Dying 1983: Gameplay wurde auf die Features des DualSense-Controllers zugeschnitten

Kommentare (2)

Wie kürzlich bekannt gegeben wurde, wird das Puzzle-Adventure "Dying: 1983" zeitexklusiv für die PlayStation 5 veröffentlicht. Laut den verantwortlichen Entwicklern von Nekcom wurden die Gameplay-Elemente des Titels eigens auf die Features des neuen DualSense-Controllers zugeschnitten.

Dying 1983: Gameplay wurde auf die Features des DualSense-Controllers zugeschnitten
"Dying: 1983" erscheint zeitexklusiv für die PS5.

Vor wenigen Wochen gaben die Entwickler von Nekcom bekannt, dass das Horror-Puzzle-Adventure „Dying: 1983“ zeitexklusiv für die PlayStation 5 veröffentlicht wird.

Eine Entscheidung, die das chinesische Studio unter anderem auf den neuen DualSense-Controller der PS5 zurückführte. Wie es in der offiziellen Ankündigung hieß, soll „Dying: 1983“ regen Gebrauch von den exklusiven Features des PS5-Controllers machen und so für eine besonders dichte Atmosphäre sorgen. Laut Creative-Director und Nekcom-CEO Luo Xiangyu wurden viele Gameplay-Elemente von „Dying: 1983“ eigens auf die Eigenheiten des DualSense zugeschnitten.

DualSense sorgt für mehr Immersion

„Wir haben das Gameplay ausschließlich für die neuen Funktionen des Gamepads entwickelt, damit die Spieler besser in die Erfahrung eintauchen können“, sagte Xiangyu. „Wenn der Spieler beispielsweise den Trank zur Verbesserung der Sinne verwendet, zittert das Gamepad leicht, um das Feedback zu wiederholen, sodass der Spieler das Gefühl hat, dass sein Tastsinn verbessert wird.“

Zum Thema: Dying 1983: Erscheint wegen des DualSense-Controllers zeitexklusiv für PS5

Neben dem DualSense-Controller und dessen Features spielten übrigens auch der 3D-Sound und die Ray-Tracing-Unterstützung auf der PS5 eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung, erst einmal auf die Next-Gen-Konsole von Sony zu setzen.

„Dying: 1983“ wird nach dem aktuellen Stand der Dinge im ersten Quartal 2021 für die PS5 veröffentlicht. Umsetzungen für den PC, die PS4, die Xbox-Konsolen und Switch folgen im Laufe des Jahres.

Quelle: Gamingbolt

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. AloytheHunter sagt:

    uuuuuuu, da bin ich aber gespannt drauf.

  2. UgaMugaLulu sagt:

    Schon wieder? Oder war das andere n anderes Spiel? Dachte es war genau das