UK-Markt: Xbox Series X/S im Januar vor der PS5

Kommentare (48)

Die Xbox Series X/S-Konsolen konnten sich im Januar in Großbritannien an die Spitze der Hardware-Charts setzen. Nach wie vor hat die Verfügbarkeit einen großen Einfluss auf den Erfolg. In den britischen Spiele-Charts dominiert Nintendo.

UK-Markt: Xbox Series X/S im Januar vor der PS5
Momentan ist es weltweit schwierig, eine PS5 oder Xbox Series X zu bekommen.

In Großbritannien wurden im vergangenen Januar mehr als 150.000 Konsolen verkauft. Damit stieg der Absatz verglichen mit dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 148 Prozent.

Am besten verkauften sich die Geräte der Xbox Series, gefolgt von der Nintendo Switch. Die Switch-Verkäufe stiegen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 21 Prozent. Die PS5 liegt knapp dahinter auf dem dritten Platz.

Dir Rangfolge zeichnet natürlich ein verzerrtes Bild. Denn der Erfolg der neuen Konsolen hängt momentan maßgeblich von der Verfügbarkeit ab. Sobald die PS5 oder Xbox Series X/S bei Onlinehändlern verfügbar sind, erfolgt ein unmittelbarer Ausverkauf. Hierbei ist anzumerken, dass die Xbox Series X/S in den vergangenen Wochen häufiger als die PS5 bestellt werden konnte.

Die kostspieligen Konsolen der PS5- und Xbox-Serien sorgten dafür, dass der Umsatz mit Spielekonsolen im Vergleich zum Vorjahr um 251 Prozent steigen konnte.

Spiele-Charts in der Übersicht

Im Januar 2021 wurden in Großbritannien 941.672 Boxed-Games – in der Regel Disk-Spiele – verkauft, was einem Anstieg von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Umsatz des physischen Softwaremarktes lag im Januar bei über 30 Millionen Pfund – ein Zuwachs um 16 Prozent gegenüber Januar 2020.

Das Switch-Spiel „Animal Crossing: New Horizons“ war im Januar das meistverkaufte Spiel des Monats, vor „Mario Kart 8 Deluxe“ auf Platz 2 und „Grand Theft Auto 5“ auf Platz 3. Die meistverkaufte Neuerscheinung im vergangenen Monat trägt den Namen „Hitman 3“. Der Titel landete auf Platz 12 der britischen Monats-Charts. Nintendo war einmal mehr der Top-Publisher, während der Nintendo Switch mehr als die Hälfte aller verkauften Spieleboxen im letzten Monat zugeschrieben werden.

UK-Charts Januar 2021

  1. Animal Crossing: New Horizons (Nintendo)
  2. Mario Kart 8: Deluxe (Nintendo)
  3. Grand Theft Auto 5 (Rockstar)
  4. Just Dance 2021 (Ubisoft)
  5. Call of Duty: Black Ops Cold War (Activision Blizzard)
  6. Minecraft Switch (Nintendo/Microsoft)
  7. FIFA 21 (EA)
  8. Ring Fit Adventure (Nintendo)
  9. Spider-Man: Miles Morales (Sony)
  10. Assassin’s Creed Valhalla (Ubisoft)

Die komplette Top 20 findet ihr auf Gamesindustry.biz.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. usp0nly sagt:

    Wöchentlich werden aber mindesten doppelt soviele PS5 weltweit verkauft in Europa ist sogar die ps4 noch vor der xs.

  2. Tag Team sagt:

    Alles nur wegen der Verfügbarkeit. Hier in Deutschland kann man die Series S weiterhin ohne Probleme bei MediaMarkt und co. kaufen. Typisch Microsoft. Jede Statistik beinhaltet die Series X und S zusammen. Genau wie bei den weltweiten Verkäufen von 3,5 mio Series X/S Konsolen. Es wurde dann berichtet, dass die Series X 3,5mio mal verkauft wurde. Lügt man hier die Community bewusst an oder was ist hier das Ziel?

  3. TM78 sagt:

    Wer soll hier welche Community anlügen? Im Text steht doch das es die Series Konsolen sind und die beinhalten die X und S.

