Worms Rumble: PS Plus-Spiel bekommt mit Deadly Dockyard eine neue Arena

Kommentare (0)

"Worms Rumble" erhält in der kommenden Woche eine neue Arena, die mit einem kostenlosen Update in das Spiel gebracht wird. Ein heute veröffentlichtes Video liefert einen Einblick.

Worms Rumble: PS Plus-Spiel bekommt mit Deadly Dockyard eine neue Arena
"Worms Rumble" erhält eine neue Arena.

Team17 hat für „Worms Rumble“ eine neue Arena enthüllt. „Deadly Dockyard“, so der Name, soll am am 17. Dezember 2020 mit einem kostenlosen Update in das Spiel gebracht werden. Danach kämpft ihr mit anderen Spielern in einer Werft mit Schiffscontainern, Kränen und Booten.

Premium-Skins und Gegenstände

Mit dem kostenlosen Update sollen auch neue weihnachtliche Cosmetics ein Teil von „Worms Rumble“ werden. Hinzukommen weitere Premium-Skins und Gegenstände. Zuvor könnt ihr euch auf das Debüt von „The Lab“ einstellen. Es ist ein zeitlich begrenzter Spielmodus, der laut Hersteller selbst den geschicktesten Wurm auf die Probe stellen soll.

„Deadly Dockyard“ stellt den Start des Post-Launch-Supports von „Worms Rumble“ dar. Die Roadmap umfasst Inhalte bis Ende März 2021, mit zusätzlichen Karten, Modi und mehr.

„Worms Rumble“ versetzt euch in Battle-Royal-Gefechte, an denen bis zu 32 Personen teilnehmen können. Zu den enthaltenen Modi gehören unter anderem das klassische „Deathmatch“ oder „Last Worm Standing“. Gekämpft wird mit klassischen Kult-Waffen wie die Bazooka, die Schrotflinte und der Schafwerfer. Zu den weiteren Features zählen verschiedene Herausforderungen und saisonale Events.

Zum Thema

Bezahlen müsst ihr dafür nichts, wenn ihr im Besitz einer gültigen PlayStation Plus-Mitgliedschaft seid und die Kosten des Abos ignoriert. Denn „Worms Rumble“ zählt zu den PS Plus-Spielen des laufenden Dezembers. Welche weiteren Games ein Teil der Instant Games Collection wurden, erfahrt ihr in der verlinkten Meldung. Nachfolgend seht ihr zunächst den Trailer zu „Deadly Dockyard“.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Comments are closed.