Square Enix: Kein Ersatz-Event zur E3 2020 geplant – Spiele werden individuell angekündigt

Kommentare (8)

Wie Square Enix im aktuellen Geschäftsbericht bekräftigte, plant das Unternehmen kein Ersatz-Event zur E3 2020. Stattdessen möchte der Publisher seine kommenden Projekte individuell vorstellen.

Square Enix: Kein Ersatz-Event zur E3 2020 geplant – Spiele werden individuell angekündigt
Square Enix plant kein Ersatz-Event zur E3 2020.

In den vergangenen Wochen sorgte die Corona-Krise dafür, dass sich verschiedene Veranstalter dazu entschlossen, ihre Events abzusagen.

Eine Entwicklung, von der natürlich auch die Welt der Videospiele nicht verschont bleibt. Zu den bekanntesten Events, die aufgrund der Corona-Krise abgesagt wurden, gehört die E3 2020 in Los Angeles. Da der Ausrichter in Form der ESA auf eine digitale Form der E3 verzichtet, entschlossen sich verschiedene Publisher dazu, auf eigene Online-Events zu setzen. Wie Square Enix im aktuellen Geschäftsbericht bestätigte, plant das Unternehmen kein digitales Ersatz-Event zur E3 2020.

Publisher über die Herausforderungen der Corona-Krise

Stattdessen möchte Square Enix seine kommenden Projekte auf einer individuellen Basis ankündigen beziehungsweise vorstellen. Dies berichtet der Bloomberg-Reporter Takashi Mochizuki: „Square Enix hat gesagt, dass man keine Online-Veranstaltung zur Enthüllung der Neuerscheinungen dieses Finanzjahres um den Zeitpunkt der E3 herum abhalten wird, da es aufgrund von Covid-19 schwierig geworden sei, die Assets für eine solche Show vorzubereiten. Stattdessen wird Square Enix neue Titel auf individueller Basis ankündigen.“

Zum Thema: E3 2020: Laut ESA kein Online-Event mehr geplant – Dafür gibt es vereinzelte Präsentationen

Denkbar wäre natürlich, dass Square Enix auf Events wie das aktuell stattfindende „Summer Game Fest“ zurückgreift und diese nutzt, um kommende Projekte anzukündigen. Offiziell bestätigt beziehungsweise angekündigt wurde dahingehend bisher allerdings nichts.

Quelle: Siliconera

Weitere Meldungen zu , , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Argonar sagt:

    Schade

  2. Kalim1st sagt:

    Ob E3 oder woanders, Hauptsache es kommt was

  3. VincentV sagt:

    Wenn etwas zu FF angekündigt wird ist es eh bei Sony zu sehen. Ansonsten kommt im Moment noch das Nier Remaster und irgendwann Dying Light 2 was ja nur publishen.
    SE wird aber denk ich erst im nächsten Jahr wieder was abbrennen.

  4. Argonar sagt:

    Zu FF kommt glaub ich noch nichts.
    Ich hätte mir eine neue Ankündigung in Richtung Trials of Mana gewünscht. Es gibt noch viele Klassiker die gern ich im selben Style sehen würde

  5. VincentV sagt:

    Es gab ja Gerüchte zu Dirge of Cerberus Remaster. Könnte mir als vorstellen das eben das und Crisis Core als Remaster angekündigt werden.

    Mit FF16 rechne ich auch noch nicht. Aber Überraschungen können immer kommen.

  6. Tarkanyil sagt:

    @VincentV dir publishen dying light 2 nur in Japan, also werden wir davon eher nicht so viel von Square hören sondern von Techland selbst.

  7. VincentV sagt:

    Ok dachte die machens überall 😀

  8. Argonar sagt:

    DoC braucht aber eher ein Remake als ein Remaster, CC nicht unbedingt.
    Die Story und die Chars waren ja okay, aber das Gameplay von DoC war echt grausam, selbst für riesen Fans.

    Bitte einfach als DLC/Expansion beim Remake eintüten, das selbe mit Crisis Core. Gerne auch zum Vollpreis aber eben mit dem bewährten Gameplay.

Kommentieren

Reviews