  4. usp0nly sagt:

    ich frage mich immer was eine Playstation Seite davon hat so zu tun als ob die Xbox genauso gut verkauft wird wie die playstation, im Internet findet man Zahlen, man sieht da genau wie bei der letzten Konsolen Generation dass ein Abstand von ca 1,5 Millionen im selben Zeitraum besteht und die Playstation ab jetzt schon ungefähr doppelt so oft verkauft wird wie die xbox, sogar in den USA verkauft sich die PS5 seit Beginn besser als die Xbox und in Europa ist es teilweise mehr als das doppelte und wie gesagt in Europa verkauft sich sogar die PS4 noch besser als die neue Xbox.

  5. Mr Eistee sagt:

    @Tag Team
    Soweit ich mitbekommen habe, nennt Microsoft doch keine verkaufszahlen, sondern nur die Anzahl der Game Pass Kunden.
    Die Verkaufszahlen die aktuell im netz herumschwirren, sind nur Schätzungen von irgendwelchen analysten.

  6. usp0nly sagt:

    Play3 bedient sich mit ihren news von anderen Seiten was mir schon oft aufgefallen ist und diese News hier stand auf einer englischen Seite letzte Woche schon und genau von dieser Seite stammen auch die Zahlen der wöchentlichen und monatlichen Verkäufe die ich hier immer wieder erwähne...

  7. DeepRedAUT sagt:

    Das wird daran liegen das die Playstation 5 nicht verfügbar ist.

  8. Tag Team sagt:

    @TM78 es ging um die Berichte vor ein paar Tagen bezüglich der 3,5 mio. verkauften Xbox Konsolen. Und da wurde nur berichtet, dass es allein bei der Series X 3.5 mio sind und nicht X und S zusammen. Und das ist schlichtweg falsch. Das war jetzt nicht hier auf dieser Seite aber zb auf Game*** (*** = Pro). Wobei diese Seite voller Falschmeldungen ist aber sei es drum.

    @Mr Eistee: ja, das ist mir bewusst. Es geht nur darum wie es berichtet wird. Das verzerrt einfach das Bild bei den Lesern. Man sollte sich als Journalist an der Wahrheit orientieren. Die kommt heutzutage leider zu kurz.

  9. usp0nly sagt:

    die 3,5 Millionen verkauften xbox series stammen aber von einen Analysten und sind nur Schätzungen sind in Wirklichkeit aber weniger.

  10. Dennis_ sagt:

    Ist doch super das sich die xbox gut verkauft, am Ende profitieren wir gamer nur davon, und Sony muss sie wieder mehr anstrengen.

  11. raphurius sagt:

    Die XBoXSX ist bestimmt ein hervorragendes Stück Hardware und gerade im Zusammenspiel mit dem Gamepass wirklich attraktiv, doch das DualSense Feature möchte ich absolut nicht mehr missen. Sony hat da ebenfalls grandiose Arbeit geleistet.

    Ausserdem sieht die Zukunft schon echt positiv aus, sofern Spiele wie Returnal, Ratchet & Clank, Kena sowie Horizon FW noch dieses Jahr erscheinen werden.

  12. Plastik Gitarre sagt:

    tja wenn die guten restaurants zu haben müssen alle bei mc donalds fressen gehen.

  13. consoleplayer sagt:

    Tag Team
    Bei der PS wird doch auch nicht unterschieden zwischen DE und Laufwerk-Variante. Mich interessieren in erster Linie auch die Gesamtzahlen. ZB will ich bei den PS4 Verkaufszahlen wissen, dass es 114 Mio. insgesamt sind und nicht wie viel davon auf die Base-PS4, PS4 Pro usw. fallen.

    USP
    Das hatten wir doch schon ein paar Mal. Diese Zahlen sagen doch nichts aus darüber was sich "besser" verkauft. Die weltweiten Zahlen sagen genauso nichts aus. Es geht hier rein um Produktionsmengen. Hätten beide Hersteller 20 Mio. Einheiten produziert, wären wahrscheinlich auch diese alle schon vergriffen. Dass sich die PS5 langfristig besser verkaufen wird, ist aber dennoch in Stein gemeißelt.

  14. Eloy29 sagt:

    Play3 recherchiert gar nichts. Es ist eine reine Copy and Paste Seite. Zudem bringen ihnen solche Artikel Klicks. Mehr ist es nicht. Die Quellen stehen ja immer unter den Artikel.

  15. Tag Team sagt:

    @Dennis_
    ich glaube, dass ist jedem bewusst. Es geht aber um die wahrheitsgemäße Berichterstattung, die einfach nicht mehr gehandhabt wird. Ich will mich in Zukunft darauf verlassen können, dass ich das was ich lese auch wahr ist.

