trotzdem irgendwie aktiviert war (dachte eigentlich, hätte das vor einer Ewigkeit ausgeschaltet).
    Aber nope, war danach genauso schlecht.

  7. Nathan_90 sagt:

    Mir egal. Die Demo ist der Hammer. Der Sound geht nostalgisch unter die Haut.

  8. Khadgar1 sagt:

    @starfish

    Ist für mich völlig in Ordnung das du beides super findest 🙂

    Sprachausgabe ist für mich auch völlig in Ordnung. Wie gesagt, finde die Grafik nicht schlecht, hatte aber doch etwas mehr erwartet, gerade Effekte, Licht usw

  9. VincentV sagt:

    @Chains

    Ich hatte das Problem nicht. Und ich hab halt nen richtigen 4K/HDR TV.

    Und wie gesagt Leute...letzte Demo vom Preview Event war ausgereifter und hatte wohl 60 FPS. Vllt machen sie es wie bei KH3. Da gabs ja verschiedene Grafik/FPS Modi.

  10. VincentV sagt:

    Also ich find ja besonders Effekte und Licht Top. :O

  11. Chains sagt:

    @VincentV

    Keine Ahnung woran das liegt. Bei anderen Spielen taucht das Problem nicht auf. Das vereinzelt Kacheln auftauchen, vor allem auf dunklen Flächen, ist ja normal. Aber hier war es fast schon damit gleich zusetzen als wäre der Bildschirm kaputt.

    Der Rest des Spiels und alles funktionierte einwandfrei. Vielleicht beim Download etwas beschädigt wurden, keine Ahnung. Lasse mich mal mit der Vollversion überraschen.

  12. ResiEvil90 sagt:

    Also gerade von der Grafik bin ich ganz besonders überrascht und angetan! Für mich ohne zu übertreiben so ziemlich das Beste überhaupt auf der PS4 Pro! Die Spielgrafik ist fast 1:1 so wie Filmsequenz Grafik gleich am Anfang der Demo! Ich habe die Demo auf meinem 65 Zoll 4k TV gespielt. Villcht sieht es auf einem Full HD oder so noch etwas schlechter aus kp gut sollte klar sein xd

  13. Khadgar1 sagt:

    Bzw weiss einer wie man an das Design kommt? Die Bedingungen sind entweder FF7 vorbestellen oder FF14 besitzen. Habe zwar kein FF7 vorbestellt, besitze aber FF14, kann das Design dennoch nicht laden. Übersehe ich da etwas?

  14. WiSEWOLF sagt:

    Ich habe leider damals den 7. Teil nicht gespielt/spielen können. Gestern die Demo gezockt und hatte mega fun. Eine Frage stellt sich mir jedoch, Evtl. Könnt ihr mir die beantworten, wird das Spiel bunter? Also mehr Flora&Fauna (also abwechslungsreicher) oder ist das gesamte Spiel so düster und mehr in den Katakomben angesiedelt?

  15. VincentV sagt:

    Ich versteh das so das du für dieses Design beide Bedingungen erfüllen musst.

  16. VincentV sagt:

    @WiSEWOLF

    Da ja der erste Teil nur in Midgar spielt wird es schon zum größten Teil so bleiben. Aber es gibt 2 - 3 Plätze die auch bunter und Abwechslungsreicher sind. Auch ein wenig Natur dabei. Aber nicht viel.

    Ab Teil 2 ist man dann in der Außenwelt. Aber das dauert dann ja noch.

  17. WiSEWOLF sagt:

    @resievil90
    Kaufe mir zwar erst zur 5er nen oled4k, also aktuell Full Hd, aber ja auch ich war gestern äußerst positiv überrascht und stimme dir da zu 100% zu, die cutscenes Waren gefühlt bis dato das beste das ich auf einer Konsole gesehen habe.

  18. WiSEWOLF sagt:

    @vincentV
    Dankeschön für die Aufklärung, naja muss ich mit leben, die Demo hat von Gameplay mega Spaß gemacht und die cutscenes top animiert, also kann ich auf die etwas bunteren Gegenden verzichten! Trotzdem nochmal Dankeschön!

  19. Kirito117 sagt:

    @ Khadgar1
    Was fürn Design, hör ich zum ersten mal? FFXIV hab ich auch.

