Gamescom 2021: Findet rein digital statt – Auf das Hybrid-Modell wird verzichtet

Kommentare (2)

Ursprünglich sollte die Gamescom 2021 in Form eines Hybrid-Modells stattfinden. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der COVID-19-Pandemie entschlossen sich die Verantwortlichen der Kölner Messe dazu, dieses Konzept zu verwerfen und auf ein rein digitales Event zu setzen.

Gamescom 2021: Findet rein digital statt – Auf das Hybrid-Modell wird verzichtet
Die Gamescom 2021 findet im August 2021 statt.

Nachdem sich die Folgen der Corona-Pandemie auch in den vergangenen Monaten auf diverse Events auswirkten, räumten die Verantwortlichen der Kölner Messe ein, dass die Gamescom 2021 nicht wie geplant in Form eines Hybrid-Events stattfinden wird.

Ursprünglich war geplant, dass in diesem Jahr eine Mischung aus einer physischen Anwesenheit der Hersteller und einem Online-Event geboten wird. Wie es heute heißt, wird aus diesem Vorhaben allerdings nichts. Stattdessen findet auch die Gamescom 2021 rein digital statt. „Doch auch, wenn das hybride Konzept bei den Partnern sehr gut ankam, mussten wir doch erkennen, dass die Gamescom auf Grund der benötigten Planungssicherheit für viele Unternehmen der Branche noch zu früh kommt“, heißt es zu dieser Entscheidung.

Devcom und Opening Night Live 2021 angekündigt

Der Startschuss fällt laut der heutigen Ankündigung mit der Devcom am 23. August 2021. Weiter geht es mit Gamescom: Opening Night Live am 25. August sowie den Haupttagen der digitalen Gamescom 2021 am 26. und 27. August 2021. Der Content-Hub „Gamescom now“ wurde in diesem Jahr komplett neu aufgesetzt und laut der Kölner Messe mit „zahlreichen, zusätzlichen Features für Fans und Partner noch attraktiver gestaltet“.

Zum Thema: Gamescom: Die digitale Messe war ein voller Erfolg – erste Details zum kommenden Jahr

Ebenfalls neu ist „Gamescom Epix“, eine Community-Aktion, über die Fans schon auf der „Road to Gamescom“ spielerisch ins Gamescom-Universum eintauchen können. „Insgesamt können sich Gamescom-Fans vom Start der Gamescom: Opening Night Live am Mittwochabend (25. August) bis zum Freitagabend (27. August) auf ein volles Programm freuen, von dem einige Highlights und Aktionen auch noch am Wochenende laufen werden“, wurde im Rahmen der heutigen Ankündigung ausgeführt.

Laut Felix Falk, dem Geschäftsführer von Game, dem Verband der deutschen Games-Branche e.V., wurden die Pläne des Hybrid-Konzepts nicht komplett verworfen. Stattdessen sollen diese im kommenden Jahr umgesetzt werden.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Rikibu sagt:

    Hybrid wär ja auch n Witz gewesen, Konzerte dürfen nicht stattfinden, aber diese Werbeschow mit "sich tottreten" flavour...

  2. .Donald Trump. sagt:

    Schade wäre gerne zum Sony Stand gegangen, um ein paar high class games zu zocken.