Cyberpunk 2077: So findet ihr die 46 ikonischen Waffen

Kommentare (12)

In Night City und Umgebung warten insgesamt 46 ikonische Waffen auf euch. Damit ihr diese besonders mächtigen Waffen in "Cyberpunk 2077" findet, geben wir euch ein paar Tipps.

Cyberpunk 2077: So findet ihr die 46 ikonischen Waffen
"Cyberpunk 2077" ist unter anderem für PlayStation 4 erhältlich und hat einige einzigartige Waffen im Gepäck

Nach Jahren des Wartens könnt ihr inzwischen Night City in „Cyberpunk 2077“ auf der PlayStation 4 erkunden. Auf eurem Abenteuer werdet ihr in manchen Situationen nicht um den Einsatz von Waffen herumkommen, von denen ihr in der weitläufigen Spielwelt zahlreiche finden könnt. Die meisten Argumentationsverstärker taugen jedoch nicht viel, weshalb ihr selbst in seltene Modelle möglichst wenig Ressourcen vergeuden solltet. Upgrades solltet ihr euch für die sogenannten ikonischen Waffen aufheben.

Hierbei handelt es sich um einzigartige Waffen, die es jeweils nur einmal in Night City gibt. Sie sind ihren gewöhnlichen Gegenstücken hinsichtlich des Schadens deutlich überlegen, weshalb diese euch während eures Playthroughs äußerst nützlich sein werden. Nachfolgend verraten wir euch, wo ihr die ersten 36 der insgesamt 46 ikonischen Waffen in der Spielwelt finden könnt.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 1: Fenrir

Hierbei handelt es sich um eine Power-Maschinenpistole, die Thermalschaden verursacht und die Chance erhöht, den Gegner zu verbrennen. Diese Waffe könnt ihr bereits ziemlich früh im Spiel entdecken. Nehmt dafür die Nebenmission „Losing My Religion“ am Hafen im Westen von Northside an. Ihr findet sie neben einem gefangenen Mönch auf einem Tisch.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 2: Kongou

Kongou ist eine Power-Pistole, die Querschläge (von Wänden abprallende Kugeln) ohne die dafür ansonsten notwendige Cyberware verschießen kann. Diese Waffe findet ihr in Yorinobus Penthouse, das ihr im Rahmen der Story (Akt 1) infiltrieren müsst. Seht euch bei seinem Bett auf der rechten Seite des Apartments um, dort findet ihr die Pistole auf einem Tisch.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 3: Lizzie

Bei Lizzie haben wir es mit einer Tech-Pistole zu tun, die pro Schuss zusätzliche Kugeln abfeuert. Ihr könnt sie nach Abschluss der 13. Story-Mission im Keller von „Lizzies Bar“ finden. Geht dafür in denselben Raum, in dem ihr euren ersten Braindance absolviert habt und ihr findet Judys Pistole auf einem Tisch.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 4: Cocktailspiess

Die nächste Waffe, die ihr eurem Inventar hinzufügen könnt, ihr ein Katana. Die Waffe sieht zwar wie ein Spielzeug aus, da sie komplett pink angemalt ist, doch sie leistet euch im Nahkampf gute Dienste. Außerdem habt ihr damit eine erhöhte Chance auf kritische Treffer. Findet könnt ihr das Katana erst in Akt 2 und zwar in der Mission „Automatic Love“. Schaut euch dafür im VIP-Bereich vom Clouds um, genauer in einem Make-Up-Zimmer.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 5: Skippy

Hierbei handelt es sich um eine sogenannte Smart-Pistole, die sogar mit euch spricht. Das Besondere an dieser Waffe ist, dass sie sich automatisch eurem Level anpasst. Ihr findet sie in einer Hintergasse von The Glen in Heywood, südöstlich vom Corpo Plaza.

