Elden Ring: Die japanische Komponistin Yuka Kitamura kehrt für die Arbeiten am Soundtrack zurück

Kommentare (2)

Wie bekannt gegeben wurde, wird die japanische Komponistin Yuka Kitamura für die Arbeiten am Soundtrack von "Elden Ring" zurückkehren. Anhänger der "Soulsborne"-Abenteuer dürften mit ihren Werken bereits vertraut sein.

Elden Ring: Die japanische Komponistin Yuka Kitamura kehrt für die Arbeiten am Soundtrack zurück

Nach den Gerüchten im Vorfeld des Events kündigten die Entwickler von From Software das Rollenspiel „Elden Ring“ im Rahmen der E3 2019 auch offiziell an.

Zum Leidwesen der Fans wurde es in den vergangenen Monaten allerdings recht still um das neue Werk der „Dark Souls“-Macher. Erst heute erreichte uns ein weiteres interessantes Detail zum Open-World-Rollenspiel. Wie via Twitter bestätigt wurde, kehrt mit der japanischen Musikerin und Komponistin Yuka Kitamura eine alte Bekannte zurück.

Offizielle Gameplay-Präsentation lässt weiter auf sich warten

Kitamura arbeitete in den vergangenen Jahren bereits an den Soundtracks von „Bloodborne“, „Sekiro: Shadows Die Twice“ oder „Dark Souls 3“. In welchem Umfang Yuka Kitamura am Soundtrack von „Elden Ring“ beteiligt sein wird, wurde bisher allerdings nicht verraten. Allgemein wird den Fans weiterhin einiges an Geduld abverlangt. Wann mit der offiziellen Gameplay-Präsentation von „Elden Ring“ zu rechnen ist, steht nämlich weiter in den Sternen.

Zum Thema: Elden Ring: Insider verrät weitere Details – Bessere Beleuchtung und keine Veröffentlichung im Juni 2020

Bekannt ist bisher nur, dass „Elden Ring“ für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erscheinen und eine Geschichte erzählen wird, die zu großen Teilen aus der Feder von „Game of Thrones“-Schöpfer George R.R. Martin stammt. Im spielerischen Bereich möchten die Entwickler von From Software mit einer offenen Spielwelt und einem knackigen Schwierigkeitsgrad punkten.

Darüber hinaus wurde versprochen, dass „Elden Ring“ mit mehr Rollenspiel-Elementen aufwarten wird, als es zuletzt noch bei „Sekiro: Shadows Die Twice“ der Fall war.

Quelle: DualShockers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. X.fot.Z sagt:

    Dauert so lange weil George RR Martin noch 'n paar Schniedel in die Story packen muss..

  2. PS Fangirl sagt:

    Die sollen jetzt endlich mal das Spiel zeigen. Kanns kaum erwarten.

Kommentieren

Reviews