Everspace 2: Frische Spielszenen aus dem vielversprechenden Space-Shooter

Kommentare (1)

Im Rahmen des "Summer of Gaming 2020" wurden frische Spielszenen aus dem Open-World-Space-Shooter "Everspace 2" präsentiert. Diese wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.

Everspace 2: Frische Spielszenen aus dem vielversprechenden Space-Shooter
"Everspace 2": Die Konsolen-Version erscheint etwas später.

Im Herbst des vergangenen Jahres kündigte das Hamburger Entwicklerstudio Rockfish Games die laufenden Arbeiten an „Everspace 2“ an.

Während es sich beim ersten Teil noch um einen recht geradlinigen Rouge-lite-Shooter handelte, bekommt „Everspace 2“ eine offene Spielwelt spendiert. An der actionlastigen spielerischen Ausrichtung hingegen wird sich nichts ändern, wie ein frisch veröffentlichtes Gameplay-Video zum Space-Shooter verdeutlicht. Dieses haben wir unterhalb dieser Zeilen zur Ansicht eingebunden.

Early-Access-Version lediglich für den PC

Läuft alles wie geplant, dann wird „Everspace 2“ im Dezember 2020 in den Early-Access starten. Die Vorab-Version wird allerdings nur auf dem PC zur Verfügung gestellt, während die finale Fassung von „Everspace 2“ für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4 veröffentlicht wird. Auf der PlayStation 4 Pro sowie der Xbox One X peilt Rockfish Games laut eigenen Angaben eine Darstellung in der 4K-Auflösung an.

Zum Thema: Everspace 2: Details zur Geschichte, der offenen Welt, den Schiffen und mehr – Entwickler sprechen über den Nachfolger

Laut den Entwicklern versteht sich „Everspace 2“ als ein rasanter Space-Shooter, in dem den Spielern die Möglichkeit geboten wird, eine offene Spielwelt zu erkunden und tonnenweise Loot abzustauben. Ebenfalls mit von der Partie sind Rollenspiel-Elemente.

„Lernt in der Kampagne neue Verbündete kennen und erfahrt ihre ganz eigenen Geschichten. Bestreitet mit ihnen Nebenmissionen, um Vorteile im Endgame freizuschalten, wo die brutalsten Herausforderungen zwischen euch und der nächsten Beute stehen“, so die Macher weiter.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. James T. Kirk sagt:

    Nichts daran sieht vielversprechend aus.

    Der erste Teil war schon schlecht, da habe ich keine Hoffnung für den zweiten Teil.

Kommentieren