Sobald ist Skippy aufnehmt, beginnt die Nebenmission „Machine Gun“. Die Mission ist erst beendet, wenn ihr die Waffe ihrer Besitzerin zurückgebracht habt, allerdings steht sie euch dann nicht mehr zur Verfügung. Wollt ihr diese Smart-Pistole also behalten, müsst ihr die Mission offen lassen.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 6: Widow Maker

Dies ist ein Tech-Präzisionsgewehr, das vergiftete Kugeln verschießt, was eure Chancen erhöht, eure Gegner zu vergiften. Ihr findet es bei Nash, der die Waffe von Panam gestohlen hat. Ihr erhaltet die Waffe, nachdem ihr Nash ausgeschaltet habt.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 7: Cottonmouth

Hierbei haben wir es mit einer einhändigen Keule zu tun, was sowohl Schock- als auch Chemieschaden verursacht. Außerdem habt ihr eine geringe Chance, Gegner zu vergiften oder zu schocken. Ihr findet sie in der Story-Mission „The Space In Between“, genauer im Schlafzimmer des Ripperdocs Finger.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 8: Skalpell

Ein weiteres Katana, das ihr euer Sammlung hinzufügen könnt, hört auf den schneidigen Namen Skalkpell. Das Katana erhaltet ihr als Belohnung für den Abschluss der Nebenmission „Big in Japan“. Um die Quest anzunehmen, sprecht im Afterlife mit Dennis. Ihr findet ihn gegenüber von der Lounge an einer Wand lehnend.

Die Waffe erhöht den Schockschaden, den eure Gegner erleiden. Besonders schlagkräftig ist das Katana in Verbindung mit der Fähigkeit „Sandevistan“. Besitzt ihr diese, steigt die Wahrscheinlichkeit, euren Gegnern kritische Treffer zuzufügen, um 50% und jeder Hit lässt eure Feinde bluten.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 9: Overwatch

Dies ist ein Power-Scharfschützengewehr und eine der mächtigsten Waffen dieser Art, die ihr in „Cyberpunk 2077“ finden könnt. Es hat eine hohe Nachladegeschwindigkeit, hat eine hohe Chance auf kritische Treffer und einen Schaden-Multiplier bei Kopfschüssen.

Auch diese Waffe könnt ihr im Rahmen einer Panam-Nebenmission ergattern. Ihr erhaltet Overwatch als Belohung für den Abschluss der Quest „Riders on the Storm“.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 10: Tsumetogi

Und die nächste Nahkampfwaffe. Dieses Exemplar hört auf den Namen Tsumetogi und ist ebenfalls ein Katana. Benutzt ihr es im Kampf, erhöht es den Schockschaden leicht und vergrößert die Wahrscheinlichkeit, dem Gegner einen Stromschlag zu verpassen. Außerdem ist der Schaden für Nicht-Standard-Attacken permanent erhöht.

Ihr könnt das Katana im Laufe der Nebenmission „Pisces“ finden. Es liegt auf dem Tisch in dem Raum, wo das Treffen zwischen Maiko und den Bossen der Tiger Claws stattfindet.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 11: Crash

Dies ist eine weitere Power-Pistole, die einen hohen Schaden austeilt und eine hohe Chance hat, kritische Treffer zu landen.  Ihr erhaltet die Waffe als Belohnung für den Abschluss des River-Story-Arcs, der mit der Quest „I Fought The Law“.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 12: Tinker Bell

Hierbei handelt es sich um eine einhändige Keule, die massiven Schockschaden verursacht und außerdem eine ziemlich gute Chance hat, kritische Treffer zu landen. Wenn ihr starke Angriffe nutzt, habt ihr außerdem eine Chance, Gegner mit einem Schlag umzuhauen.

Ihr findet diese Waffe im Peter Pan-Farmhaus, das ihr im Rahmen des River-Story-Arc besucht, genauer in der Quest „The Hunt“. Sucht im Schlafzimmer nach einem versteckten Schalter.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 13: Malorian Arms 3516

Während der Kampagne von „Cyberpunk 2077“ dürft ihr auch mehrfach die Pistole von Johnny Silverhand benutzen, die fast schon lächerlich stark ist. Ihr könnt die Waffe im späteren Verlauf des Spiels im Verlauf der Nebenmission „Chippin‘ In“ bei Grayson finden.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 14: Apparition

Dies ist eine Power-Pistole, die großen Schaden austeilt. Schöner Bonus: Einige Besonderheiten der Waffen sind an eure Gesundheit gebunden. Das heißt, wenn eure Energie kritisch ist, lädt Apparition schneller nach, schießt schneller und macht mehr Schaden. Wenn ihr eure Schüsse aufladet, während ihr nur noch kritische Energie habt, verdoppelt sich der Schaden sogar.

