Batman: Neues Projekt von Warner Bros. Montreal mit Entwicklungsproblemen?

Kommentare (3)

In den vergangenen Wochen wurden die Entwickler von Warner Bros. Montreal immer wieder mit einem neuen "Batman"-Projekt in Verbindung gebracht. Aktuellen Berichten zufolge kämpft das Projekt derzeit mit Entwicklungsproblemen.

Batman: Neues Projekt von Warner Bros. Montreal mit Entwicklungsproblemen?
"Batman": Der nächste Titel soll bei Warner Bros. Montreal entstehen.

In den vergangenen Monaten hielt sich recht hartnäckig das Gerücht, dass die Entwickler von Warner Bros. Montreal seit einer ganzen Weile an einem neuen „Batman“-Projekt arbeiten.

Auch wenn der Titel zuletzt immer wieder mit einer möglicherweise bevorstehenden Enthüllung in Verbindung gebracht wurde, lassen offizielle Details nach wie vor auf sich warten. Möglicherweise aus gutem Grund. Wie der Insider „Sabi“ in Erfahrung gebracht haben möchte, kämpft das Projekt aktuell mit Entwicklungsproblemen. Konkrete Details zu diesen konnte oder wollte er allerdings nicht nennen.

Der Court of Owls im Mittelpunkt

Sollten sich die Angaben von „Sabi“ bewahrheiten, dürfte sich sicherlich die Frage stellen, in wie weit sich die Entwicklungsprobleme auf die Ankündigung und den Release des neuen „Batman“-Titels auswirken. Weiter führte der Insider aus, dass die Probleme in der Entwicklung nichts an den Details ändern, die er in der Vergangenheit in Umlauf brachte.

Zum Thema: E3 2020: Warner Bros. plante angeblich eine Pressekonferenz – Neues Batman, Rocksteady-Spiel und Harry Potter

So soll im neuesten „Batman“-Titel eine Geheimorganisation mit dem Namen „Court of Owls“ in den Mittelpunkt rücken, die bereits seit der Kolonialzeit in Gotham City existiert. Zudem war von weiteren spielbaren Mitgliedern der Bat-Familie und einem Soft-Reboot der „Batman Arkham“-Reihe die Rede.

Von offizieller Seite wurden die Angaben des Insiders bisher nicht kommentiert oder gar bestätigt. Seitens Warner Bros. Interactive hieß es bisher nur, dass das hauseigene Studio in Montreal an zwei neuen Projekten auf Basis von nicht näher genannten DC-Marken arbeitet. Ob es sich dabei in der Tat um „Batman“ handelt, bleibt abzuwarten.

Quelle: Comicbook

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. daywalker2609 sagt:

    Wundert mich halt gar nicht :/

    Es gab schon seit Jahren Hinweise und "Leaks" dazu die PR Kampagne aus dem letzten Herbst die einfach komplett im Sande verlaufen ist.

  2. SchatziSchmatzi sagt:

    Jetzt hat Covid-19 auch schon Batman ^^
    Hoffentlich erholt er sich sehr schnell, damit er uns wieder Milch geben kann^^

  3. SchatziSchmatzi sagt:

    Batman erwischt^^

Kommentieren