Remedy: Nächstes Spiel wird Teil des etablierten Connected Universe

Kommentare (4)

Das Actionspiel "Control" wird in wenigen Wochen eine zweite Erweiterung erhalten. Mit diesem wird Remedy auch das Connected Universe etablieren, das auch Grundlage eines zukünftigen Spiels des Entwicklerstudios sein wird.

Remedy: Nächstes Spiel wird Teil des etablierten Connected Universe

Vor wenigen Tagen hatte Remedy die zweite Erweiterung namens „AWE“ für den Actiontitel „Control“ angekündigt. Ende des Monats werden die Spieler endlich in den verlassenen Sektor vordringen können und einige gefährliche veränderte Weltereignisse untersuchen können. Obwohl man im Hauptspiel bereits mehrfach eine Verbindung zu dem 2010 für Xbox 360 und PC veröffentlichten „Alan Wake“ andeutete, hatte der neueste Trailer dieses Crossover auch bestätigt.

Dies ist nur der Anfang

Auf der offiziellen Seite hat Creative Director Sam Lake auch einige Worte verloren und ein Connected Universe etabliert, das auch in Zukunft in weiteren Remedy-Spielen bedient werden soll.

„Vielleicht habt ihr bis jetzt den Trailer für AWE gesehen, unsere nächste Erweiterung für Control. Seit über 10 Jahren haben wir diesen verrückten Traum. Die Idee, dass die Geschichten, die in einigen unserer Spiele erzählt werden, miteinander verbunden sein würden, eine verbundene Welt an Geschichten und Ereignissen mit geteilten Charakteren und Lore. Jedes Spiel ist eine für sich stehende Erfahrung, aber jedes Spiel ist auch die Tür in ein größeres Universum mit aufregenden Möglichkeiten für Crossover-Ereignisse“, schrieb Lake.

Man habe in aller Ruhe an der Verwirklichung dieser Idee gearbeitet und nun ist es an der Zeit den ersten Schritt in diese Richtung zu wagen und das Connected Universe von Remedy aufzubauen. „Was 2010 in Alan Wake geschah, ist einer der Fälle, die das Federal Bureau of Control untersucht hatte. Die AWE-Erweiterung ist das erste offizielle Crossover-Event des Remedy Connected Universe und bringt mehr Alan Wake-Lore in Control“, heißt es im Weiteren.

Mehr zum Thema: Control – Zweite Erweiterung „AWE“ hat einen Termin und einen Trailer erhalten

Laut Sam Lake sei dies nur der Anfang, weshalb man bereits an einem weiteren Spiel arbeitet, das ebenfalls in diesem zugrunde liegenden Universum spielen wird. Allerdings verriet der Entwickler noch keine konkreten Informationen zu dem nächsten Projekt.

Am kommenden Donnerstag, den 13. August 2020 um 18 Uhr möchten die Entwickler auch die ersten 15 Minuten aus der „AWE“-Erweiterung enthüllen. Dafür wird man auf dem offiziellen Twitch-Kanal von Remedy vorbeischauen müssen.

Quelle: Remedy

Weitere Meldungen zu , .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. spider2000 sagt:

    macht endlich Alan Wake 2!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    natürlich dann noch für die leute, die es nicht kennen, noch teil 1 Remastered.

  2. Eqlipzhe sagt:

    Echt, ich willaich ein AW 1 Ramake und ein Alan Wake 2 auf der PLAYSTATION, da werden Singleplayer Games nocht geschätzt und nicht einfach nur verramscht.

  3. giu_1992 sagt:

    Letztens erst noch Alan Wake 1 im Gamepass gezockt, das benötigt noch kein Remaster, kann man noch sehr gut so zocken, sah halt damals schon fett aus. Ich find den Weg von Remedy super, immer neue Spiele, die miteinander verbunden sind, aber dann doch unterschiedlich, fallen mMn aber alle ungefähr in dieselbe Kategorie, Sie entfernen sich nicht zu weit von dem Genre, dass die Kunden bei Ihnen lieben und müssen sich dennoch nicht anhören, dass Sie nur Fortsetzungen bringen. Alan Wake war damals genial, aber heute bräuchte ich einen 2. Teil nicht mehr unbedingt, irgendwann wurde das Taschenlampen Gameplay dann doch etwas eintönig, aber falls doch, dann machen Sie es hoffentlich richtig. Bisher war jedes Remedy Game genau mein Ding

  4. VincentV sagt:

    Das kann ja Alan Wake 2 sein. Da es ja in dem Universum spielt.

Kommentieren