Ihr könnt diese Pistole im Rahmen der „Warpigs“-Nebenmission erhalten. Allerdings sieht es so aus, als könne diese Waffe nur dann erlangt werden, wenn ihr euch zu Beginn des Spiels für den Konzerner-/Corpo-Lebenspfad entschieden habt.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 15: Doom Doom

Auf diesen Namen hört eine Power-Pistole, die mit einem Schuss gleich vier Kugeln abfeuert und so erheblichen Schaden austeilt. Ihr könnt diese Waffe Dum Dum in der Mission „Second Conflict“ abnehmen. Solltet ihr Dum Dum bereits zuvor im Rahmen einer vorherigen Mission getötet haben, steht euch diese Waffe nicht mehr zu Verfügung.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 16: Dying Night

Und wieder eine Power-Pistole, die den Schaden von Kopfschüssen um gleich 50% erhöht sowie eine recht geringe Ladezeit hat. Ihr erhaltet Dying Night als Belohnung für den erfolgreichen Abschluss der Nebenmission „Die Waffe“. Um diese zu beginnen, sprecht im Atrium von Megagebäude H10, in dem sich auch euer Apartment befindet, mit Wilson in seinem Waffenladen.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 17: Amnesty

Dies ist ein Revolver, der erhöhten Schaden austeilt. Finden könnt ihr ihn in der Story-Mission „We Gotta Live Together“ und zwar, wenn bei Cassidy im Nomaden-Camp. Dort müsst ihr die Schießstand-Herausforderung erfolgreich meistern und bekommt sie anschließend als Belohnung.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 18: Archangel

Und ein weiterer Revolver, der Schockschaden austeilt und die Chance erhöht, die Gegner zu schocken. Ihr erhaltet die Waffe als Belohnung für den Abschluss der Nebenmission „Off The Leash“.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 19: Problem Solver

Hierbei handelt es sich um eien Maschinenpistole, die eine erhöhte Magazin- und Munitionskapazität besitzt und auch über eine erhöhte Feuerrate verfügt. Finden könnt ihr sie in Panams Story-Arc, genauer in der Nebenmission „Riders On The Storm“. Ihr müsst die Waffe dem Anführer der Wraith abnehmen.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 20: Stinger

Nachdem ihr die zuvor erwähnte Quest „Rider On The Storm“ abgeschlossen habt, wird euch Mitch kontaktieren, um euch eine weitere Nebenmission anzubieten: „I’ll Fly Away“. Die Waffe erhaltet ihr als Belohnung für den erfolgreichen Abschluss der Quest. Sie teilt erhöhten Chemieschaden aus und kann Gegner dadurch vergiften.

Ikonische Waffe Nr. 21: O’Five

Dieses Power-Scharfschützengewehr ist besonders mächtig, denn es verschießt Explosivmunition. Erbeuten könnt ihr die Waffe im Rahmen der Nebenmission „Beat On The Brat: Arroyo“. Hierfür müsst ihr Buck, den Champion von Arroyo, in einem Faustkampf besiegen, nachdem ihr ihn auf sein Gewehr angesprochen habt. Da er auf Level 22 ist, solltet ihr im Spiel allerdings schon weiter fortgeschritten sein, ehe ihr ihn herausfordert.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 22: Prototype Shingen: Mark V

Diese Smart-Maschinenpistole, die drei Gegner auf einmal anvisieren kann, könnt ihr während der Story-Mission „Gimme Danger“ finden. Ihr müsst einen offenstehenden Container finden, in dem eine Mine platziert wurde. Dort findet ihr auch die Waffe.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 23: Genjiroh

Diese Pistole bietet eine große Magazinkapaziät und feuert pro Schuss direkt vier Kugeln ab. Mit einem Upgrade könnt ihr bis zu sechs Gegner gleichzeitig ins Visier nehmen. Außerdem verteilt diese Waffe Schockschaden. Finden könnt ihr Genjiroh während der Story-Mission „Play It Safe“ hinter einer verschlossenen Tür rechts von einem Aufzug.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 24: Jinchu-Maru

Hierbei handelt es sich um ein Katana, das ihr ebenfalls während der Story-Mission „Play It Safe“ ergattern könnt. Oda Takemura lässt das begehrte Item fallen. Das Besondere an diesem Schwert: Die finale Attacke einer Kombo verteilt doppelten Schaden – sogar vierfachen, wenn eure Gesundheit niedriger ist als die eures Gegners.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 25: Sir John Phallustiff

Ein weiterer Exot ist die Dildo-Waffe (!) Sir John Phallustiff. Hierbei handelt es sich um eine einhändige Keule, die ihr im Verlauf der Nebenmission „Venus in Furs“ erhalten könnt. Zuvor müsst ihr jedoch zwingend alle Bedingungen für eine Romanze mit Meredith Stout erfüllen. Dafür müsst ihr euch vor dem Beginn der Story-Mission „Die Übergabe“ mit ihr treffen und den infizierten Chip von ihr erhalten.

