Fallout 76: Wastelanders kommt später – Coronavirus ist schuld

Kommentare (1)

Auch "Fallout 76: Wastelanders" hat es getroffen. Aufgrund der aktuellen Lage und der Verlagerung der Arbeiten in die Häuser der Entwickler musste das Update verschoben werden. Deutlich länger müsst ihr allerdings nicht warten.

Fallout 76: Wastelanders kommt später – Coronavirus ist schuld

Für „Fallout 76“ steht die Veröffentlichung des großen „Wastelanders“-Update bevor. Doch erscheinen wird es später als bislang angenommen. Wie Bethesda auf der offiziellen Seite mitteilt, musste es verschoben werden. Auslöser ist wie so oft in diesen Tagen das Coronavirus.

Deutlich länger müsst ihr auf die Veröffentlichung von „Wastelanders“ aber nicht warten. Statt am 7. April 2020 wird es aufgrund der Verschiebung am 14. April 2020 erscheinen.

Die Mitarbeiter wurden nach Hause geschickt

Auf der offiziellen Seite schreibt Bethesda zur Verzögerung: „Wie viele andere auf der ganzen Welt haben wir es derzeit mit einer schwierigen Situation zu tun. Um die Sicherheit aller zu gewährleisten, haben wir die persönlichen Interaktionen eingeschränkt und unsere Mitarbeiter arbeiten von Zuhause aus.“

Das heißt, auch die Mitarbeiter von Bethesda arbeiten im Home Office, wodurch die Arbeitsweise verändert werden musste. Dennoch konnte die neue Situation dahingehend gefestigt werden, dass die „Live-Spiele nach wie vor in vollem Umfang spielbar sind“.

Letztendlich konnten die letzten Tests für „Wastelanders“ nicht in dem Maße durchgeführt werden, wie es die Entwickler geplant hatten. „Aus diesem Grund werden wir Wastelanders eine Woche später, also am 14. April veröffentlichen. Wir können es kaum erwartet, bis es alle spielen können! Ein besonderer Dank geht an alle Spieler der privaten Testserver für ihre Hilfe“, so Bethesda weiter.

+++ Fallout 76: Dank Wastelanders endlich ein vollwertiges Fallout? +++

Das Unternehmen wisse, dass es eine schwierige Zeit ist. Zugleich nutzte der Publisher die Gelegenheit, sich für die allgemeine Unterstützung zu bedanken. Letztendlich dürften viele Leute momentan andere Probleme als die pünktliche Bereitstellung von Updates haben. Mehr zu „Fallout 76“ und zu „Wastelanders“ halten wir in unserer Themen-Übersicht für euch bereit.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Coregamer85 sagt:

    Leider ist das ganze Game ein einziger Virus

Kommentieren

Reviews