Back 4 Blood: Die Koop-Gefechte und der PVP-Modus im neuen Trailer

Kommentare (1)

Zu "Back 4 Blood" wurde auf dem heutigen Showcase von Microsoft und Bethesda ein weiterer Trailer präsentiert. Unter anderem wurde dort der bereits angekündigte PVP-Modus veranschaulicht, in dem ihr die Rolle eines Infizierten übernehmen könnt.

Back 4 Blood: Die Koop-Gefechte und der PVP-Modus im neuen Trailer
Neben dem Hauptmodus steht euch auch eine PVP-Komponente zur Auswahl.

Wie angekündigt wurde auf dem gerade stattfindenen Showcase von Microsoft und Bethesda der PVP-Modus von „Back 4 Blood“ vorgestellt. Ihr könnt in dem kooperativen Zombie-Shooter nämlich nicht nur gemeinsam, sondern auch gegen menschliche Spieler antreten. Wie das ganze aussieht, erfahrt ihr am Ende des unten eingebundenen Trailers.

Wie ihr seht, könnt ihr dort in die Rolle eines Zombies schlüpfen und Jagd auf andere Spieler machen. Auch auf Seite der Bösen dürft ihr von speziellen Fähigkeiten und Vorteilen Gebrauch machen.

Wer sich das Spiel vorbestellt, erhält ein Waffenskin-Paket und darf mit etwas Glück früher die Betaversion testen. Die Zugänge sind nämlich limitiert. Die Betaphase soll am 5. August starten.

So lautet die offizielle Beschreibung des Spiels: „Back 4 Blood ist ein aufregender, kooperativer First-Person-Shooter von den Machern des von der Kritik gefeierten Franchise Left 4 Dead. Du befindest dich im Zentrum eines Krieges gegen die Infizierten. Diese einst menschlichen Wirte eines tödlichen Parasiten haben sich in furchterregende Kreaturen verwandelt, die darauf aus sind, die Überreste der Zivilisation zu verschlingen.“

Über die acht spielbaren Charaktere könnt ihr euch im folgenden Artikel informieren:

Related Posts

„Back 4 Blood“ kommt am 12. Oktober für PS5, Xbox Series X/S, PS4, Xbox One und PC auf den Markt. Auch dieser Titel ist gleich zum Release im Xbox Game Pass verfügbar. Das vorher aufgetauchte Gerücht hat sich also bestätigt.

Weitere Meldungen zu .
(*) Bei Links zu Amazon, Media Markt, Saturn und einigen anderen Händlern handelt es sich in der Regel um Affiliate-Links. Bei einem Einkauf erhalten wir eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Seite finanzieren können. Ihr habt dabei keine Nachteile.

Kommentare

  1. Krawallier sagt:

    Oh cool ist im Gamepass. Freue mich drauf.