Minecraft: Das Nether-Update hat einen Termin

Kommentare (2)

Inzwischen ist bekannt, wann für "Minecraft" das neue "Nether"-Update veröffentlicht wird. Allzu viel Geduld müsst ihr nicht mehr aufbringen.

Minecraft: Das Nether-Update hat einen Termin
Die Veröffentlichung des "Nether"-Updates steht bevor.

Das Milliarden-Dollar-Projekt „Minecraft“ wird in Kürze mit dem sogenannten „Nether“-Update erweitert. Wann mit der Veröffentlichung zu rechnen ist, gaben Microsoft und Mojang heute bekannt. Demnach könnt ihr das „Nether“-Update am 23. Juni 2020 für Xbox One, PS4, Nintendo Switch, iOS, Android und Windows 10 laden.

Falls ihr mit der Java-Version (Windows, Mac OS und Linux) von „Minecraft“ unterwegs seid, geht ihr ebenfalls nicht leer aus. Das Update wird am selben Tag für diese Fassungen zur Verfügung gestellt. Nachfolgend lest ihr einige Details zum „Nether“-Update.

Lernt die dunkle Seite kennen

Laut der offiziellen Beschreibung lernt ihr nach der Veröffentlichung des neuen Updates die dunkle Seite von „Minecraft“ kennen. Denn nach der Oberwelt erwartet euch „ein uralter Realm, der von den meisten Spielern noch nicht entdeckt wurde“. Das Nether-Update versorgt euch entsprechend mit neuen Biomen, Mobs und Blöcken für noch mehr Feuer.

Auch recht rares Material erwartet euch. Es ist härter als ein Diamant und trägt die Bezeichnung Netherit. Laut Mojang gibt es kein pures Netherit mehr, das als das stärkste und robusteste Material in „Minecraft“ gilt. „Die Piglins haben alles abgebaut. Du kannst jetzt nur noch Netherit erhalten, indem du Netheritstücke aus Antikem Schutt wiedergewinnst“, so die Macher.

Außerdem solltet ihr euch darauf vorbereiten, mit den Piglins zu kämpfen. Sie können launisch sein, aber sie tauschen gerne, wenn ihr die richtigen Sachen dabei habt. Doch verärgern solltet ihr sie nicht.

Ebenfalls neu in Minecraft:

  • Hoglins: Sie sind in „Minecraft“ die Kreaturen mit der größten Schnauze. Laut Mojang solltet ihr euch von ihnen fernhalten oder sie jagen.
  • Der Zielblock: Mit diesen neuem Gegenstand könnt ihr eure Redstone-Schaltungen noch flexibler gestalten.

Zum Thema

Weitere Details zum neuen Update von „Minecraft“ findet ihr auf der Übersichtsseite von „Nether“. Darüber hinaus wurden auf Spotify 20 Minuten aus dem Soundtrack freigeschaltet.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Thug86 sagt:

    Wird die PS5 eigentlich auch das Raytracing Update für Minecraft bekommen? Weiß man da schon was?

  2. Fakeman sagt:

    Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen .
    Selbst die Bed Rock Edition zickt nur rum , jedenfalls bei mir .
    Und Raytracing ist ein Leistungsfresser . Damit haben sogar
    Highend - Cumputer zu tun !