  20. VincentV sagt:

    Es gibt im PSN ein Design was sogesehen eine FF7 und 14 Collab ist. Das kann man wohl nur kriegen wenn man beides digital besitzt.

    @WiSEWOLF

    Der bunte Anteil in der Stadt ist auch nicht zu wenig würde ich behaupten. Aber da Midgar eben eine Industrie Stadt durch und durch ist ist eben "Nacht" und alles steril das Hauptthema. Dafür sehen die Abwechslungsreicheren Plätze umso schöner aus da sie sich dann auch sehr abheben.

  21. Kirito117 sagt:

    @VincentV

    Ist ja Doof, hab FFXIV Retail und FFVII werd ich auch Retail kauf, f*ck auf digital, solln se, das Design halt behalt -püh-

  22. Kirito117 sagt:

    Behalten und kaufen 🙂

  23. Khadgar1 sagt:

    @Vincent

    Jup hast recht, müssen beide Bedingungen erfüllt sein, gerade nochmal nachgeschaut. Dachte es gibt automatisch eins wenn.man die Demo spielt, zumindest hiess es so in der News wenn ich mich recht erinnere.

    @Wolf

    Es wird noch ein paar buntere Orte geben und von der Natur wirst du auch mehr zu Gesicht bekommen. Wie Vincent schon sagte, ist Midgar eine zugesmogte Industriestadt, da passt das düstere halt eher, gibt aber auch Ausnahmen aber da will ich jetzt nicht spoilern.

    @Kirito

    Jup ist etwas blöd aber naja, ist nurn Design 🙂

  24. MarchEry sagt:

    Dass hier wirklich welche davon ausgehen das fertige Game hätte 60fps

  25. VincentV sagt:

    Und was ist daran unmöglich?
    Warte den vollen Release ab und dann sehen wir es.

  26. Starfish_Prime sagt:

    @Khadgar1

    Ah , ok.

  27. Starfish_Prime sagt:

    Ich hatte die Demo jetzt gerade eben noch einmal gespielt und habe dann auch die Kameraeinstellungen verändert (Stufe3). Ich kam diesmal besser zurecht, obwohl ich nicht wirklich glaube, dass sich dadurch viel verändert hätte. Es macht unheimlich Spaß und der Soundtrack ist so gut. Die Effekte bei den Zaubern schauen gut aus. Aber habe ich das jetzt richtig gemerkt, dass man einen Trank nur dann nehmen kann wenn diese Leiste gefüllt ist? Ich glaube das erst zum Ende der Demo so wahrgenommen zu haben.

  28. VincentV sagt:

    Ja so ist es. Das verhindert halt ein wenig das Item gespamme. 😀 Und im Original konntest du ja nur durch deinen Zug ein Item benutzen. Was ja die Leiste sogesehen darstellt.

  29. Kirito117 sagt:

    @Khadgar1
    Ja da hast recht.

    @Starfish_Prime
    Das ist mir auch aufgefallen, im Kampf kannst Heilung nur dann nehmen wenn, die leiste gefüllt ist. Ist, das blöd: -jaaa- hoffe, das ist in der fertigen Version nicht so.

  30. Twisted M_fan sagt:

    Grafik finde ich in Ordnung,nur das Kampfsystem finde ich bisher viel zu einfach gestrickt.Auch das Items und das Automatische springen bei Hindernissen finde ich alles zu automatisiert.Da hat mir das Rundenbasierte KS im Originalen deutlich mehr zugesagt,da es doch teils sehr taktisch war.Aber es war halt nur eine Demo deshalb bleib ich auch noch sehr zurückhaltend.Mal die Test abwarten was die sagen.

  31. SchatziSchmatzi sagt:

    Das originale Boss Battle war leider beim Skorpion Boss stark verändert wurden. Ich fand den ost besser, weil es rockiger und ein richtig geiler Ohrwurm ist. Halt markanter als das neu aufgelegte Theme.

  32. VincentV sagt:

    @Twisted

    Die werden gut ausfallen. Bin ich ziemlich sicher.
    Im Remake kannst du doch genauso strategisch sein. Hier warst du halt auf wenige sache begrenzt. Weil wie gesagt Demo und so.

