Call of Duty Black Ops Cold War: Entwickler stellen drei Missionen vor – Videos & Details

Kommentare (2)

Kurz vor dem Release stellten die Entwickler von Raven Software drei Missionen aus der Kampagne von "Call of Duty: Black Ops Cold War" vor. Wir haben die wichtigsten Details und Eindrücke für euch zusammengefasst.

Call of Duty Black Ops Cold War: Entwickler stellen drei Missionen vor – Videos & Details
"Call of Duty: Black Ops Cold War" erscheint im November.

Im direkten Vergleich mit dem geistigen Vorgänger „Call of Duty: Black Ops 4“ bekommt „Call of Duty: Black Ops Cold War“ wieder eine klassische Singleplayer-Kampagne spendiert.

Diese entsteht bei den Entwicklern von Raven Software, die im Rahmen eines ausführlichen Blog-Eintrags über die Kampagne sprachen und mit „Kein Entkommen“, „Fracture Jaw“ sowie „Verzweifelte Maßnahmen“ drei Missionen vorstellten. Im Rahmen der Präsentation wird vor leichten Spoilern gewarnt. Wer die Kampagne von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ möglichst unbelastet genießen möchte, sollte das Lesen also einstellen.

Eine neue Sicht auf die Welt verdeckter Operationen

Offiziellen Angaben zufolge wurde die Geschichte der „Call of Duty: Black Ops Cold War“-Kampagne 13 Jahre nach den Geschehnissen des originalen „Call of Duty: Black Ops“ angesiedelt. Weiter heißt es, dass sowohl Neulingen als auch Veteranen der Serie ein komplett neuer Blick auf die Welt der verdeckten Operationen ermöglicht werden soll.

Zum Thema: Call of Duty Black Ops Cold War: Die Trophäen-Liste des Shooters vorgestellt

„Eine Sache, die beide Spiele miteinander verbindet, sind die Bezüge zur realen Geschichte“, so die Entwickler von Raven Software. „Genau das hat all die Verschwörungen im ersten Black Ops so faszinierend gemacht und das wollten wir aufgreifen.“ Wer mit kleineren Spoilern kein Problem haben sollte, findet ihr hier weitere Informationen zu den eingangs erwähnten Missionen.

Anbei die veröffentlichten Videos zu den drei thematisierten Missionen der Kampagne. „Call of Duty: Black Ops Cold War“ erscheint am 13. November 2020 für den PC, die Xbox One und die PS4. Zudem werden die beiden Konsolen der neuen Generation versorgt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Misko2002 sagt:

    Erscheint das Spiel direkt mit den Next-Gen Features (wie Ray tracing)?

  2. usp0nly sagt:

    Ich glaube das wurde mal behauptet.