The Last of Us: Erster Regisseur der TV-Serie bestätigt

Kommentare (58)

Im März dieses Jahres kündigte HBO eine TV-Serie zu "The Last of Us" an. In der Zwischenzeit wurde auch ein erster Regisseur bestätigt, der an der TV-Serie mitwirken wird.

The Last of Us: Erster Regisseur der TV-Serie bestätigt
"The Last of Us" bekommt eine TV-Serie spendiert.

Im März dieses Jahres wurde bekannt gegeben, dass HBO an einer TV-Serie zu „The Last of Us“ arbeitet, die zu einem bisher nicht näher genannten Termin ausgestrahlt wird.

Zum Start in die neue Woche erreichten uns frische Details zur TV-Serie von „The Last of Us“. Wie bekannt gegeben wurde, wurde mit Johan Renck ein erster Regisseur verpflichtet. Johan Renck wird als Executive-Producer fungieren und zumindest bei der Pilotfolge von „The Last of Us“ Regie führen. In der Vergangenheit wirkte Renck als Regisseur an TV-Serien wie „Chernobyl“, „Vikings“, „Breaking Bad“ oder „The Walking Dead“ mit.

Produktion der Serie läuft in den nächsten Monaten an

Allzu viele Informationen zur TV-Serie von „The Last of Us“ erreichten uns bisher nicht. So wurde im Rahmen der offiziellen Ankündigung der Serie lediglich darauf hingewiesen, dass die Produktion der TV-Serie erst nach der Veröffentlichung von „The Last of Us: Part 2“ anlaufen wird. Hierzulande wird der Nachfolger ab dem 19. Juni 2020 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich sein.

Zum Thema: Zum Thema: The Last of Us: TV-Serie in Arbeit – Neil Druckmann enthüllt weiteres Detail

„Wir können nicht sofort damit anfangen, weil sie das zweite Spiel noch zu Ende machen müssen. Wir reden schon seit Monaten darüber, kleine Pläne und Dinge. Wir werden uns voll und ganz darauf stürzen, sobald sie ihre letzte Arbeit an der Fortsetzung abgeschlossen haben. Hoffentlich gibt es an dieser Front noch aufregendere Neuigkeiten, denn es ist etwas, bei dem wir beide motiviert sind, es im Fernsehen zu sehen“, hieß es im März.

Quelle: DualShockers

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.
1 2

Kommentare

  1. ras sagt:

    Vincent stell dich doch jetzt nicht künstlich blöd.
    Das ist überhaupt nicht gemeint.

  2. Argonar sagt:

    @VincentV
    Ganz genau, früher gab es das alles schon und es hat "Niemanden" gestört. Hockomma, weil ein paar Idioten gibt es immer, die sowieso alles stört.

    Weißt du was der Unterschied war? Es wurde kein Fokus drauf gelegt und die Geschichten wurden dadurch nicht schlechter.

    Bei den ganzen SJWs sieht es anders aus. Die produzieren Mist und reden sich dann auf die Agenda aus.

    Gutes Beispiel, vergleich mal Marketing und Content von Terminator 2 mit dem letzten Film.

    Einer davon gehört zu den besten Filmen aller Zeiten, der andere ist Trash.
    Bei einem davon war die Werbung, dass es ein verdammt geiler Film wird. Der andere hatte SJW BS als Marketing.
    Einer war erfolgreich, der andere nicht, woran das wohl liegen mag?

    Weiß echt nicht wie einem der Unterschied nicht auffallen kann, das muss man schon absichtlich "übersehen".

  3. Argonar sagt:

    @VincentV
    Ganz genau, früher gab es das alles schon und es hat "Niemanden" gestört. Hockomma, weil ein paar Koffer gibt es immer, die sowieso alles stört.

    Weißt du was der Unterschied war? Es wurde kein Fokus drauf gelegt und die Geschichten wurden dadurch nicht schlechter.

    Bei den ganzen SJWs sieht es anders aus. Die produzieren Mist und reden sich dann auf die Agenda aus.

    Gutes Beispiel, vergleich mal Marketing und Content von Terminator 2 mit dem letzten Film.

    Einer davon gehört zu den besten Filmen aller Zeiten, der andere ist Trash.
    Bei einem davon war die Werbung, dass es ein verdammt geiler Film wird. Der andere hatte SJW BS als Marketing.
    Einer war erfolgreich, der andere nicht, woran das wohl liegen mag?

    Weiß echt nicht wie einem der Unterschied nicht auffallen kann, das muss man schon absichtlich "übersehen".

  4. VincentV sagt:

    Dann sag was gemeint ist.

  5. VincentV sagt:

    Terminator ist schon ewig auf dem absteigendem Ast. Schon lange vorher.
    Genau wie Star Wars durch die Prequels, Ghost Busters hat einfach nur mit dem neuen Film verhunzt durch den schlechten Humor (der wäre auch mit Männern nicht angekommen), was mit TMNT und den anderen Serien ist weiß ich nicht da ich da auch nur die ganz alten sachen gut fand.