Ihr dürft nicht den Virus entfernen und müsst damit den Flathead kaufen. Tötet anschließend alle Maelstromer, um die Vorgaben abzuschließen. Ein paar Ingame-Tage später wird sich Meredith bei euch melden und ihr könnt mit ihr flirten. Im Anschluss startet „Venus in Furs“. Die Waffe findet ihr neben Stout auf dem Bett.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 26: Vergoldeter Baseballschläger

Diese schick anzusehende einhändige Keule könnt ihr während der Nebenmission „Second Conflict“ in Dennys Zuhause finden. Seht euch dafür in der nähe des Pools um. Bei erfolgreichen Treffern mit dem Schläger habt ihr eine hohe Chance, dass Gegner anschließend bluten.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 27: Prejudice

Dieses durchschlagskräftige Sturmgewehr könnt ihr während der Story-Mission „For Whom The Bell Tolls“ hinter dem Afterlife finden.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 28: Pride

Hierbei handelt es sich um eine Pistole, die ihr während der Story-Mission „Knockin‘ On Heavens Door“ finden, genauer nach eurer Konfrontation mit Atom Smasher. Diese Waffe hat einen erhöhten Kopfschuss-Schaden und eine erhöhte Chance auf kritische Treffer.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 29: Satori

Dieses schicke Katana hat zwar einen verringerten Grundschaden, dafür jedoch einen deutlich erhöhten kritischen Schaden – ein guter Kompromiss. Finden könnt ihr es im Laufe der Story-Mission „Der Coup“. Wenn T-Bug euch die Balkontür öffnet, geht nicht direkt nach draußen. Lauft stattdessen die Treppe nach oben aufs Dach, wo ihr zwei Gegner ausschalten müsst. Das Schwert liegt hinter ihnen in einem AV auf dem Sitz.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 30: Spaten des Pedells

Der Name dieser Waffe ist etwas irreführend, denn tatsächlich handelt es sich hierbei um keinen Spaten, sondern um einen Vorschlaghammer, der ordentlich Schaden austeilt. Finden könnt ihr ihn während der Story-Mission „Knockin‘ On Heaven’s Door“ im Konferenzraum.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 31: Plan B

Dies ist eine weitere Power-Pistole, die über eine etwas eigene Besonderheit verfügt: Sie erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Gegner nach Treffern bluten, allerdings kostet euch jeder Schuss aus der Waffe Eddies (Eurodollar). Wenn ihr euer Geld sparen möchtet, ist dies entsprechend keine sonderlich nützliche Pistole.

Finden könnt ihr die Waffe auf der Müllhalde östlich von Night City. Ihr müsst sie lediglich nach dem Abschluss der Mission „Playing For Time“ Dex‘ Leiche abnehmen. Hierfür gibt es kein Zeitlimit oder sonstige Voraussetzungen.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 32: La Chingona Dorada

Auch hierbei handelt es sich um eine Power-Pistole, die eine verringerte Ladezeit besitzt. Außerdem habt ihr mit ihr eine größere Chance, bei euren Gegnern Brennen oder Betäuben auszulösen. Um diese Pistole überhaupt bekommen zu können, müsst ihr Jackies Leiche nach der Story-Mission „Der Coup“ zu seiner Mutter schicken. Diese wird sich später bei euch melden, um euch zur Trauerfeier einzuladen. Fahrt dort hin, um die Quest „Heroes“ zu starten.

Beendet sich nach der Ofrenda und verlasst die Bar. Lasst nun etwas Zeit mittels der Wartefunktion vergehen und betretet erneut das Gebäude. Nun könnt ihr die Pistole hinten links beim Altar finden, wo auch Jackies andere persönliche Habseligkeiten liegen.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 33: Divided We Stand

Hierbei handelt es sich um ein Smart-Sturmgewehr, das bis zu fünf Gegner gleichzeitig erfassen kann. Die abgefeuerten Kugeln verursachen Chemieschaden und können eure Kontrahenten so mit hoher Wahrscheinlichkeit vergiften. Ihr erhaltet die Waffe als Belohnung für den erfolgreichen Abschluss der Nebenmission „Stadium Love“.