  16. Tag Team sagt:

    @consoleplayer da kann ich dir nicht zustimmen. Die Unterschiede zwischen PS5 / Series X zur Series S sind zu groß. Neben der Leistung ist auch der Preis weitaus niedriger. Dies sollte in die Statistik mit einfließen. Ich meine für eine Ps5 oder Series X kann ich im Schnitt 1,67 Series S Konsolen kaufen. Allein diese Tatsache beeinflusst die Verkäufe. Und das sollte mit absoluten Zahlen auch widergespiegelt werden. Solche Aussagen wie da oben befeuern nur diese dämlichen Konsolenkrieg, da damit wieder Diskussionen entfacht werden.

  17. Lox1982 sagt:

    @consoleplayer
    Ja es wird bei der PS5 zwischen Digi und Disc nicht unterschieden aber sind ja an sich die selben Konsolen , die Series S ist ja nicht nur eine Digital Konsole sondern was ganz anderes als die Series X.
    Mich würde schon interessieren wie das Verhältnis zwischen X und S ist ,aber im Moment sind Verkaufszahlen ja eh nur wer liefert zum Zeitpunkt XY mehr .

  18. consoleplayer sagt:

    Tag Team
    Hab mir mal 3 Seiten angesehen, was sie damals geschrieben haben:

    Play 3
    Dies würde bedeuten, dass Microsoft im vergangenen Jahr etwa 3,5 Millionen Xbox Series X/S-Konsolen an den Handel ausliefern beziehungsweise an den Endkunden verkaufen konnte.

    Urprung auf Twitter:
    McCaffrey: I wonder what Xbox Series X|S's number is so far
    Daniel Ahmad: Take a bit over 1 million off the PS5 number and you won't be far off.

    Xboxdynasty:
    Dennoch gibt es Schätzungen von Daniel Ahmad, Senior Analyst bei Niko Partners, dass die Xbox Series X|S sich 3,5 Millionen Mal verkaufen konnte.

    Zumindest diese 3 haben es richtig berichtet. Auf Gamepro habe ich dazu keinen Artikel gefunden.

  19. consoleplayer sagt:

    Die PS5 bietet doch ebenso zwei preislich sehr unterschiedliche Konsolen an. Auch wenn es interessant wäre die Verkaufszahlen auf alle Konsolen runterzubrechen bleibt am Ende dennoch die gleiche Schlussfolgerung. MS 3,5 Mio., Sony 4,5 Mio. verkaufte Nextgen Konsolen.

  20. usp0nly sagt:

    3,3 xs und 4,9 ps5

  21. TM78 sagt:

    @usp0nly, eins vorweg, VKZ Interessieren mich null. Aber woher kommt immer dieser Mist bzw werden die einen Zahlen abgewertet und die anderen aufgewertet?
    Sony selbst hat doch offiziell 4.5 Millionen bekannt gegeben und die VKZ der Xbox kann man nur schätzen da sie nirgends offiziell bekannt gegeben werden. VGZ und Konsorten sind auch nur Schätzungen. Nur die Hersteller wissen wie viele Konsolen von ihnen ausgeliefert worden sind.

  22. AloytheHunter sagt:

    @ consoleplayer

    Du weisst aber schon dass die zwei PS5 Modelle die genau gleiche Technik verbaut hat? ^^;

    Während die Series S eine Separate Xbox mit anderer Technik ist ergo 2 verschiedene Xbox Modelle sind! ;3

  23. SaskiaQuelle sagt:

    Ihr habt schon gelesen das es sich hier um den britischen Markt dreht?

  24. clunkymcgee sagt:

    Wie kann man etwas verkaufen, was nicht verfügbar ist? lul

  25. Zocker1975 sagt:

    @consoleplayer Ich habe zwar die Series X aber die Series S würde ich nicht als Next Gen bezeichnen eher ein peinlicher Ausrutscher .
    Neben der Auflösung fehlen da auch oft die Feature der großen , die hätten einfach eine Series X ohne Laufwerk bringen sollen und gut .

  26. consoleplayer sagt:

    AloytheHunter
    Ich glaube, das ist in diesem Forum jedem klar 😉 Also wäre dir lieber man vergleicht nicht alle Nextgen Konsolen miteinander sondern PS5 DE + PS5 Laufwerk nur mit XSX ohne S? Unterscheidung nur nach Technik, nicht nach Preis?