    Und was Comics/DC/Marvel angeht gab es dort immer schon verrückte/diverse Charaktere. Jetzt fällts eben nur mehr auf wegen der ganzen Welle. Und damals waren die Medien eben sowieso noch stärker gegen Frauen und schwarze. In der heutigen Zeit wo die einen stärkeren Stand haben und man es normal nennen könnte das diese Gruppen eben normal in den Medien unterwegs sein könnten kommt eine andere Gruppe und stört sich ganz stark daran und gibt als Argument das dadurch Geschichten schlechter werden.

    Was aber eben nicht so ist. Die Leute störten sich schon an Terminator 3 und Star Wars Episode 1 und an weiteren Filmen. Und da gab es dieses SJW Zeug noch nicht.
    Wie erklärst du dir das?

    Es kann auch etwas schlecht sein ohne das es gleich SJW ist. Oder anders gesagt schlecht aufgenommen werden. Das war vorher so und das ist jetzt so.

    Mag sein das der neue Terminatpr diese Schiene fahren wollte. Aber die Reihe war bei Fans eben vorher schon umstritten. Also "nichts neues".

  6. ras sagt:

    Ja genau Vincent.
    Man nimmt etablierte und bekannte Charaktere. Ändert einfach alles an diesem Charakter. Aussehen, Geschlecht,Herkunft am besten noch die sexuelle Vorliebe und behauptet dann es wäre kreativ und Fans wollten das.

    Dann hast so Aussagen wie von den Mortal Kombat 11 Machern:
    Wir wollen die weiblichen Charas nicht sexistisch darstellen weil kämpf auf Leben und Tot.
    Ja schade nur das fast alle männlichen halb Nackt rumlaufen lol.

    Könnt den ganzen Tag so weiter machen.

  7. VincentV sagt:

    Ich kenne keinen Charakter der so angepasst wurde. Zumindest nicht wenn es sich um einen "Anderes Universum" Charakter handelt aus Comics oder so.

    Und naja...wer läuft bei MK halb nackt rum? Fällt mir nur Kano ein.

  8. Argonar sagt:

    @VincentV
    Jetzt kommen wir langsam dorthin wo du es auch verstehst.

    JA auch ohne SJW BS gibt es genug Mist. Niemand hat gesagt nur SJW Zeug ist beschissen!.

    Und weißt du was der Unterschied ist?
    Man sagt seine Meinung und "streitet" sich dann mit den hardcore Fanboys denen es trotzdem gefällt.

    Aber sagst du etwas gegen SJW Medion, kommt die Twitter Armee und Social Justice Polizei vorbei und fäng an dich zu beschimpfen.

    Um den Kreis jetzt zu schließen, das eigentliche Problem das viele mit TLoU haben hat nichts mit SJW zu tun. Das gleiche gilt auch für Terminator. Mit dem SJW Blödsinn habt IHR und später auch ND selbst angefangen. Auch wenn es vorher schon klar war, was dahinter steckt.

    Bei Terminator hat auch keiner gesagt, dass der Film schlecht ist weil jetzt mehr Frauen mitspielen. Es ist einfach ein Low Quality Film, weil die Prios eben nicht darin lagen einen guten Film zu machen, sondern irgendwelche Agenden zu puschen und das merkt man dann halt am Ende auch immer. Manchmal wird es aber auch erst als Verteidigungstaktik verwendet, wenn schon alles Floppt.

    Zu Comics:
    Angefangen hats damals mit Ultimate Spider-Man, wo Ultimate Peter dann mal eben durch Miles Morales ausgetauscht wurde, der alles kann was auch Peter kann, nur halt noch mehr. Selbst die Origin war gleich (sehr kreativ)

    Bei all new all Different Marvel wurde dann:
    Aus Iron Man -> Iron Heart (Der Comic Titel blieb aber Iron Man)
    Bruce Banner -> Amadeus Cho
    Thor (hieß dann nur noch Odinson) -> Jane Foster, aka the new and better female Thor
    Wolverine -> X-23 aka the new female Wolverine
    Nick Fury wurde durch seinen schwarzen Sohn ebenfalls "Nick Fury" (kein Witz) ersetzt, und auch zufällig das selbe Auge verloren hat. (Und nach ca. 3 Missionen der super duper Ubor Director von Shield ist, der auch sein Vater schon war. Ne is klar)

    Weißt du wer sich damals berschwert hat, dass Nick Fury im Ultimate Univerum wie Sam Jackso aussieht? Richtig niemand! Oder das Sam Jackson ihn in den Filmen spielt. Ja auch niemand, weil es gut gemacht war und gepasst hat!

    Der Oberhammer sind jetzt aber die New Warriors und die Children of the Atom mit den, ich nenn sie jetzt mal "neuen" X-Men.

    Das sind jetzt nur die, die mir spontan einfallen, wo auch tatsächlich die ganze Person ausgetauscht wurde. Gibt noch etliche mehr und auch noch genug andere wo einfach die Persönlichkeit geSJWd wurde, wie bei Captain Marvel zum Beispiel. (Spoiler Alert, niemand kauft ihre Bücher)

    Und zu MK.
    Liu Kang, Jax, Barakka, eigentlich haben alle solche Kostüme

1 2

Kommentieren