Star Wars Jedi Fallen Order: Update mit kleineren Bugfixes verfügbar

Kommentare (0)

Ab sofort steht ein kleines neues Update zu "Star Wars: Jedi Fallen Order" bereit. Mit dem Patch werden laut offiziellen Angaben ausgewählte Fehler behoben.

Star Wars Jedi Fallen Order: Update mit kleineren Bugfixes verfügbar
"Star Wars: Jedi Fallen Order" markiert den Start einer neuen Franchise.

Wie die Entwickler von Respawn Entertainment bekannt gaben, steht ab sofort ein neues kleines Update zum Science-Fiction-Abenteuer „Star Wars: Jedi Fallen Order“ bereit.

Offiziellen Angaben zufolge werden mit dem Patch ausgewählte Fehler behoben. Aus der Welt geschafft wurde unter anderem ein Bug, der auf den Konsolen dazu führen konnte, dass das Spiel beim Meditation-Training abstürzt. Des Weiteren wurden die Texte bei den Herausforderungen optimiert und dafür gesorgt, dass Cal keinen Schaden mehr nimmt, wenn er die Macht beim Kampf gegen die Inquisitoren in der Challenge-Arena benutzt.

EA spricht vom Start einer neuen Franchise

„Star Wars: Jedi Fallen Order“ entstand bei den „Titanfall“-Machern von Respawn Entertainment und ist für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 erhältlich. Wie kürzlich von offizieller Seite bestätigt wurde, verkaufte sich „Star Wars: Jedi Fallen Order“ weltweit mittlerweile mehr als zehn Millionen Mal. Ein kommerzieller Erfolg, der dazu führte, dass EA und Respawn Entertainment in dem Titel den Start einer neuen Franchise sehen.

Zum Thema: Star Wars Jedi Fallen Order: Für EA der Start einer neuen Franchise

Unbestätigten Berichten zufolge soll sich bereits ein Nachfolger zu „Star Wars: Jedi Fallen Order“ in Entwicklung befinden und neben dem PC für die beiden Next-Generation-Konsolen Xbox Series X beziehungsweise PS5 erscheinen. Von offizieller Seite wurden die Meldungen um das Sequel bisher nicht kommentiert oder gar bestätigt.

Quelle: DSOGaming

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren