Until you Fall: Neues Kampfspiel für PSVR erschienen – Launch-Trailer

Kommentare (2)

Ein neuer VR-Titel namens "Until you Fall" ist erschienen, der euch in die Rolle eines Schwertkämpfers eintauchen lässt. Neben allgemeinen Details zum Spiel haben wir für euch den Launch-Trailer bereitgestellt, den ihr am Ende des Artikels findet.

Until you Fall: Neues Kampfspiel für PSVR erschienen – Launch-Trailer
Verwandelt euch in eurem Wohnzimmer in einen Schwertkämpfer. Bildquelle: PlayStation

Gestern ist das VR-Kampfspiel „Until you Fall“ veröffentlicht worden. Dabei handelt es sich um ein Arcade-orientiertes Hack and Slay-Abenteuer, in dem ihr euren eigenen Kampfstil entwickeln könnt.

Zu den Features zählt intensives Gameplay, bei dem ihr euren ganzen Körper einsetzen müsst. Jede Runde soll individuell ausfallen und auf Zufall basierte Gegnertypen und Räume enthalten sowie spezielle Belohnungen bieten. Euch steht eine Vielzahl von unterschiedlichen Nahkampfwaffen zur Verfügung, mit denen ihr euch durch ansehnliche, neonfarbene Landschaften kämpft. Der Soundtrack des Spiels enthält überwiegend Synthwave-Lieder, die ihr euch auf diversen Streaming-Diensten anhören könnt.

Um die unheimlichen Kreaturen zu besiegen, müsst ihr euch verschiedene Strategien überlegen. Flexible Zugangs- und Komfortoptionen helfen dabei, euch ein komfortables VR-Erlebnis zu ermöglichen.

Insgesamt vier Schwierigkeitsgrade enthalten

In „Until you Fall“ gibt es vorerst drei Schwierigkeitsgrade: Relaxed (einfach), Challenging (normal) und relentless ( schwer). Jeder davon beeinflusst die Werte und das Verhalten eurer Gegner. Bei einem höheren Schwierigkeitsgrad werdet ihr zudem größere Belohnungen erhalten.

Darüber hinaus gibt es noch einen geheimen Schwierigkeitsgrad, den ihr erst nach einmaligem Durchspielen freischaltet. Dieser trägt den Namen „Nightmare Mode“ und bringt noch größere Gegnerhorden mit sich, die aggressiver vorgehen und über eine bessere Abwehr verfügen.

„Until you Fall“ ist ab sofort im PlayStation-Store für 24,99 Euro erhältlich und kann nur mit einer VR-Brille von Sony gespielt werden. Auf der Plattform Steam ist der Titel schon seit längerer Zeit erhältlich und kann mit überwiegend positiven Bewertungen glänzen.

Zum Thema

So lautet die offzielle Beschreibung des Spiels: „Kämpfen. Fallen. Wieder aufstehen. Werden Sie stärker, während Sie sich durch eine furchteinflößende Neonumgebung kämpfen und von Magie durchdrungene Ungeheuer niederstrecken. Fantasy und Synthwave kollidieren in diesem physisch aktiven VR-Hack-and-Slash-Spiel.“

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Mariosan sagt:

    VR. Ganz ehrlich, so viel Spaß es auch macht, es spricht echt keiner drüber.
    Auf dem Flur, im Büro oder der Kantine geht es immer um die Blockbuster, die Indieperle usw.
    Aber VR? Ne. Mit Astro Bot wurde gezeigt wie toll das Spielgefühl sein kann.
    Ich glaube nicht das VR für Sony in Bezug auf PlayStation ein Erfolg ist

  2. WiSEWOLF sagt:

    Verstehe nicht, wieso alles First Person sein muss, wie mein Vorredner schon angedeutet hat, Astro bot hat hervorragend gezeigt das 3rd Person, genau so, wenn nicht noch mehr funktioniert. Stelle man sich mal ein Witcher 3 in VR vor, mit 3rd Person wie bei Astrobot, dass wäre doch mal unglaublich nice.

Kommentieren