    Ich kann mittlerweile nach 4 maligem spielen z.B den Scorpion direkt staggern. Weil ich genau weiß wann ich mit Barret Thunder und mit Cloud was anderes einsetzen muss. Alles eine Timing Frage eben. ^^

    Was springen angeht...man kanns halt nicht weil ja sonst jeder auf hoch gelegene Gegner mit Cloud besiegen würde. Zumindest würde ich das tun..bin ich ehrlich xD

    @Schatzi

    Jeder Boss hat sein eigenes Boss Thema. Hör dir mal das vom Airbuster an. Das ist insgesamt rockiger.

  33. SchatziSchmatzi sagt:

    @Twisted M_fan
    Du hast hast nur einen kleinen Vorgeschmack vom KS bekommen, aber das ist noch nicht alles. Für dich scheint es einfach gestrickt zu sein, doch es ist vielmehr als es dir dein Ersteindruck vermittelt hat. Glaub mir, dass KS wird mit der Zeit um so weiter man kommt anspruchsvoller wie die Gegner und Bosse. 😉

  34. SchatziSchmatzi sagt:

    @VincentV
    Muss ich beim nächsten Mal drauf achten.
    Übrigens: Cloud hat such ein Air Move in petto. Weisst du zufällig wie man den ausführt? Habe den nur aus Zufall einmal hinbekommen.

  35. VincentV sagt:

    Das macht er nur bei den fliegenden Gegnern. Die bisschen aussehen wie ein Papagei. Die fliegen ja höher wenn sie Feuer machen möchten. Da geht er dann hinterher wenn sie schon höher sind.

  36. SchatziSchmatzi sagt:

    Okay, nice. Danke 🙂

  37. Starfish_Prime sagt:

    @VincentV

    Das macht ja dann irgendwie Sinn, man muss sich halt erst daran gewöhnen. Ich wollte gestern auch mein LIMIT einsetzen, was der Scorpion aber mit einer Attacke , während der Animation, irgendwie konterte. Dann spiele ich die Demo heute noch einmal.

    Vielen Dank, dass du nicht "müde" wirst und auf Fragen antwortest.

  38. CrAsHnYr sagt:

    Um das Thema kostenloses Design aufzuklären. Im Store steht in der Erklärung zur Demo, dass jeder, der die Demo bis zum 11.05.20 runterlädt, ab dem 10.04.20 ein kostenloses Design herunterladen, bei dem es sich um die Hauptcharaktere dreht.

  39. VincentV sagt:

    Ja das ist ein anderes Theme als das was gemeint war.

    @Starfish

    Das er das Limit kontern kann hab ich aber auch noch nicht gesehen. Das ist ja hart.

  40. Kasumi sagt:

    Die Demo macht schon Spaß, sieht gut aus und läuft auch super.
    Wenn nur dieser Episodenmüll nicht wäre ...

  41. Weichmacher sagt:

    Ich muss ja ehrlich sagen, erst neulich habe ich God of war auf der PS4 Pro gespielt. Hier hat man ebenso die Wahl zwischen Performance oder auch Auflösungs- Modus. Grundsätzlich wähle ich immer den Performancemodus bzw. dass die Auflösung "nur" bei 1080 P liegt aber dafür das Bild immer schön flüssig bleibt.

    Ich habe einen 4K OLED Tv, einen wirklichen Unterschied sehe ich allerdings beim besten Willen nicht. Das stört mich diese Framerate- Geschichte deutlich mehr bzw. wenn das Bild nicht absolut flüssig läuft.

    Auch für die kommende Konsolengeneration. Ich wünsche mir nichts weiter als einfach nur 1080p, gepaart mit mindestens 60 Bildern pro Sekunde.

    Was die Grafik anbelangt hat, so war ich eigentlich ziemlich angetan. Ich hatte mir nur an der ein oder anderen Stelle ein paar mehr Details gewünscht. Wenn man beispielsweise irgendwo nach unten geschaut hat, dann war da bloß weißer Rauch was ein wenig lieblos wirkte. Alles in allem jedoch war es trotz allem sehr liebevoll umgesetzt und es wurde auch auf viele Details geachtet. Ich bin mega gespannt darauf!