Die Quest startet auf dem Dach eines Hauses im Südosten von Santo Domingo, wo eine Gang eine Party feiert. Sprecht mit dem Anführer der Gruppe und fordert ihn zu einem Schießwettbewerb heraus. Ihr müsst mindestens 44 Punkte erzielen und zwischenzeitlich immer wieder Shots trinken, was natürlich das Zielen erschwert. Euer wahres Problem hierbei ist jedoch nicht der Alkohol, sondern das recht knappe Zeitlimit, deshalb muss jeder Schuss sitzen!

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 34: Second Opinion

Diese Pistole verschießt Kugeln, die sich anschließend in zwei Hälften aufteilen. Außerdem haben sie eine erhöhte Chance, bei Treffern Stormschläge auszulösen. Finden könnt ihr diese Waffe während der Story-Mission „Automatic Love“, genauer in Maikos Büro. Allerdings scheint es derzeit noch ein Problem hiermit zu geben, denn mit der Tür zu diesem Raum könnt ihr gegenwärtig wohl leider nicht interagieren.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 35: Chaos

Dies ist eine Tech-Pistole, die ihrem Namen alle Ehre macht, denn nach jedem Nachladen berechnet die Waffe die kritische Trefferchance, die Art des Schaden sowie den verursachten Statuseffekt neu. Dadurch werden die Kämpfe ein Stück weit unvorhersehbar und ihr benötigt folglich eine gewisse Portion Glück, um viel Schaden auszuteilen.

Erhalten könnt ihr sie im Verlauf der Story-Mission „Die Übergabe“. Ihr könnt sie dem Maelstorm-Anführer Royce abnehmen, wenn ihr ihn entweder während der Verhandlung oder anschließend im Bosskampf tötet.

Ikonische Cyberpunk-Waffe Nr. 36: Mox

Die letzte ikonische Waffe auf unserer Liste ist die Power-Schrotflinte Mox, die sich durch eine geringe Nachladezeit  und eine recht geringe Streuung auszeichnet. Finden könnt ihr sie nach dem erfolgreichen Abschluss der Nebenmission „Pyramid Song“ in Judys Appartment. Dafür müsst ihr entweder als weibliche V die Romanze mit Judy verfolgen oder als männlicher V ihren Story-Arc bis zum Ende erleben.

Beachtet dabei, dass ihr euch ihr gegenüber immer freundlich verhaltet, sie über neue Ereignisse informiert und die Nebenmissionen „Both Sides, Now“, „Ex-Factor“, „Talkin‘ ‚Bout A Revolution“ und „Picses“ erfolgreich abschließt. In letztgenannter Mission müsst ihr Maikos Plan oder zumindest ihre Bezahlung ablehnen, um „Pyramid Song“ freizuschalten. Nach erfolgreichem Abschluss der Quest findet ihr die Waffe in Judys Zimmer.

Zehn ikonische Waffen müsst ihr in Cyberpunk 2077 selbst basteln

Wie eingangs bereits kurz erwähnt gibt es zehn ikonische Waffen in „Cyberpunk 2077“, die ihr weder in der Spielwelt finden noch als Belohnung für eine Mission erhalten könnt. Der Clou hierbei: Ihr benötigt hierfür zwingend 18 Punkte im Bereich „Technische Fähigkeit“ sowie den Vorteil „Ausnahmetalent“ in der Fertigkeit „Item-Herstellung“, denn erst dann könnt ihr ikonische Waffen herstellen. Diese zehn Waffen sind:

  • Ba Xing Chong (Schrotflinte; den Bauplan findet ihr während der Story-Mission „Nocturne Op55n1“ in Atom Smashers Tresor. Außerdem müsst ihr die Nebenmission „Chippin‘ In“ abgeschlossen haben.)
  • Breakthrough (Scharfschützengewehr; holt euch den Bauplan vom Anführer der Gangster-Gruppe im Süden von Rancho Coronado.)
  • Buzzsaw (Maschinenpistole; holt euch den Bauplan vom Anführer der Gangster-Gruppe in Watson, Northside.)
  • Comrade’s Hammer (Revolver; holt euch den Bauplan vom Anführer der Gangster-Gruppe in Santa Domingo, Arroy.)
  • Moron Labe (Sturmgewehr; nehmt den Bauplan der Leiche des Anführers der Gruppe in der südwestlichen Ecke von Pacifica.)
  • Ozobs Nase (Granate; könnt ihr während der Nebenmission „Send In The Clowns“ finden.)
  • Psalm 11:6 (Sturmgewehr; holt euch den Bauplan vom Anführer der Gangster-Gruppe in Watson, Northside.)
  • Sovereign (Schrotflinte; holt euch den Bauplan vom Anführer der Gangster-Gruppe in Japantown.)
  • The Headsman (Schrotflinte; holt euch den Bauplan vom Mech der Gangster-Gruppe im Nordosten von North Oak.)
  • Yinglong (Maschinenpistole; holt euch den Bauplan vom Anführer der Gangster-Gruppe in Wellsprings)

Das war unser ziemlich ausführlicher Waffen-Guide zu allen ikonischen Waffen, die ihr in „Cyberpunk 2077“ finden beziehungsweise herstellen könnt. Mit diesen seid ihr gut gerüstet, um euch allen Gefahren in Night City erfolgreich erwehren zu können und dabei wünschen wir euch viel Spaß!

Welches ist eure Lieblingswaffe in „Cyberpunk 2077“?

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Saowart sagt:

    Da ist wirklich ein Dildo Messer dabei? Ernsthaft? xD


    Kommentar melden

  2. Lofwyr sagt:

    Mein Liebling (für meine Spielweise) ist das legendäre Scharfschützengewehr vom Hafen Nord westlich von der Karte (einfach googlen).
    Kann man dort normal beim Waffenhändler kaufen.
    Kosten schwanken... ich hab 140k bezahlt.
    Hat 4 Slots und ist durch das upgraden und die Boni schon ganz nett.
    Voraussetzung ist Streetcred 17


    Kommentar melden

  3. AlgeraZF sagt:

    @Saowart

    Der vibriert sogar. 😉


    Kommentar melden

  4. Michael Knight sagt:

    waffen sind doch egal bei der strunzdummen KI. man läuft da einfach durch und macht die alle mit irgendwelchen waffen weg und fertig. eigentlich sind alle kämpfe total langweilig. das gunplay und kämpfe total schlecht sind, geht bei der allgemein sehr schlechten kritik total unter. keine ahnung wie man sowas programmieren konnte wo es doch zig beispiele gibt wie sowas gehen könnte. nichtmal abgucken konnten die entwickler... was ist das bloß für ein spiel?


    Kommentar melden

  5. qFLASCHp sagt:

    Noch zu erwähnen Skippy hat die Stimme von Spongebob


    Kommentar melden

  6. AlgeraZF sagt:

    Ich spiele fast nur mit der Lizzie Handfeuerwaffe. Ganz selten mal mit einer anderen.


    Kommentar melden

  7. qFLASCHp sagt:

    Ich spiele eigentlich nur fast nur mit der overwatch


    Kommentar melden

  8. AlgeraZF sagt:

    Die overwatch habe ich auch immer ausgerüstet. Hab beide schon auf episch verbessert. Bis auf legendär bekommt man die wohl leider nicht?!


    Kommentar melden

  9. 16bitMilchshake sagt:

    @Lofwyr
    Das aus der Panam Quest mit dem Schalli drauf ist noch besser. Soweit auch das beste im Spiel.
    Probier mal aus.


    Kommentar melden

  10. Frank Castle Returns sagt:

    @saowart Warum nur Saowart Überrascht mich das jetzt kein bisschen ? Das dir von 48 Waffen der " Vibrierende Dildo Knüppel " am Besten/Meisten gefällt ! 😉


    Kommentar melden

  11. Lofwyr sagt:

    @16bitMilchshake
    Hab ich im Inventar, aber nur Kon von 4 :).
    Brauch noch 2 Level für die volle Power


    Kommentar melden

  12. Rass sagt:

    Man sollte noch erwähnen, dass die Ikonischen Waffen im Lager eigentlich an der Wand ausgestellt, zu sehen sein sollten, wenns nicht verbuggt wäre.
    Wobei ich mich frage welche, es sind weniger Plätze als es ikonische Waffen gibt.


    Kommentar melden