Call of Duty Warzone: Patchnotes zum umfangreichen Update enthüllt

Kommentare (4)

Der Battle Royale-Shooter "Call of Duty: Warzone" hat ein umfangreiches Update erhalten. Mit diesem hat Raven Software die Daten optimiert und einige kleinere Änderungen vorgenommen.

Call of Duty Warzone: Patchnotes zum umfangreichen Update enthüllt

Am gestrigen Abend haben die Verantwortlichen von Raven Software ein neues umfangreiches Update für „Call of Duty: Warzone“ und „Call of Duty: Modern Warfare“ veröffentlicht. Au den PlayStation-Konsolen mussten die Spieler satte 52 Gigabyte herunterladen, während auf dem PC sogar bis zu 133,6 Gigabyte fällig werden konnten.

Datenoptimierung und kleinere Anpassungen

Inzwischen sind auch die offiziellen Patchnotes zu dem neuen Update erschienen, das die Inhalte des Mid-Season-Updates von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ auch unterstützen soll. Schließlich bekommt der neue Teil der Shooter-Reihe nicht nur neue Karten und Spielmodi spendiert. Auch zwei neue Operatoren, das ZRG 20 mm Scharfschützengewehr und neue Bundles werden geboten. Sie können auch im Battle Royale-Modus genutzt werden.

Mit dem neuen Update optimieren die Entwickler die Daten, wodurch die gesamte Installationsgröße von „Call of Duty: Warzone“ und „Call of Duty: Modern Warfare“ verringert wird. So heißt es von offizieller Seite: „Der Warzone-Download hat eine größere Dateigröße aufgrund der Optimierung von Daten.“

Mehr zum Thema: CoD Modern Warfare & Warzone – Neues Update reduziert die Installationsgrößen

Folgende Änderungen hat das neue Update ebenfalls vorgenommen:

Allgemein

  • Dev Error 6634 für Xbox behoben
  • Untertitel für Sims, Beck und Garcia behoben

Gameplay

  • Rüstung sollte nun konstant in allen Partien auf dem Boden als Beute auftauchen
  • Die Taktikkarte wurde aktualisiert:
    • Ihr könnt nun doppelt klicken, um einen Gefahrenping zu platzieren
    • Wenn ihr über ein pingbares Objekt schwebt, werdet ihr nun manchmal den Namen des Objekts erhalten. Dadurch könnt ihr einfacher sehen, auf was ihr zeigt.
    • Es sollte nun etwas leichter sein, auf genau das zu zeigen, was ihr möchtet, wenn sich Gegenstände sehr nah aneinander befinden.
    • „Pings löschen“ wurden in „Meine Pings entfernen“ geändert
  • Auf Rebirth Island wurde ein Out of Map-Exploit nahe Chemical Engineering behoben
  • In Plunder kann die Selbstwiederbelebung über das Schnelle Inventar-Menü fallengelassen werden
  • Mit Tastatur/Maus oder jeder Bumper Ping-Steuerung könnt ihr alle platzierten Pings auf einmal löschen, wenn ihr den Ping-Button für kurze Zeit gedrückt haltet

Waffen

  • Die Basisstreuung der Cold War-AUG wurde erhöht
  • Cold War-Waffenfreischaltungen werden nun im After Action Report auftauchen

Aufsätze

  • Der Schalldämpfer wird das Verdecken des Aufblitzen als Pro korrekt darstellen
  • Der Cavalry Lancer-Lauf erhöht nun den Schaden an Fahrzeugen
  • Leichte Zoom/Variable Zoom-Visiere werden nun korrekt auf vertikalen Wänden angebracht werden können
  • Es wurden einige ADS-Schussanimationen auf Visieren behoben
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Cold War-Läufe nicht die beabsichtigten Effekte hatten

Operatoren

  • Bakers vierte Operator-Mission, um 15 Gegner mit einer Waffe mit einem zweifachen oder größeren Visier zu eliminieren, zählt nun korrekt

Quelle: Offizielle Seite

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. DerGärtner sagt:

    Die wollen einfach das ihr eigenes Spiel stirbt. Vielleicht auch besser so. F Activision!

  2. Motherlucker sagt:

    Dafür 50 GB? ^^

  3. SuperC17X sagt:

    ach sind doch nicht Patches und ein paar Sachen wurden gefixt ~
    und das der Gesamtspeicher verkleinert wird,
    ist doch absolut positiv ; )

  4. Stefan-SRB sagt:

    Ffar immer noch nicht generft, keine neue Map, langweiligste Meta seit langem habs wochenlang nicht mehr angefasst