    Wie gesagt, mich interessieren in erster Linie die Gesamtzahlen. Je Konsole wäre für mich nur eine nice to have Info. Man könnte nach Preis und nach Technik splitten aber am Ende der Generation will ich die Summe wissen.

    Abgesehen davon wären es eben 3,5 Mio XSX Verkäufe, wenn es nur diese Version gäbe, denn es gibt bestimmt mehr Interessenten als 3,5 Mio^^

  27. KoA sagt:

    @ TM78:

    „Aber woher kommt immer dieser Mist bzw werden die einen Zahlen abgewertet und die anderen aufgewertet?“

    Was wird auf- bzw. abgewertet?

    „Sony selbst hat doch offiziell 4.5 Millionen bekannt gegeben“

    Ja, das waren die Verkäufe bis 31. Dezember 2020.

    VGZ und Konsorten sind auch nur Schätzungen.

    Schätzungen, welche jedoch erfahrungsgemäß durchaus nahe der realen VKZ liegen.

  28. consoleplayer sagt:

    KoA
    Es geht um die von USP genannten 4,9 Mio, wenn Sony 4,5 bekannt gegeben hat. Woher diese Aufwertung kommt. Bei MS ist es ohnehin nur eine Schätzung.

  29. usp0nly sagt:

    Bis zu jetzigem Zeitpunkt 4,9 mio., Bis Ende letzten Jahres 4,5 mio. Ps5.
    Bis ende letzten jahres verkaufte xs unbekannt, bis zum jetzigen Zeitpunkt 3,3 mio. Xs.

  30. Nathan Drake sagt:

    Die Xbox kauft auch nur, wer keine PS5 bekommt und nicht auf Next Gen warten kann. Die Series S sowieso.

  31. Tag Team sagt:

    Die Series S kann man ohne Probleme bekommen. Die Nachfrage nach dieser Konsole ist zum Glück überschaubar. Und ich hoffe das bleibt so, denn dann würde man Microsoft mit dieser degenerativen Konsole noch recht geben.

  32. proevoirer sagt:

    Also wenn wann man die pro mitzählt, sollte man die s auch natürlich mitzählen.

    Wenn es einige glücklich macht, sagen wir
    Ps5 5mio
    Series 3mio

  33. consoleplayer sagt:

    proevoirer
    Seh ich auch so. Eine Summe wie auch bei PS4/PS4 Pro und Xbox One/OneS/OneX.

  34. El Mello sagt:

    Hier wollen es so einige nicht einsehen, dass Microsoft mit der Series einen Top-Job gemacht hat.
    Hört mal auf mi dem Kindergarten!
    Hardware VK-Zahlen sind zu Zeiten von Dienstleistungen schon lange nur noch 2. rangig.
    November waren es 15mio Gamepass Abonennten, 3 Monate später sind es bereits 18mio!
    Microsoft macht definitiv was richtig, ob ihr wollt oder nicht.

  35. usp0nly sagt:

    Rauch mal weniger komisches Zeug.

  36. El Mello sagt:

    Schluck mal die Pille der Wahrheit Jungchen.

  37. Zocker1975 sagt:

    @El Mello Die Spiele die die letzte Zeit in den Game Pass sind Na ja , echte alte Kamellen die Yakuza Spiele aber das war noch das bessere .
    The Medium waren knapp 8 Std Langeweile .
    Sonst nichts tolles das beste war Dragon Quest was seit Release der Series X rein kam .
    Und klar bei der 1 Euro Aktion für paar Jahre wer holt sich da nicht den Game Pass , ohne die Aktion hätte ich mir den auch nicht geholt die 12,99 ist der nicht wert im Monat .
    Ich habe PS Now nie genutzt, nur geschaut welche Spiele so rein kommen . Da waren viele gute AAA Spiele drin die erst viel Später im Game Pass gelandet sind.
    Wenn man es so sieht ist Playstation Now nicht wirklich schlechter , und wenn man dort nur 3 der besseren Exklusive Sony Titel drin hat ist das schon besser als diesen ganzen Mittelmäßigen Schrott von MS wie Crackdown 3, State of Deacay 1 und 2 usw ...
    Phil hat das ganze Jahr auch nur wieder geschwätzt und kam nichts bei rum .
    Der Game Pass ist an sich nicht wirklich toll , für neue gute Spiele muss man immer noch Zahlen . Aber mir egal für 1 Euro Okay , ich kaufe eh meine Spiele Ratail .
    Oder wir nehmen jetzt Spiel XY kommt nach 8 Monaten in den Gamepass aber bekommst es gebraucht um die 8- 10 Euro , dann ist man mit Retail immer noch besser bedient .
    Aber bei den kleinen Geiz Kids kommt das eh nicht an denn der Phil ist ein netter Mensch er muss kein Geld verdienen , und der Game Pass wird nie teurer .

    Dieses ganze verramschen von Games wer das gut findet ...

  38. Yago sagt:

    Pille die Wahrheit...die brauchst du wohl eher, das du bisschen Pimmeln kannst 😀

  39. proevoirer sagt:

    Du bist gp Kunde Zocker, egal was es dich gekostet hat.
    MS schaut sich die Zahlen an und sieht Interesse.
    Heute eins, morgen 5 usw.

  40. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „Es geht um die von USP genannten 4,9 Mio, wenn Sony 4,5 bekannt gegeben hat. Woher diese Aufwertung kommt.“

    Zusätzliche Verkäufe und die damit einhergehende Erhöhung der entsprechenden VKZ als Aufwertung zu betrachten, ist schon ziemlich crazy. 😉

  41. KoA sagt:

    @ El Mello:

    „Hier wollen es so einige nicht einsehen, dass Microsoft mit der Series einen Top-Job gemacht hat.“

    Das hast Du völlig korrekt erkannt! Und ich zähle mich diesbezüglich mal ganz ungeniert dazu. Insbesondere, was die Thematik „Series S“ angeht. Ein „toller Job“ sieht definitiv anders aus! 🙂

    „Microsoft macht definitiv was richtig, ob ihr wollt oder nicht.“

    Wenn dem wirklich so wäre, müsste MS jetzt nicht versuchen, mit Millionen unprofitablen und zahlungsunwilligen GP-Club-Mitgliedern zu posieren und damit auch noch auf Dummenfang zu gehen.

  42. consoleplayer sagt:

    KoA
    Das hat er doch erst danach erklärt, dass er einen anderen Zeitraum gemeint hat. Davor ging es um die Zahlen 2020.

    Die 4,9 Mio in 2021 finde ich auch etwas zu niedrig. 0,4 Mio Konsolen in 6 Wochen könnte sehr "vorsichtig" geschätzt sein.

  43. consoleplayer sagt:

    4,9 Mio bis jetzt meinte ich

  44. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „Das hat er doch erst danach erklärt, dass er einen anderen Zeitraum gemeint hat. Davor ging es um die Zahlen 2020.“

    Oh Mann… ernsthaft? 😀 Es ist schon äußerst traurig, dass usp0nly jetzt solche eigentlich selbstverständlichen und logischen Sachverhalte im Nachhinein noch explizit erklären muss. 🙂

  45. consoleplayer sagt:

    Klar, komplett logisch, dass das gemeint war. Vor allem die Reduktion von 3,5 auf 3,3 Mio. Hat Miscrosoft wohl 200.000 Stück 2021 zurückgenommen. xD

    Ich bin auch nicht der einzige, der nicht wusste was seine neuen Zahlen nun sind. 😉

  46. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    „Klar, komplett logisch, dass das gemeint war.“

    Ja, selbstverständlich. 🙂

    „Vor allem die Reduktion von 3,5 auf 3,3 Mio.“

    Speziell hierzu hatte sich usp0nly bereits *vor der betreffenden Fragestellung* von TM78 geäußert. 😉

  47. consoleplayer sagt:

    Einigen wir uns darauf, dass du einfach schlauer bist nachdem du zuvor sämtliche Kommentare gelesen hast^^

  48. KoA sagt:

    @ consoleplayer:

    Wenn jemand Fragen speziell zu einer zuvor diskutierten Problematik hat, sollte es doch wohl als eigentlich selbstverständlich gelten, dass Kenntnisse über den entsprechenden Inhalt der betreffenden Konversation bestehen.
    Insbesondere dann, wenn diese gerade mal 20 Beiträge enthält und der Fragesteller sich zudem schon selbst daran beteiligt hat. 😉

    Halten wir also fest: Es gibt bezüglich der von usp0nly erwähnten Zahlen keine manipulative Auf- bzw. Abwertung. 🙂