  42. Weichmacher sagt:

    Kasumi: Ich hätte mir auch gewünscht dass das Spiel direkt komplett auf den Markt kommt. Andererseits bin ich froh darüber, denn so hat man deutlich mehr Umfang und weitaus mehr zu tun.

    Aber allmählich hat auch schon der letzte verstanden, wie doof alle doch die "Vollversion- Episoden" finden.

  43. Kasumi sagt:

    Das man durch die Episoden mehr Umfang hat ist halt in diesem Spiel kein gutes Argument immerhin hatten die älteren Final Fantasy's (auch 7) keine Einsparungen des Umfangs gemacht. Square hatte da auch nie ein Problem damit ihr Spiel mal auf 4 CD's zu packen.

    Natürlich haben die meisten verstanden wie "doof" dieser Zustand ist jedoch ist es ein riesen Makel der in einem Feedback zum Thema nicht fehlen sollte.

  44. Weichmacher sagt:

    Kasumi: Richtig, allerdings macht ein Remake eines Spieles deutlich mehr Arbeit als ein komplett neues zu entwickeln, denn hier muss man alle möglichen Kleinigkeiten beachten die es eben auch schon im Original gab. Design, Erzählungen, nebensächliches und auch neue Elemente die auch damalige Spieler ansprechen sollen ohne sie mit einem exakt gleichen Spiel zu langweilen.

    Entwickelt man eine neue Geschichte, so hat man alle Freiheiten die man möchte. Möchte man etwas verändern, so kann man dies einfach, ergänzen? Ist ebenso kein Problem da man eben nicht diese Schiene entlang fahren muss.

  45. VincentV sagt:

    @Kasumi

    Das Original FF ist ein normal langes Game/RPG (Story 30 - 40 Stunden + Sidequests (70 wenns hoch kommt). Und jeder Teil des Remakes ist auch ein normal langes Game.
    Die Aufteilung war aber weniger eine Entscheidung wegen des Umfangs. Sondern damit die Qualität stimmt von dem was man am Ende bekommt.

    Das Original war ein PS1 Game mit Polygon Optik, fester Kamera und starren Hintergründen. Allein das das Remake nun klassisch Third Person ist, die Kamera frei bewegbar und die Hintergründe dynamischer sind macht das gleich zu einem ganz anderen Spiel. Und dadurch ist auch die Entwicklung aufwendiger.

    Heutige HD Games haben weniger Schauplätze als FF7. Und das liegt daran weil die Entwicklung von soviel Inhalt in dieser Größenordnung astronomisch und teuer wäre.

    Daher die Aufteilung. Damit wichtige Story Punkte, Orte und Charaktere genug Zeit und Feinschliff bekommen. Weil man FF13 und 15 nicht wiederholen wollte die wegen zu großen Ambitionen aber Zeitmangel und technischer Probleme eben nur halbgar zum Teil waren.

    Und damit man die Aufteilung auch verantworten konnte hat man sich entschieden alles zu erweitern, vergrößern, besonderen Charakteren mehr Hintergrund zu geben und so weiter. Erste Previews haben schon eine Prognose von mindestens 30 Stunden Story gegeben ohne Sidequests mit einzurechnen. Also wirst von der Spielzeit und Inhalt auf ungefähr die Länge von früher kommen. Und das eben erst bei einem Teil.

    Es geht also weniger darum das ja alles auf 4 Discs passen würde. Sondern das eben ein Teil der Reihe soviel Arbeit macht wie ein normales Spiel. Also kann man ja wohl erwarten das die Macher auch diesen Aufwand bezahlt haben möchten. Und ich habs ehrlich gesagt lieber so als das mein liebster FF Teil auch halbgar umgesetzt wird.

  46. ras sagt:

    Das man manchen echt erklären muss das ein ps one pixel game von der Größe eines FF nicht einfach in ne Mikrowelle gesteckt wird und nach 10 min fertig ist hier remake

  47. clunkymcgee sagt:

    Wenn das Spiel jetzt am 10. April "vollständig" erscheinen würde, dann könnte man ganz sicher nicht die spielerische und optische Qualität erwarten, die man uns aktuell präsentiert. Das Remake ist so unfassbar gut poliert, dass hab ich selten gesehen.

Kommentieren

Reviews