Immortal Realms – Vampire Wars: Gameplay-Mechaniken im neuen Video vorgestellt

Kommentare (1)

Mit "Immortal Realms: Vampire Wars" erscheint Ende des kommenden Monats ein dunkler Strategie-Titel für die Konsolen und den PC. Ein frisch veröffentlichtes Entwickler-Tagebuch geht etwas näher auf die Gameplay-Mechaniken ein.

Immortal Realms – Vampire Wars: Gameplay-Mechaniken im neuen Video vorgestellt
"Immortal Realms: Vampire Wars" erscheint Ende August.

In wenigen Wochen erscheint mit „Immortal Realms: Vampire Wars“ ein Strategie-Titel, der auf ein bewusst düsteres Setting setzt.

Das Vampir-Abenteuer entsteht bei den Entwicklern von Palindrome Interactive und wird in Zusammenarbeit mit dem Publisher Paradox Interactive für die Konsolen und den PC veröffentlicht. Passend zum nahenden Release stellten die beiden Parteien ein neues Entwickler-Tagebuch zu „Immortal Realms: Vampire Wars“ bereit. In diesem wird etwas näher auf die verschiedenen Gameplay-Mechaniken des Strategie-Titels eingegangen.

Imperiums-Management trifft auf rundenbasierte Strategie

In den Mittelpunkt des Geschehens rückt die Mischung aus dem Imperiums-Management auf der einen sowie den rundenbasierten Strategie-Gefechten auf der anderen Seite, die „Immortal Realms: Vampire Wars“ auszeichnen soll. Zudem umfasst das Video Details zu den unterschiedlichen Vampir-Clans und den exklusiven Fertigkeiten, mit denen sich die Gruppierungen im Kampf behaupten wollen.

Zum Thema: Immortal Realms Vampire Wars: Release-Termin und neues Entwicklervideo enthüllt

Zum Spiel an sich führen die Entwickler von Palindrome Interactive aus: „Immortal Realms: Vampire Wars bietet taktische und rundenbasierte Strategie mit einer einzigartige Kombination aus Imperiums-Management, rundenbasierten Kämpfen, einem erfrischenden Setting mit den besten Elementen aus der Vampir-Mythologie und dunklen Spielelementen wie der Verwaltung von Menschen als Blutressource.“

„Immortal Realms: Vampire Wars“ erscheint am 28. August 2020 für den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 und Nintendos Switch.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Horst sagt:

    Nicht uninteressant... na mal schauen ^^