Netflix: „Geeked Week“ mit Ankündigungen zu Videospielmarken startet in Kürze

Kommentare (1)

Wie bekannt gegeben wurde, wird in der nächsten Woche die sogenannte "Geeked Week" stattfinden. Diese werden die Verantwortlichen von Netflix nutzen, um Ankündigungen rund um Videospielmarken vorzunehmen.

Netflix: „Geeked Week“ mit Ankündigungen zu Videospielmarken startet in Kürze
Netflix: Die "Geeked Week" findet nächste Woche statt.

Wie die Verantwortlichen des weltweit führenden Streaming-Portals für Filme und TV-Serien bekannt gaben, wird Netflix in diesem Jahr im „Summer Games Fest“ mitmischen.

Angekündigt wurde die sogenannte „Geeked Week“, die vom 7. bis zum 11. Juni 2021 stattfinden und von Netflix genutzt wird, um Neuankündigungen auf Basis von Videospielmarken vorzunehmen. Mit von der Partie ist unter anderem Geoff Keighley, der Produzent und Moderator der jährlich stattfindenden Game-Awards. Den krönenden Abschluss der „Geeked Week“ bildet ein Livestream, der am Freitag, den 11. Juni 2021 um 18 Uhr unserer Zeit stattfindet.

Welche Ankündigungen könnten uns erwarten?

Welche Ankündigungen im Rahmen der „Geeked Week“ vorgenommen werden sollen, steht aktuell noch in den Sternen. Spekuliert wird, dass unter anderem der finale Starttermin der zweiten Staffel von „The Witcher“ enthüllt werden könnte. Nachdem sich die zweite Staffel in der Vergangenheit COVID-19-bedingt gleich mehrfach verschob, sprechen die Verantwortlichen aktuell von einem Start Ende 2021.

Zum Thema: Netflix: Plant das Unternehmen den Einstieg in die Gaming-Branche?

Darüber hinaus könnten uns neue Details und Eindrücke zu angekündigten Netflix-Serien zu Marken wie „Resident Evil“ oder „Dragon’s Dogma“ ins Haus stehen, um die es zuletzt recht still wurde. Und dann wäre da ja auch noch Netflix‘ möglicher Einstieg in die Videospielbranche, der in den vergangenen Tagen durch die Gerüchteküche geisterte.

So wurde berichtet, dass Netflix möglicherweise einen eigenen Abo-Dienst im Stile von Apple Arcade planen könnte. Offiziell bestätigt wurde das Ganze bisher allerdings nicht.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. VerrückterZocker sagt:

    Bin gespannt was angekündigt wird, vielleicht ist ja was Gutes bzw Brauchbares dabei.