Control: Gameplay-Präsentation zur AWE-Erweiterung angekündigt

Kommentare (0)

Im Rahmen der letzten State of Play-Ausgabe enthüllten Remedy Interactive und 505 Games den Veröffentlichungstermin ihrer zweiten "Control"-Erweiterung "AWE" mit einem kleinen Teaser. Schon sehr bald erwartet uns erstes Gameplay.

Control: Gameplay-Präsentation zur AWE-Erweiterung angekündigt
Was erwartet Jesse als nächstes in "Control"?

Dies versprechen zumindest die „Control“-Macher von Remedy Interactive, wie unter anderem Gamingbolt berichtet, höchstpersönlich. In einer kürzlich auf Twitter veröffentlichten Nachricht erklärt das Entwicklerstudio, schon in zwei Tagen, also am 13. August 2020, werde erstes Gameplay aus der kommenden „AWE“-Erweiterung veröffentlicht. Genauer sollen während eines Twitch-Streams die ersten 15 Minuten des DLCs gezeigt werden.

„Control“-Macher begleiten Livestream

Der Livestream startet in den USA um 9 Uhr morgens PDT (Pacific Time), was Mitternacht deutscher Zeit entspricht. Begleitet und kommentiert werden die ersten Spielszenen der zweiten und finalen „Control“-Erweiterung von Sam Lake, Remedy Interactives Creative Director, Mikael Kasurinen, dem „Control“-Director, sowie Vida Starčević, Remedys Community Managerin.

„AWE“ ist in der „Control“-Welt die Abkürzung für Altered World Events. Hierbei führen paranormale Ereignisse dazu, dass sich die Realität selbst verändert. „AWE“ verbinden „Control“ dabei mit vorherigen Remedy-Titeln wie „Alan Wake“ oder auch „Quantum Break“, in denen solche Events ebenfalls Erwähnung finden.

Remedy Interactive werkelt an Connected Universe

Dies ist keinesfalls Zufall, schließlich versteckte das Entwicklerstudio schon immer gerne kleinere Verweise auf ältere Spiele in ihren aktuellen Produktionen. Im Falle von „Control“ wird dies jedoch erstmals weitreichendere Auswirkungen haben, da Remedy hiermit bestätigt, mehrere ihrer Spiele spielen einem Universum. Die Ereignisse aus „Alan Wake“ sowie die Lore des Titels werden etwa in der kommenden „AWE“-Erweiterung erwähnt werden.

Wie Remedys Sam Lake erst vor wenigen Tagen bekannt gab, habe das Studio lange darauf hingearbeitet, ein großes verbundenes Universum zu erschaffen, in dem mehrere Spiele des Teams ihren Platz hätten. Jenes Connected Universe werde in Zukunft noch weiter ausgebaut, denn der kommende Titel von Remedy Interactive wird ebenfalls ein Teil davon sein. Weitere Informationen zu diesem Projekt sind zur Zeit allerdings noch nicht bekannt.

Werdet ihr euch den „AWE“-Livestream ansehen?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentieren